Den besten Akkustarter 2022

Jeder Autofahrer fürchtet sich vor einer Batterie, die mitten im Nirgendwo den Geist aufgibt. Um das zu verhindern, ist ein Batterie-Booster genau das Richtige. Wie ein Reserverad, ein Luftkompressor oder ein Schlüsselset hilft er dabei, Pannen auf der Straße zu vermeiden. Aber was ist die richtige Wahl? Folgen Sie unserem Leitfaden zu den besten Akkustartern.

Noco GB40 1
9/10

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Noco GB40

Der beste Batterie-Booster im Jahr 2021

Der Noco GB40 ist sehr einfach zu bedienen und eignet sich perfekt für alle, die einen zuverlässigen und vollständigen Batterie-Booster suchen. Im Falle eines Defekts führt er eine schnelle und sichere Reparatur durch.

115 € auf Amazon

Das GB40 ist ultraportabel (1,08 kg) und kompakt. Er ist für 12-V-Batterien gedacht. Mit seinen Li-Ionen-Zellen und einem Spitzenstrom von 1.000 A startet dieser Batteriebooster problemlos einen 6-Liter-Benzinmotor und einen 3-Liter-Dieselmotor. Außerdem enthält er eine 100-Lumen-LED-Taschenlampe mit 7 Leuchtstufen und einen USB-Ausgang zum Aufladen von Tablets und Smartphones.

Das Werkzeug kann innerhalb von 3 Stunden an jeder strombetriebenen USB-Quelle vollständig aufgeladen werden. Die Ladung bleibt ein ganzes Jahr lang erhalten! Der Booster verfügt über spezielle GB40-Krokodilklemmen, ein USB-Ladekabel, ein USB-Autoladegerät und einen Mikrofaser-Aufbewahrungsbeutel. Außerdem verfügt er über ein Sicherheitssystem, das ihn vor Funkenflug und Verpolung schützt, und das alles in einem wasserdichten IP65-Gehäuse.

BuTure Booster 2
8/10

Bestes Billigprodukt

BuTure Booster

Der beste Einstiegs-Batterie-Booster

Es ist möglich, ein hervorragendes Batterieladegerät für weniger als 50 Euro zu finden, wie dieses Modell von BuTure, das sowohl für Benzin- als auch für Dieselfahrzeuge geeignet ist. Die Sicherheitsklammern sind ein echtes Plus.

42,49 € auf Amazon

Dieser Batteriebooster von BuTure hat einen Spitzenstrom von 800 A. Das reicht aus, um Fahrzeuge mit Benzinmotoren bis zu 6 L und Dieselmotoren bis zu 5 L zu starten. Mit einem eingebauten 12.800-mAh-Akku haben Sie mit einer einzigen Ladung bis zu 20 Startsprünge, vorausgesetzt, Sie verwenden ihn nicht zum Aufladen Ihrer tragbaren Geräte. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Sie dies tun werden, da Sie Ihr Auto mit diesem Booster nicht jeden Tag starten müssen.

Dieser Akkustarter verfügt über einen Typ-C-Eingang und zwei USB-Ausgänge, von denen einer Quick Charge 3.0 unterstützt. Die robusten Klemmen und Kabel verfügen über einen Überstromschutz, einen Kurzschlussschutz, einen Überlastungsschutz, einen Überspannungsschutz und einen Überladungsschutz.

Noco Boost Pro GB150 3
9/10

Bestes High-End-Produkt

Noco Boost Pro GB150

Der beste High-End-Batterie-Booster

Mit 4000 A Spitze-Spitze ist der Noco Boost Pro GB150 der stärkste Booster in diesem Vergleich. Er ist nicht nur ein Booster, sondern verfügt auch über eine praktische Taschenlampe und eine Powerbank.

320 € auf Amazon

Da er einen Spitzenstrom von 4000 A liefert, kann der Noco Boost Pro GB 150 40 Starts von Dieselmotoren unter 10 L und allen Arten von Benzinmotoren mit einer einzigen Ladung durchführen. Das schließt LKWs und sogar Boote ein! Dieser Batterie-Booster kann außerdem seine Ladung ein ganzes Jahr lang halten, wenn er nicht benutzt wird.

Der Booster nutzt eine Anti-Funken-Technologie, verfügt über einen Verpolungsschutz und ist nach IP65 wasserdicht zertifiziert. Neben der Verwendung als Booster ist es auch eine 500-Lumen-LED-Taschenlampe mit verschiedenen Leuchtmodi und einer Powerbank zum Aufladen von Mobilgeräten. Sie wird mit Batterieklemmen, XGC-Steckern und -Buchsen, einem XGC-Kabel, einem Mikro-USB-Ladekabel und einem Mikrofaser-Aufbewahrungsbeutel geliefert.

Utrai Jstar5 4
8/10

Sehr effektiv

Utrai Jstar5

Das führende Werkzeug für Pannenhelfer

Der Utrai Jstar5 ist ein multifunktionaler Booster. Er dient nicht nur als Starthilfe im Notfall, sondern auch als PowerBank, Taschenlampe und Luftkompressor.

130 € auf Amazon

Der kompakte und praktisch zu platzierende Utrai Jstar5-Batteriebooster bietet einen Spitzenstrom von 2000 A. Er kann ein Fahrzeug mit einer 12-V-Batterie starten, egal ob es sich um einen SUV, einen LKW, ein Schneemobil, einen Lieferwagen oder ein Motorrad handelt. Dieses Modell wird für Benzinmotoren bis 8 L und Dieselmotoren bis 6,5 L empfohlen. Der größte Vorteil dieses Modells ist jedoch die Möglichkeit, es als Luftkompressor zu verwenden.

Mit diesem eingebauten Luftkompressor mit bis zu 150 PSI können Sie verschiedene Reifen aufpumpen. Er verfügt über eine automatische Abschaltfunktion, die sich nach der von Ihnen eingestellten Druckeinstellung richtet. Das Modell verfügt außerdem über eine helle 5-W-Taschenlampe, die ein guter Partner auf Reisen oder beim Camping sein kann. Schließlich ist noch zu erwähnen, dass die UTRAI Jstar 5 auch als PowerBank verwendet werden kann. Sie verfügt über zwei USB-Anschlüsse, einen Standardanschluss und einen Quick Charge 3.0-kompatiblen Anschluss zum Aufladen Ihrer tragbaren Geräte.

Einkaufsführer • April 2022

der beste Batteriebooster

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Der beste Batterie-Booster im Jahr 2021

Der beste Einstiegs-Batterie-Booster

Der beste High-End-Batterie-Booster

Das führende Werkzeug für Pannenhelfer

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
4.8/57 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle der beste Akkustarter

TOP OF THE TOP BILLIG HOCHWERTIG AUSGEZEICHNET
Noco GB40 5
9/10
BuTure Booster 6
8/10
Noco Boost Pro GB150 7
9/10
Utrai Jstar5 8
8/10
UNSERE AUSWAHL
Noco GB40
BuTure Booster
Noco Boost Pro GB150
Utrai Jstar5
Der Noco GB40 ist sehr einfach zu bedienen und eignet sich perfekt für alle, die einen zuverlässigen und vollständigen Batterie-Booster suchen. Im Falle eines Defekts führt er eine schnelle und sichere Reparatur durch.
Es ist möglich, ein hervorragendes Batterieladegerät für weniger als 50 Euro zu finden, wie dieses Modell von BuTure, das sowohl für Benzin- als auch für Dieselfahrzeuge geeignet ist. Die Sicherheitsklammern sind ein echtes Plus.
Mit 4000 A Spitze-Spitze ist der Noco Boost Pro GB150 der stärkste Booster in diesem Vergleich. Er ist nicht nur ein Booster, sondern verfügt auch über eine praktische Taschenlampe und eine Powerbank.
Der Utrai Jstar5 ist ein multifunktionaler Booster. Er dient nicht nur als Starthilfe im Notfall, sondern auch als PowerBank, Taschenlampe und Luftkompressor.
Spitzenstrom
1.000 A
800 A
4.000 A
2.000 A
Unterstützter Hubraum
6L-Benzinmotoren und 3L-Dieselmotoren
6-Liter-Benzinmotoren und 5-Liter-Dieselmotoren
Dieselmotoren bis 10 L und alle Benzinmotoren
8L-Benzinmotoren und 6,5L-Dieselmotoren
Anzahl der Startvorgänge, die mit einem vollgeladenen Booster durchgeführt werden können
20-mal für eine vollständig entladene Batterie
20-mal für eine vollständig entladene Batterie
40 bis 80 Mal
-
Gewicht
1,6 kg
1,08 kg
3,4 kg
2,4 kg
Zusatzfunktion(en)
LED-Taschenlampe mit 100 Lumen
LED-Licht 4 Modi
LED-Taschenlampe mit 500 Lumen
Luftkompressor 150 PSI

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Einkaufsführer - Batteriebooster

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Wie man wählt

Finden Sie den besten Batterie-Booster, der zu Ihrem Fahrzeug und Ihren Bedürfnissen passt, indem Sie sich auf die folgenden Parameter stützen.

1 - Die Kapazität des Boosters

Ein Booster verfügt über eine Batterie, deren Kapazität in mAh angibt, wie viel Strom sie speichert, um ein Fahrzeug zu starten. Wählen Sie daher ein ausreichend leistungsstarkes Gerät mit einer Kapazität, die mindestens der der Autobatterie entspricht. So kann das Starthilfegerät mehrere Aufgaben erfüllen, wie z. B. das mehrfache Starten von Autobatterien, das Aufladen von Mobilgeräten etc.

Der elektrische Ladestand des Boosters sollte nicht unter 60 % liegen, um die Wirksamkeit des Boosters zu gewährleisten. Beachten Sie die Spannung, die Sie zum Starten Ihres Autos benötigen, da einige Booster eine Spannung von 12 V liefern, während andere vor allem bei größeren Fahrzeugen 24 V erzeugen. Einige Modelle sind sogar mit 6 V kompatibel.

2 - Der Spitzenstrom

Der Spitzenstrom, der in der Regel zwischen 200 und 2500 A liegt, gibt die maximale Leistung an, die der Booster beim Starten Ihres Autos in wenigen Sekunden liefern kann. Wählen Sie einen Booster, der mindestens einen ähnlichen Startstrom (A) oder Kaltstartstrom (CCA) liefert wie der, der auf der Batterie Ihres Fahrzeugs angegeben ist oder vom Hersteller des Fahrzeugs empfohlen wird.

Idealerweise sollten Sie eine Sicherheitsmarge haben und sich zumindest für einen Booster entscheiden, der einen 20% höheren Spitzenstrom als die Fahrzeugbatterie hat. Berücksichtigen Sie auch die Dauer des Startstroms und die Konstanz desselben, denn ideal wäre ein Booster, der über eine möglichst lange Zeit einen ausreichend hohen Startstrom liefert und nach der Spitze oder dem Spitzenwert nicht zu stark abfällt.

3 - Der Hubraum des Fahrzeugs

Ermitteln Sie den Hubraum Ihres Fahrzeugs und wählen Sie den Booster, der zu Ihrem Motor passt. Falls Sie die Eigenschaften Ihres Motors nicht kennen, führen Sie eine Internetrecherche durch. Ein sehr kompakter Booster mit 200 A sollte ausreichen, um einen Stadtwagen zu betreiben, während ein Booster mit 400 A oder mehr in der Lage ist, große Fahrzeuge wie SUVs oder große Limousinen zu starten.

4 - Die Vielseitigkeit

Dieses Kriterium ist wichtig, wenn Sie Ihren Tablet-PC, Ihr Smartphone, Ihren Laptop oder ein anderes mobiles Gerät mit auf Reisen nehmen wollen. Wenden Sie sich dann an einen multifunktionalen Akkustarter, der eine Vielzahl von Lademodi bietet.

Diese Multifunktions-Booster verfügen in der Regel über einen USB-Anschluss für Standard-Mobilgeräte oder einen 19-V-Ausgang z. B. für einen Laptop. Wählen Sie auch Modelle mit einer Buchse für den Zigarettenanzünder, die als Energiequelle für einen Autostaubsauger oder ein anderes Gerät dieser Art dienen könnten.

5 - Die Praktikabilität

Wenn Sie nur wenig Stauraum in Ihrem Auto haben, wird die Größe zu einem Faktor, den Sie bei der Auswahl eines Akkustärkers berücksichtigen sollten. Wenden Sie sich dann tragbaren Modellen zu, die problemlos in Ihr Handschuhfach passen und trotz ihrer geringen Größe eine beachtliche Leistung garantieren.

Wenn Sie jedoch ein großes Fahrzeug, eine Maschine oder ein Boot besitzen, sollten Sie sich für ein großes, schweres Modell oder einen Koffer-Booster entscheiden, da diese mehr Leistung bieten. In einem solchen Fall sollten Sie ein Modell mit einem starken Handgelenk bevorzugen, das sich als praktisch in der Anwendung und leicht zu transportieren erweist. Übrigens haben diese Koffer-Booster oft noch weitere interessante Extras, wie zum Beispiel einen Luftkompressor.

6 - Das Zubehör und das Sicherheitssystem

Achten Sie darauf, dass Ihr Booster mit dem für seine Verwendung notwendigen Zubehör ausgestattet ist. Er sollte z. B. über abnehmbare Kabel, einen Satz Zangen zum Auslösen des Boosters und eine Aufbewahrungsbox verfügen. Bevorzugen Sie außerdem ein Modell mit einem intelligenten Sicherheitssystem, das Sie vor Kurzschlüssen, Überstrom und/oder Verpolung schützt, um mögliche Unfälle zu vermeiden. Da Bleiakkus bei Überladung explodieren können, sollten Sie einen sicheren Akkustarter wählen und gleichzeitig die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen während der Benutzung des Geräts beachten.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sind bei der Verwendung eines Batterie-Starters zu beachten?

  • Tragen Sie eine Schutzbrille, wenn Sie Ihren Batterie-Starter benutzen müssen, und tragen Sie Gummihandschuhe und Schutzkleidung, wenn Sie in der Nähe von Blei-Säure-Batterien arbeiten.
  • Halten Sie das Gerät außerhalb der Reichweite von Kindern.
  • Vermeiden Sie es, den Booster zu verwenden, wenn sein Zubehör beschädigt ist (Gehäuse, Kabel oder Klemmen).
  • Verwenden Sie Ihren Booster niemals auf einer gefrorenen Batterie.
  • Lassen Sie die Batterie des Boosters niemals gefrieren.
  • Achten Sie darauf, dass sich die Klemmen weder untereinander noch mit einem leitenden Metallstück berühren.
  • Tauchen Sie das Gerät nicht in Wasser.
  • Rauchen Sie nicht in der Nähe des Batterieboosters und setzen Sie die Batterie nicht Flammen oder Funken aus.
  • Legen Sie Ringe, Armbänder, Halsketten, Uhren und andere Metallgegenstände ab, wenn Sie Ihren Booster handhaben, da eine Blei-Säure-Batterie einen Kurzschluss erzeugen kann, der stark genug ist, um schwere Verbrennungen zu verursachen.
  • Stellen Sie Ihren Booster an einem sicheren Ort auf, wo bestimmte Gegenstände nicht darauf fallen können, da dies zu Funkenbildung und einer Explosion führen kann.
  • Wenn Batteriesäure auf die Haut oder die Kleidung gelangt, waschen Sie die betroffene Stelle sofort mit Wasser und Seife ab. Wenn Batteriesäure in Ihre Augen gelangt, spülen Sie diese sofort 10 Minuten lang mit kaltem Wasser aus und suchen Sie schnellstmöglich einen Arzt auf.
  • Wenn Batteriesäure verschluckt wird, versuchen Sie nicht, das Produkt zu erbrechen. Wenden Sie sich stattdessen an den Notarzt oder die nächstgelegene Giftnotrufzentrale.

Gut zu wissen

Die optimale Betriebstemperatur von Lithiumbatterien liegt in der Regel zwischen 20 °C und 40 °C.

Die verschiedenen Arten von

Auf dem Markt werden verschiedene Arten von Boostern angeboten, die für unterschiedliche Bedürfnisse eingesetzt werden können und daher unterschiedliche Leistungsstufen bieten.

Der Blei-Booster

Ältere Booster verfügen über eine Bleibatterie, die eine gute Leistung und viele Funktionen bietet, wie z. B. eine Energietankstelle, eine Taschenlampe, ein Batterieladegerät und einen Luftkompressor. Diese Blei-Starthilfegeräte können Spannungen von 12 V oder 24 V aushalten, um leichte Autos, Maschinen und Boote zu beheben. Aber wie alle Geräte mit Bleibatterien sind diese Modelle schwer, sperrig, kälteempfindlich und vertragen keine allzu häufigen Tiefentladungen.

Der Lithium-Booster

Lithium-Booster, die von neueren Technologien abgeleitet sind, haben den Vorteil, dass sie sehr kompakt sind und trotzdem eine hohe Leistung bieten. Ein Booster mit Lithiumbatterie ist daher sehr leicht zu transportieren, sei es in einem Kleinwagen, auf einem Motorrad oder auf einem Roller. Diese leichten und leistungsstarken Booster mit geringer Selbstentladung eignen sich auch für große Fahrzeuge und bieten eine Reihe praktischer Funktionen. Lithiumbatterien bergen jedoch gewisse Risiken, wenn sie auslaufen, überhitzen oder sich eine kristalline Struktur zwischen ihren Elektroden bildet, da Lithium chemisch nicht sehr stabil ist.

Der Kondensator-Booster

Der Kondensator-Booster nutzt eine spezielle Technologie, die ihn ohne Batterie funktionieren lässt. Er lädt die entladene Batterie sehr schnell auf und muss nicht extra aufgeladen werden. Er ist leicht und kompakt und verträgt eine große Anzahl von Lade- und Entladezyklen, um das Starten von Benzin- oder Dieselfahrzeugen zu ermöglichen. Die Superkondensatoren des Boosters dienen dazu, die Restspannung Ihrer Batterie zu verzehnfachen, um eine für das Starten des Fahrzeugs erforderliche Energiemenge bereitzustellen. Der Kondensator-Booster ist jedoch nur bei Fahrzeugen mit einer intakten Mechanik und einer wenig entladenen Batterie wirksam.

Der Hybrid-Booster

Eine Zündzeit von mehr als 6 s ist für einen Superkondensator-Booster nicht möglich und Lithium ist für eine sofortige Stromversorgung nicht wirklich geeignet. Die Hybridtechnologie bringt dann diese beiden Techniken in Einklang, um mehrmals eine hohe elektrische Leistung zu liefern und dabei kompakt und leicht zu bleiben. Der Hybrid-Booster wird daher für den häufigen oder professionellen Gebrauch empfohlen und eignet sich hervorragend für Fahrzeuge oder Maschinen, die beim Starten eine hohe Leistung benötigen.

Es gibt auch Hybridmodelle mit Blei und Lithium, aber die am meisten genutzten sind die mit Lithium und Superkondensatoren. Der Nachteil dieser Art von Booster liegt jedoch immer in der vorsichtigen Verwendung von Lithium, das chemisch instabil ist.

Der Profi-Booster

Wie der Name schon sagt, ist der professionelle Booster ein Werkzeug, das für Profis zur Behebung von Fahrzeugpannen entwickelt wurde. Er ist schwer und ziemlich sperrig, bietet aber eine hervorragende Leistung bei Autos, Motorrädern, LKWs, Maschinen und Booten. Der professionelle Booster unterstützt 12 V oder 24 V und einige Modelle bieten sogar eine automatische Speicherung der Einstellungen für eine zuverlässige Verwendung bei der Starthilfe.

Batterie-Starter oder Batterie-Ladegerät?

Battery Booster

Der Batterie-Booster ist ein tragbares Gerät, das dazu dient, Ihrer vorhandenen Batterie in wenigen Minuten einen Schub zu geben, damit Sie den Motor Ihres Fahrzeugs starten können. Er ist einfach zu verwenden, da Sie ihn nur einschalten und an die Plus- und Minuspole Ihrer Autobatterie anschließen müssen. Allerdings kann er Ihre Batterie weder bis zu 100 % aufladen noch den Ladezustand verfolgen. Der Booster wird Ihnen vor allem dann eine wertvolle Hilfe sein, wenn Ihrem Fahrzeug die Batterie ausgeht.

Ladegerät für den Akku

Das Batterieladegerät funktioniert genau wie ein Handyladegerät, außer dass seine Ausgangsspannung bei etwa 12 V Gleichstrom liegt. Es muss an eine 220-V-Wechselstromquelle angeschlossen werden, um funktionieren zu können, und wird an Orten ohne Strom sicher nicht funktionieren. Während des Ladevorgangs bewertet und testet es die Ladezeit Ihrer Batterie und kann sogar den Zustand Ihrer Lichtmaschine diagnostizieren. Ein Lademanagement, das bei Batterie-Starthilfegeräten möglicherweise nicht zu finden ist. Die Geschwindigkeit, mit der Ihre Batterie geladen wird, hängt tatsächlich von der Stromstärke ab, die Ihr Ladegerät liefert.

Urteil

Wenn Sie an einen abgelegenen Ort ohne Strom oder in sehr kalte Gebiete reisen und befürchten, dass Ihnen die Batterie ausgeht, ist ein Booster die ideale Ausrüstung, um Ihrem Fahrzeug beim Starten zu helfen. Wenn Sie jedoch den tatsächlichen Zustand der Batterie Ihres Fahrzeugs durch vollständiges Aufladen diagnostizieren möchten, sollten Sie ein Ladegerät verwenden, das den Verschleißzustand Ihrer Batterie und Ihrer Lichtmaschine analysieren kann.

Bitte beachten Sie.

Zwischen ca. 75 und 100 °C entlässt der Batteriebooster unter Druck brennbare Gase, was im schlimmsten Fall zu einem Brand oder einer Explosion führen kann.

Warum sollte man einen Batteriebooster kaufen?

Neustart eines Fahrzeugs

Wenn Ihre Batterie versagt, können Sie sie mit einem Booster schnell wieder starten. Dieses Gerät wird auch als selbstständiger Anlasser bezeichnet. Es versorgt Ihre Batterie mit der Energie, die sie braucht, um wieder zu starten.

Praktisch

Mit einem Batteriebooster können Sie Ihr Auto innerhalb weniger Minuten wieder starten. Im Gegensatz zu einem Batteriestarter muss dieses Gerät nicht an eine Steckdose angeschlossen werden, da es völlig autonom ist. Es ist also äußerst praktisch, wenn Sie mitten im Nirgendwo eine Panne haben, um schnell zu starten und den Ort zu verlassen. Ein Batterieladegerät hat nicht die Funktion eines Ladegeräts, kann dies aber über seine USB-Anschlüsse für mobile Geräte tun.

Tragbarkeit

Der Akkustarter ist in der Regel kompakt. Sie können ihn daher problemlos im Kofferraum Ihres Autos aufbewahren. So haben Sie immer die Gewissheit, dass Sie im Falle einer plötzlichen Panne damit auskommen. Außerdem ist er ein platzsparendes Gerät. Einige Modelle sind sehr leicht und passen sogar in Ihr Handschuhfach.

Leistung

Mit einem Batterie-Booster können Sie Ihrem Auto den nötigen elektrischen Impuls geben, um es wieder zu starten. Er ist vor allem wegen seiner vielfältigen Funktionen sehr beliebt. Er kann zum Beispiel als Ladegerät für Ihr Handy dienen oder als Powerbank fungieren. Fortschrittlichere Modelle können mit einem Batterietester oder einer LED-Beleuchtung ausgestattet sein, um das Anschließen bei Nacht zu erleichtern.

Einfache Verwendung

Der Akkustarter ist extrem einfach zu bedienen. Schalten Sie das Gerät einfach ein und legen Sie die rote Klemme an den Pluspol und die schwarze Klemme an den Minuspol. Sobald der Booster seine Arbeit beendet hat, müssen Sie nur noch Ihren Motor starten. Es gibt wartungsfreie Modelle, die überhaupt nicht aufgeladen werden müssen. Sie müssen sie nur auspacken und schon können Sie sie benutzen.

Die besten Marken für Akkustarter

Unserer Meinung nach sind die besten Marken für Akkustarter im Jahr 2022 sind :

Noco
Utrai
trekpow
Tacklife
Yaber

Die 1914 gegründete NOCO Company entwirft und fertigt hochwertige Batterieladegeräte für Verbraucher, Notstarter, Solarpaneele usw. an. Sowie eine breite Palette an Batterieprodukten und -zubehör. Mit diesen Weltklasseangeboten hat NOCO® tatsächlich den neuen Standard für Design, Leistung und Sicherheit gesetzt.

Utrai ist eine professionelle Marke für elektronische Produkte für Autos. Seine Hauptprodukte sind Sprungstarter. Das Unternehmen deckt mehr als 100 Länder und Regionen ab und wird von Verbrauchern auf der ganzen Welt anerkannt und gelobt. Die Marke ist zuverlässig.

Diese Marke wurde 2015 gegründet. Sie konzentriert sich auf Sicherheit und Effizienz im Automobilbereich. Die Marke ist derzeit auf dem riesigen globalen Automobilmarkt tätig und hat sich zum Ziel gesetzt, für ihre Kunden auf der ganzen Welt der beste Begleiter auf der Straße zu sein.

Tacklife wurde 2015 in den USA als Marke eingetragen. Die Marke hat das Ziel, in verschiedenen Artikeln wie Elektrowerkzeugen, Mess- und Prüfgeräten, Handwerkzeugen sowie Automobilprodukten an einem Ort gesehen zu werden. Diese Marke ist zuverlässig.

Die Marke Yaber ist vor allem für ihr Sortiment an Projektoren bekannt. Doch dank eines innovativen Produktangebots hat die Marke ihr Geschäft ausgeweitet und auch innovative Technologien entwickelt, die sich auf die Automobilbranche konzentrieren. Diese Marke ist zuverlässig.

Wie hoch ist der Preis für Akkustarter

Das nachstehende Diagramm hilft Ihnen, sich ein Bild von den typischen Preisen für die einzelnen Preisklassen (Einstiegs-, Mittel- und Spitzenklasse) zu machen.

Teurer bedeutet jedoch nicht unbedingt besser.

Wir raten Ihnen daher, sich vor einer Entscheidung immer an unserer Rangliste zu orientieren, anstatt sich blind auf die Preisspannen zu verlassen.

Einstiegs
50 € bis 100 €
Mittlerer
100 € bis 150 €
Hochpreisig
mehr als 150 €
Diagramm der Preisspanne

Tipps

Wie man seinen Batterie-Starter richtig verwendet.

Um ein Fahrzeug mithilfe eines Batterie-Starthilfegeräts zu starten, öffnen Sie die Motorhaube des Fahrzeugs, um an die Batterie zu gelangen, und schalten Sie das Starthilfegerät ein. Schließen Sie dann die Klemmen des Boosters an die Kabelschuhe Ihrer Batterie an. Die rote und die schwarze Klemme werden jeweils an die + und - Klemme der Batterie angeschlossen. Lassen Sie den Booster einige Minuten lang wirken, bevor Sie den Motor starten. Wenn Sie sich hinters Steuer gesetzt haben, drehen Sie den Autoschlüssel nicht länger als drei Sekunden. Wenn das Fahrzeug nicht anspringt, wiederholen Sie den Vorgang und warten Sie nach jedem Versuch 30 Sekunden. Sobald der Motor Ihres Fahrzeugs läuft, trennen Sie den Booster ab, bewahren Sie ihn an einem geeigneten Ort auf und fahren Sie mindestens 20 Minuten lang, um die Batterie Ihres Fahrzeugs vollständig aufzuladen.

Die Art und Weise, wie ein Batteriestarter aufgeladen wird

Wenn Sie gerade die letzte Ladung Ihres Boosters nach dem Starten Ihres Fahrzeugs geleert haben, haben Sie zwei Möglichkeiten, ihn wieder aufzuladen: entweder über eine 230-V-Steckdose oder über den Zigarettenanzünder Ihres Fahrzeugs.

Die Lagerungsvoraussetzungen eines Batteriestärkers

Als Erstes sollten Sie Ihren Batterie-Booster zu 100 % aufladen, bevor Sie ihn einlagern. Danach sollten Sie ihn sicher in Ihrem Auto verstauen.

Den Batteriestarter als 12-V-Spannungsquelle verwenden

Beachten Sie, dass der abgegebene Strom sehr hoch sein wird (normalerweise 6 bis 8 A), vermeiden Sie es daher, kleine Geräte, Bauteile oder Schaltkreise mit niedrigem Strom mit einem Batterie-Booster zu versorgen. Dies kann nämlich dazu führen, dass kleine Widerstände und Mikrochips überhitzt werden. Wenn Ihre Schaltkreise hingegen für eine solche Leistung ausgelegt sind, sollten Sie auf keinen Fall zögern, Ihren Booster zu verwenden, und sich mit abgeschirmten Drähten ausstatten.

Einen Batteriestarter niemals auf einer Batterie verwenden, die Risse hat oder ausläuft.

Wenn die Batterie des toten Autos einen Riss hat oder ausläuft, versuchen Sie nicht, das Fahrzeug mit dem Batteriebooster zu starten, da dies zu einer Explosion führen könnte. Es ist wahrscheinlich an der Zeit, die Batterie auszutauschen. Wenn die Klemmen einer der Batterien korrodiert sind, wischen Sie sie ab (und tragen Sie dabei Handschuhe, um Ihre Hände zu schützen), um sicherzustellen, dass die Klemmen eine feste Verbindung herstellen können.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Welcher ist der beste Batterie-Booster?

Der beste Akkustarter hängt von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget ab. Lesen Sie unsere Kaufberatung, um die besten Produkte zu finden.

Wie oft muss ich meinen Batterie-Booster aufladen?

Laden Sie Ihren tragbaren Batterie-Booster immer nach jeder Benutzung und mindestens einmal alle sechs Monate auf. Diese Starterbatterien werden ihre Ladung schneller verlieren, wenn sie bei extremen Temperaturen im Auto gelassen werden. Es wird auch empfohlen, Ihren Booster vor Antritt einer längeren Reise aufzuladen.

Wie lange ist die Lebensdauer eines Batterie-Starters?

In den meisten Fällen hält eine Booster-Batterie durchschnittlich sechs Jahre oder etwas länger. Es kommt jedoch darauf an, wie Sie ihn pflegen.

Wie lange dauert es, bis ein Batterie-Booster aufgeladen ist?

Die Ladezeit Ihres Boosters hängt vor allem von der Kapazität und Leistung des verwendeten Boostertyps ab, wobei ein Hybridmodell nur wenige Minuten braucht, um vollständig aufgeladen

zu sein.

Bei anderen Arten von Boostern dauert es im Durchschnitt ein bis vier Stunden, bis die Batterie vollständig gefüllt ist.

Ist der Austausch der Batterie meines Boosters bei Verschleiß zwingend erforderlich?

Wenn Sie wissen, wie Sie die Batterie Ihres Boosters öffnen und isolieren können, ist es möglich, eine Batterie derselben Marke im Internet oder in einem Geschäft zu kaufen.

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden.
  1. Gebrauchsanweisung: Wie verwendet man einen Batterie-Booster für das Auto?, distripro.net
  2. Wie funktioniert ein Batteriestarter?, vroomly.com
  3. Batterie-Booster: Auch sie werden zu Hybriden., apres-vente-auto.com
  4. Die Lithium-Ionen-Batterie: Wie funktioniert sie?, planete-energies.com
  5. Vor- und Nachteile der Säure-Blei-Batterie., regenebatt.com
  6. Wie wählt man einen Batteriebooster für sein Auto?, bernarddebre.fr
  7. WIE BEFESTIGT MAN EINEN TRAGBAREN AKKUSTARTER?, bellengineering.net
  8. 5 Vorteile der Verwendung eines tragbaren Sprungstarters., toolnerds.com
  9. Wie man einen tragbaren Jumpstarter verwendet., autosimple.com
  10. Jump starter buying guide., consumerreports.org
  11. Die besten Akku-Starter 2021 - Kaufberatung und ..., bfmtv.com
  12. Günstige Autobatterie-Booster - Autobatterie-Booster ..., feuvert.fr
  13. Batterie-Booster zum Minipreis - ManoMano, manomano.fr
  14. Amazon.de: Batterie-Booster, amazon.co.uk
  15. Batterie-Booster Batterieladegerät Starthilfekabel ..., feuvert.fr
  16. Was ist der beste Batterie-Booster 2021? Unser ..., tranquille-life.fr
  17. Den besten Batterie-Booster finden - Boosterbatterie.de, boosterbatterie.fr
  18. Günstige Booster-Batterien auf batterybatteries.com, pilesbatteries.com
  19. Batterie-Booster - Black Week Cdiscount Auto, cdiscount.com
  20. Motorrad-Batterie-Booster zum besten Preis | Leroy Merlin, leroymerlin.fr
  21. Bester Batterie-Booster 2020 ⇒ Vergleich Testberichte und Tipps, toutpourlavoiture.fr
  22. Booster Batterieladegerät - Cdiscount, cdiscount.com
  23. Starthilfegerät: Was ist das? Wie wird es ..., carter-cash.com
  24. Batterie-Booster: Wählen Sie den besten im Jahr 2021 für ..., myadblue.fr
  25. Amazon.de: Batterie-Booster, amazon.co.uk
  26. Batterie-Booster speziell für SUVs MB901 Mecafer | Castorama, castorama.fr
  27. Wie funktioniert ein Batterie-Booster? | Vroomly, vroomly.com
  28. Batterie-Booster Auto-Booster | Berner Deutschland, shop.berner.eu
  29. Starthilfegeräte 12 und 24 Volt für Profis und Privatleute, euro-expos.com
  30. Was ist der aktuell beste Batterie-Booster für ..., testeur-du-dimanche.fr
  31. Batterie-Booster: Vergleich . TestberichteTests und Kaufberatung, topchargeur-auto.fr
Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Noco GB40 9
Noco GB40
BuTure Booster 10
BuTure Booster
Noco Boost Pro GB150 11
Noco Boost Pro GB150
Utrai Jstar5 12
Utrai Jstar5

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!