Die besten Auto-Bremsbeläge 2022

Ihre Bremsen quietschen oder Ihre Verschleißanzeige leuchtet auf? Dann ist es an der Zeit, Ihre Bremsbeläge auszutauschen. Die Wahl neuer Bremsbeläge sollte nicht leichtfertig getroffen werden, denn sie sind ein wesentlicher Bestandteil des Bremsmechanismus Ihres Fahrzeugs. In dieser Kaufberatung finden Sie die Kriterien, die Sie vor dem Kauf eines Satzes Bremsbeläge beachten sollten, sowie eine Auswahl der besten aktuellen Produkte.

Brembo P85020 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse 1
9/10

Die Wahl der Redaktion

Brembo P85020 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse

Die besten Auto-Bremsbeläge im Jahr 2021

Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für diesen Satz von 4 Hinterradbremsbelägen, die von Brembo hergestellt werden. Sie entsprechen der ECE-Norm 90R und eignen sich für eine extra breite Palette von Automarken.

20,50 € auf Mister-auto

Wenn Sie ein Modell in Premium-Qualität zu einem vernünftigen Preis suchen, entscheiden Sie sich für diesen Satz von 4 Brembo-Hinterradbremsbelägen P85020. Die italienische Marke hat die Vorherrschaft ihres Know-hows bei der Montage dieses Modells auf der Grundlage von hundert verschiedenen Reibmaterialien bewiesen. Konzipiert nach der Scorching-Technologie, einer speziellen thermischen Oberflächenbehandlung, garantiert er eine hervorragende Effizienz von den ersten Bremsungen an und selbst bei sehr hohen Temperaturen.

Brembo hat auch das OE-Pressverfahren mit Direktguss hervorgehoben, das eine unbestreitbare Präzision bei der Herstellung dieses Modells gewährleistet. Neben der Leistung bietet dieser Satz Bremsbeläge auch einen optimalen Fahrkomfort, da sich zwischen Kolben, Belag und Bremsflüssigkeit ein Wärmeisolator befindet, der Vibrationen und Geräusche absorbiert. Das Modell P85020 wird mit dem gesamten erforderlichen Montagesatz geliefert und verfügt über eine ECE R-90-Zulassung.

Bolk BOL-1021 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse 2
7/10

Die besten Billigmodelle

Bolk BOL-1021 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse

Die besten Einstiegs-Auto-Bremsbeläge

Wenn Sie eine schöne Leistung zu einem unschlagbaren Preis wünschen, entscheiden Sie sich für die Bolk BOL-1021 Hinterradbremsbeläge. Dieser Satz ist mit vielen berühmten Automarken wie Ford, Citroën, Peugeot, Audi oder Volkswagen kompatibel.

12,50 € auf Mister-auto

Leistung muss nicht unbedingt mit hohen Kosten einhergehen. Die Marke Bolk hat dies mit dem 4-teiligen Bremsbelagsatz BOL-1021 bewiesen, einem Einsteigermodell mit einer mehr als ordentlichen Qualität. Es ist zweifellos eines der preiswertesten Produkte auf dem Markt mit einem Design, das mit den besten Referenzen des Augenblicks mithalten kann. Es handelt sich um Bremsbeläge, die für die Hinterachse konzipiert sind. Das Bremssystem wird von einer Marke hergestellt, die in diesem Bereich einen unbestrittenen Ruf genießt: TRW Lucas Girling.

Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass dieses Modell mit einer Vielzahl beliebter Automarken wie Renault, Peugeot, Ford, Seat, Volkswagen, Citroën, Audi, Skoda, Zhonghua, Brilliance usw. harmoniert. Wenn Sie dieses Produkt kaufen, erhalten Sie eine einjährige, nicht verlängerbare Garantie. Jede Plakette ist 17 mm dick, 53 mm hoch und 87 mm breit.

Bosch BC1645 - QuietCast™ - Keramik-Bremsbelagsatz für die Vorderradbremse 3
8/10

Die besten High-End-Modelle

Bosch BC1645 - QuietCast™ - Keramik-Bremsbelagsatz für die Vorderradbremse

Die besten Premium-Auto-Bremsbeläge

Ein außergewöhnliches Spitzenprodukt mit Keramikdesign und Premiumqualität. Dieser Satz BC 1645 Quietcast Vorderradbremsbeläge erfüllt alle Anforderungen an einen Bremsbelag.

88,77 € auf amazon

Der BC 1645 Quietcast von Bosch ist mit der neuesten Technologie ausgestattet, die seine führende Position in der Branche unterstreicht, und besteht aus Keramik, die nur bei hochwertigen Bremsbelägen zum Einsatz kommt. Dieser Satz von Vorderradbremsbelägen bietet eine hervorragende Bremsleistung mit sehr geringer Staubentwicklung und erfüllt die höchsten Anforderungen an Bremsbeläge. Die hochmoderne aerodynamische Legierung, die in dieser patentierten Rezeptur verwendet wird, kombiniert keramische und halbmetallische Materialien, die der kupferfreien Gesetzgebung 2025 entsprechen.

Die Kombination umfasst auch einen mehrschichtigen Gummikeil, der für unvergleichliche Festigkeit und hervorragende Geräuschisolierung sorgt und so ein äußerst komfortables Fahrerlebnis bietet. Dieses Modell ist außerdem mit einer schützenden Transferschicht versehen, die eine optimale Lebensdauer des Rotors und des Puffers bietet. Trotz der eher eingeschränkten Kompatibilität mit Ford 2013-2017, Escape 2014-2017 und Transit Connect verfügt dieser Satz Bremsbeläge zweifellos über die Merkmale einer Premium-Qualität.

Bosch BP 1505 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Vorderradbremse 4
8/10

Leistungsstark

Bosch BP 1505 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Vorderradbremse

Leistungsstarke Bremsbeläge mit Verschleißanzeige

Die Zuverlässigkeit der deutschen Marke Bosch zeigt sich in diesem Satz von 4 Vorderradbremsbelägen, der nach ECE R90 zertifiziert ist und über einen eingebauten Verschleißsensor verfügt, der Sie darauf hinweist, wann ein Austausch erforderlich ist.

46,90 € auf Mister-auto

Dieser Satz von 4 Vorderradbremsbelägen ist ein qualitativ hochwertiges Mittelklasseprodukt, wie man es von Bosch kennt. Er besteht aus erstklassigen Materialien mit einem Kupfergehalt von weniger als 0,5%. Die Herstellung entspricht in jeder Hinsicht den höchsten Standards und Spezifikationen. Dies führt dazu, dass diese Bremsbeläge extremen Belastungen standhalten können. Darüber hinaus ist der BP 1505 mit einer elektrischen Verschleißanzeige ausgestattet und passt zu verschiedenen Fahrzeugmodellen wie Audi, Volkswagen, Seat und Skoda.

Dieser Bremsbelagsatz von Bosch zeichnet sich auch durch seine optimale und konstante Leistung in allen Situationen aus. Er verfügt außerdem über einen ausgezeichneten Bedienungskomfort mit einem unvergleichlichen Gefühl beim Treten des Pedals. Die Konstruktion wurde sorgfältig durchdacht, um Vibrationen und Geräusche vollständig unter Kontrolle zu halten. Und wie jedes Modell mit nachgewiesener Zuverlässigkeit ist auch dieser Bremsbelagsatz nach ECE R-90 zugelassen.

Einkaufsführer • April 2022

die besten Auto-Bremsbeläge

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Die besten Auto-Bremsbeläge im Jahr 2021

Die besten Einstiegs-Auto-Bremsbeläge

Die besten Premium-Auto-Bremsbeläge

Leistungsstarke Bremsbeläge mit Verschleißanzeige

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
0/50 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle die besten Auto-Bremsbeläge

DIE BESTEN GÜNSTIGEN HOCHWERTIGEN Ausgezeichnet
Brembo P85020 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse 5
9/10
Bolk BOL-1021 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse 6
7/10
Bosch BC1645 - QuietCast™ - Keramik-Bremsbelagsatz für die Vorderradbremse 7
8/10
Bosch BP 1505 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Vorderradbremse 8
8/10
UNSERE AUSWAHL
Brembo P85020 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse
Bolk BOL-1021 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse
Bosch BC1645 - QuietCast™ - Keramik-Bremsbelagsatz für die Vorderradbremse
Bosch BP 1505 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Vorderradbremse
Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für diesen Satz von 4 Hinterradbremsbelägen, die von Brembo hergestellt werden. Sie entsprechen der ECE-Norm 90R und eignen sich für eine extra breite Palette von Automarken.
Wenn Sie eine schöne Leistung zu einem unschlagbaren Preis wünschen, entscheiden Sie sich für die Bolk BOL-1021 Hinterradbremsbeläge. Dieser Satz ist mit vielen berühmten Automarken wie Ford, Citroën, Peugeot, Audi oder Volkswagen kompatibel.
Ein außergewöhnliches Spitzenprodukt mit Keramikdesign und Premiumqualität. Dieser Satz BC 1645 Quietcast Vorderradbremsbeläge erfüllt alle Anforderungen an einen Bremsbelag.
Die Zuverlässigkeit der deutschen Marke Bosch zeigt sich in diesem Satz von 4 Vorderradbremsbelägen, der nach ECE R90 zertifiziert ist und über einen eingebauten Verschleißsensor verfügt, der Sie darauf hinweist, wann ein Austausch erforderlich ist.
Montageseite
Hinten
Rückseite
Vorderseite
Vorderseite
Bremssystem
Scheibenbremse, Lucas/Girling/TRW
Lucas/Girling/TRW
OE
OE
Bremsqualität
Abmessungen
Dicke :17 mm/ Höhe: 53 mm/Breite: 87 mm
Dicke: 17 mm/ Höhe: 53 mm/ Breite: 87 mm
Dicke: 8,26 cm/ Höhe: 13,34 cm/ Breite: 20,96 cm
Dicke: 20 mm/ Höhe: 65 mm/Breite: 160 mm
ECE-Norm R-90
Verschleißanzeige
Kompatibilität mit Automodellen

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Einkaufsführer - Auto-Bremsbeläge

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Wie man wählt

Bei der Auswahl Ihrer Bremsbeläge sollten Sie vorsichtig sein, da sie Ihre Sicherheit garantieren. Hier sind die 5 wichtigsten Kriterien, die Sie beim Kauf beachten sollten.

1 - Die Teilenummern Ihrer Bremsbeläge

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die angebotenen Bremsbeläge mit dem Modell Ihres Fahrzeugs kompatibel sind, sowie auf das Baujahr und die Art der Bremsen (ABS oder nicht). Es ist nämlich nicht ungewöhnlich, dass bei ein und demselben Modell desselben Herstellers die Teile nicht übereinstimmen.

Damit Sie sich nicht irren, können Sie sie entweder an Ihren abgenutzten Bremsbelägen oder im Handbuch Ihres Autoherstellers überprüfen. Sie können sich auch an einen Fachmann wenden, wenn Sie kein Mechaniker sind. Die Form und die Abmessungen des Modells hängen von diesen Referenzen ab.

2 - Den Bremssattel

Nach der Referenz Ihrer Bremsbeläge müssen Sie auch die Marke Ihres Bremssattels kennen. Wenn Sie Ihr Rad abmontiert haben, ist es der Sockeltyp mit zwei Schlitzen für die Bremsbeläge mit der Scheibe dazwischen. Er kann schwimmend, verschiebbar oder feststehend sein.

Die Zusammensetzung der Bremsbeläge sollte der des Bremssattels ähnlich sein. Wenn Sie Produkte einer anderen Marke kaufen, die aus einem anderen Material als der Bremssattel gefertigt sind, können die Bremsbeläge ihre Aufgabe einfach nicht erfüllen.

3 - Die Montageseite: vorne oder hinten

Ein weiterer Punkt, den Sie auf keinen Fall falsch machen sollten: Legen Sie fest, für welche Seite der Baugruppe Sie die Bremsbeläge wechseln müssen. Handelt es sich um die Vorder- oder Hinterachse Ihres Fahrzeugs? Dann ist es wahrscheinlich, dass der Verschleiß nicht an beiden Seiten gleichzeitig auftritt. Und ein Satz, der für die Vorderachse entwickelt wurde, wird niemals mit der Hinterachse kompatibel sein und umgekehrt.

4 - Die Norm 90-R oder R-90

Ihre Sicherheit im Straßenverkehr hängt in hohem Maße von Ihrer Bremsqualität ab. Deshalb sollten Sie sich vergewissern, dass die Bremsbeläge, die Sie kaufen wollen, die Zulassung R-90 oder 90-R haben. Diese Norm bedeutet konkret, dass das Modell eine Reihe von hochpräzisen Konformitätstests durchlaufen hat und ist somit ein Garant für Zuverlässigkeit und Leistung, den Sie auf keinen Fall vernachlässigen sollten.

Wie kann ich die Bremsbeläge meines Autos ersetzen?

Bremsbeläge sind ein wesentlicher Bestandteil des Bremssystems eines Fahrzeugs und werden in Sätzen von 4 Stück verkauft. Sie bestehen aus einem Stahlsockel und einem Belag aus organischen oder metallischen Reibmaterialien. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Bremsscheibe durch Reibung zu betätigen, wodurch Ihr Fahrzeug verlangsamt und zum Stehen gebracht werden kann.

Wenn der Belag mit zunehmender Kilometerzahl dünner wird und eine kritische Dicke (normalerweise 3 mm) erreicht, müssen Ihre Bremsbeläge ausgetauscht werden. Es wird empfohlen, dies von einem Fachmann durchführen zu lassen, aber wenn Sie Ihre Bremsbeläge selbst wechseln müssen, sind hier die wichtigsten Schritte, die Sie befolgen sollten:

  • Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug auf einer stabilen und ebenen Fläche steht,
  • Lösen Sie das Rad, setzen Sie den Wagenheber an, um das Auto anzuheben, und entfernen Sie dann das Rad,
  • Öffnen Sie das Glas mit der Bremsflüssigkeit, das sich unter der Motorhaube befindet,
  • Schlagen Sie das Rad ein und lösen Sie den Bremssattel, indem Sie die untere Säule mit zwei Schlüsseln abschrauben,
  • Entfernen Sie die abgenutzten Bremsbeläge von Hand, nachdem Sie die Verschleißanzeige, falls vorhanden, ausgeschaltet haben,
  • Reinigen und fetten Sie die Halterungen der Bremsbeläge gründlich,
  • Montieren Sie die neuen Bremsbeläge, indem Sie sie korrekt in den Bremssattel einführen,
  • Schließen Sie die Verschleißanzeige wieder an,
  • Positionieren Sie das Laufrad und ziehen Sie es mit einem Drehmomentschlüssel fest, nachdem Sie das Laufrad auf den Boden abgesenkt haben,
  • Wiederholen Sie den gleichen Vorgang für das Rad auf der gegenüberliegenden Seite und verschließen Sie das Glas mit der Bremsflüssigkeit,
  • Drücken Sie viermal auf das Pedal, um sicherzustellen, dass die Bremsbeläge gut an der Bremsscheibe haften, und entfernen Sie dann den Wagenheber.

Die verschiedenen Arten von

Das Material, aus dem Bremsbeläge hergestellt werden, ist das wichtigste Unterscheidungskriterium für die verschiedenen Modelle, die es auf dem Markt gibt. Wir stellen Ihnen die vier wichtigsten Arten von Bremsbelägen vor.

Semimetallische Bremsbeläge

Die meisten der von Autofahrern verwendeten Bremsbeläge gehören zu dieser Kategorie. Ihre Legierung besteht zu mindestens 65% aus metallischen Materialien. Die restlichen 35 % sind eine Kombination aus Graphit und anorganischen Verbindungen. Das Ganze wird mit Harz zusammengefügt. Aufgrund ihrer Zusammensetzung ist diese Art von Bremsbelägen besonders für den täglichen Fahrbetrieb geeignet.

Diese Modelle weisen in der Regel eine hohe Bremskraft auf und leiten die Wärme effektiv ab. Sie bieten daher eine höhere Widerstandsfähigkeit und können daher für LKWs geeignet sein, die hohe Lasten transportieren. Allerdings kommt es häufig vor, dass diese Beläge bei fortgeschrittenem Verschleiß sehr unangenehme Quietschgeräusche verursachen. Außerdem kann ihre größere Härte zu einer frühzeitigen Beschädigung der Bremsscheibe beitragen.

Organische Bremsbeläge

Die Montage dieser Bremsbeläge darf in der Regel nicht mehr als 15 % Metall enthalten. Diese Art von Produkten zeichnet sich dadurch aus, dass sie auch nach längerem Gebrauch leiser laufen und im Vergleich zu halbmetallischen Modellen weicher sind. Sie werden aus organischen Bestandteilen wie Glas, Kevlar oder Gummi mit einer Harzverbindung hergestellt, was sie zu einem umweltfreundlichen Material par excellence macht.

Sie funktionieren am besten bei hohen Temperaturen, da die Verbindung der Bestandteile durch die Hitze noch stärker wird. Aufgrund ihrer Zusammensetzung verschleißen sie jedoch in der Regel schneller als andere Arten von Hackschnitzeln. Außerdem haben sie im Vergleich zu halbmetallischen Wendeschneidplatten eine geringere Leistung und erzeugen mehr Staub. Daher eignen sie sich besser für leichte Fahrzeuge ohne aggressive Fahrweise.

Keramische Bremsbeläge

Obwohl sie zu höheren Kosten als andere Bremsbeläge erhältlich sind, sind Keramikmodelle hochwertige Produkte mit einer hohen Bremswirkung. Sie bestehen in der Regel aus einer Legierung aus Keramikfasern, Nichteisenmetallen und synthetischem Gummi.

Diese Bremsbeläge sind weniger abrasiv und haben einen konstanten Reibungskoeffizienten, was sie zur idealen Wahl für Sportwagen und andere Hochleistungsfahrzeuge macht, die beim Bremsen hohe Temperaturen erzeugen. Außerdem weisen sie im Vergleich zu anderen Arten von Bremsbelägen eine deutlich längere Lebensdauer auf.

Original oder nachrüstbare Auto-Bremsbeläge?

Original Auto-Bremsbeläge

Ein Satz Originalbremsbeläge bietet eine bessere Garantie für Zuverlässigkeit und Sicherheit. Er wird von anerkannten Herstellern geliefert und das Design besteht aus hochwertigen Materialien, die eine hervorragende Bremsleistung gewährleisten.

Original-Bremsbeläge haben außerdem strenge Testreihen durchlaufen und entsprechen bestimmten Standards. Sie verfügen über die 90R-Zulassung. Aber wie zu erwarten war, ist der einzige Haken der Preis. Diese Produkte kosten in der Regel das Doppelte der anpassbaren Bremsbeläge.

Selbstanpassende Bremsbeläge

Heutzutage gibt es anpassbare Auto-Bremsbeläge. Obwohl sie im Vergleich zu den Originalmodellen geringere technische Eigenschaften haben, kann man durchaus welche finden, die eine gute Leistung erbringen. Ihr größter Vorteil ist, dass sie preisgünstig sind.

Da es jedoch keinen Herstellungsstandard gibt, kann die Konstruktion einiger Arten von anpassbaren Bremsbelägen in Bezug auf die Zuverlässigkeit fragwürdig sein. Daher sollten diese Angebote mit doppelter Vorsicht betrachtet werden, insbesondere wenn sie zu einem übermäßig niedrigen Preis erhältlich sind.

Urteil

Die Investition in Originalbremsbeläge ist eine sehr gute Alternative, da die Normen und technischen Spezifikationen, die sie regulieren, eine ausreichende Qualitätsgarantie darstellen. Wenn Sie jedoch nur über ein begrenztes Budget verfügen oder nur eine vorübergehende Nutzung planen, sollten Sie sich für anpassungsfähige Modelle entscheiden, die Sie zuverlässig verarbeiten können.

Warum sollte man Auto-Bremsbeläge kaufen?

Unverzichtbarer Bestandteil des Scheibenbremssystems.

Die Bremsbeläge bestehen aus einem Metallsockel und einem Belag und haben die Aufgabe, Druck auf die Bremsscheibe auszuüben und sie anzuziehen, damit das Fahrzeug verlangsamt oder angehalten werden kann. Bremsbeläge sind somit die einzigen Komponenten, die mit der Bremsscheibe und den Bremssätteln kompatibel sind, damit das Bremssystem wirklich funktioniert.

Als Ersatz für abgenutzte Bremsbeläge

Der Belag der Bremsbeläge nutzt sich mit zunehmender Nutzung des Fahrzeugs ab. Wenn er zu dünn wird, funktioniert der Satz Bremsbeläge nicht mehr optimal, damit Ihr Auto angemessen bremsen kann. In diesem Fall bleibt nur der Austausch durch neue Bremsbeläge.

Optimale Sicherheit

Die Sicherheit des Fahrers und der anderen Fahrzeuginsassen ist nur dann gewährleistet, wenn das Bremssystem ordnungsgemäß funktioniert. Abgenutzte Bremsbeläge können daher nicht mehr dazu beitragen, ein Auto zu verlangsamen, und können zu Unfällen und schweren Schäden führen. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie daher den Wechsel Ihrer Bremsbeläge nicht hinauszögern, wenn diese abgenutzt sind.

Verhindern Sie den Verschleiß Ihrer Bremsscheibe.

Wenn der Belag Ihres Bremsbelagsatzes so weit abnimmt, dass er nicht mehr ausreicht, um seine Funktion voll zu erfüllen, führt die direkte Reibung zwischen dem Metallträger und der Bremsscheibe zu einer raschen Verschlechterung der Bremsscheibe. Um höhere Kosten zu vermeiden (da eine Bremsscheibe viel teurer ist als ein Satz Bremsbeläge), sollten Sie Ihre Bremsbeläge austauschen, sobald sich die ersten Anzeichen von Verschleiß bemerkbar machen.

Für ein komfortables Fahren

Generell gilt, dass abgenutzte Bremsbeläge Vibrationen am Lenkrad oder am Bremspedal verursachen. Und in einigen Fällen, vor allem bei Halbmetallmodellen, lässt sich ein fortgeschrittener Verschleiß durch unangenehme Quietschgeräusche erkennen. Und diese Anzeichen beeinträchtigen den Fahrkomfort, insbesondere wenn Sie gezwungen sind, über eine längere Strecke damit zu fahren.

Die besten Marken für Auto-Bremsbeläge

Unserer Meinung nach sind die besten Marken für Auto-Bremsbeläge im Jahr 2022 sind :

Brembo
Bosch
Bolk
Ferodo
Valeo

Dank modernster Technologie und strenger technischer Spezifikationen ist die italienische Marke Brembo zum Weltmarktführer im hart umkämpften Segment der Auto-Bremsbeläge geworden. Die Marke bietet Produkte mit einem nahezu unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Die deutsche Marke Bosch stellt eine unumgängliche Referenz im Bereich der Auto-Bremsbeläge dar. Die Firma ist sehr bekannt und hat sich vor allem auf die Entwicklung von hochwertigen Produkten und Erstausrüstungen spezialisiert.

Es handelt sich um eine exklusive Marke des deutschen Unternehmens Mister auto. Bolk positioniert sich vor allem im unteren und mittleren Preissegment, ist aber dennoch eine sehr zuverlässige Marke, die Bremsbeläge mit hoher Leistung anbietet und die Anforderungen der europäischen Normen erfüllt.

Der britische Hersteller Ferodo ist ein Pionier auf dem Gebiet der Bremsbeläge und seit über einem Jahrhundert in der Automobilzulieferindustrie weltweit bekannt. Das Unternehmen stellt Bremsbeläge in Premiumqualität her, die für Stadtautos, aber auch für Rennwagen bestimmt sind.

Valeo ist ein international renommierter deutscher Automobilzulieferer. Das Unternehmen ist in 33 Ländern vertreten und hat sich zu einem zugelassenen Lieferanten der größten Fahrzeugmarken entwickelt. Valeo bietet zuverlässige, zu 100 % vorgedrehte Bremsbeläge an.

Wie hoch ist der Preis für Auto-Bremsbeläge

Das nachstehende Diagramm hilft Ihnen, sich ein Bild von den typischen Preisen für die einzelnen Preisklassen (Einstiegs-, Mittel- und Spitzenklasse) zu machen.

Teurer bedeutet jedoch nicht unbedingt besser.

Wir raten Ihnen daher, sich vor einer Entscheidung immer an unserer Rangliste zu orientieren, anstatt sich blind auf die Preisspannen zu verlassen.

Einstiegs
10 € bis 25 €
Mittlerer
25 € bis 60 €
Hochpreisig
mehr als 60 €
Diagramm der Preisspanne

Tipps

Schonen Sie Ihre Bremsbeläge

Ein ruhiger und besonnener Fahrstil kann Sie davor bewahren, Ihre Bremsen häufig und intensiv zu benutzen und so einem schnellen Verschleiß der Bremsbeläge vorzubeugen. In diesem Sinne ist umweltbewusstes Fahren eine gute Alternative, um Ihr Bremssystem effektiv zu schonen. Auch die Verwendung der Motorbremse oder einer degressiven Bremsung trägt dazu bei, Ihre Bremsbeläge besonders zu pflegen.

Zur täglichen Pflege Ihrer Bremsbeläge

Nach einer Autowäsche oder nach dem Durchfahren von Wasserpfützen können Ihre Bremsbeläge feucht werden. Dies kann die Bremsleistung leicht beeinflussen, da die Feuchtigkeit die richtige Reibung auf der Bremsscheibe beeinträchtigen kann. Um diesem Nachteil entgegenzuwirken, treten Sie mehrmals sanft auf das Bremspedal. Dadurch trocknen Ihre Bremsbeläge schneller.

Führen Sie das Einfahren Ihrer neuen Bremsbeläge durch

Die meisten neuen Bremsbeläge müssen erst eingefahren werden, damit sie richtig funktionieren. Diese Phase kann bis zu 500 km dauern, bis sie sich an die Bremsscheibe angepasst haben. Seien Sie während dieser Zeit besonders vorsichtig und vermeiden Sie abrupte Bremsmanöver.

Überprüfen Sie Ihre Bremsscheiben, wenn Sie Ihre Bremsbeläge wechseln

Wenn Sie die Räder Ihres Fahrzeugs abmontieren, um die Bremsbeläge zu wechseln, sollten Sie bei dieser Gelegenheit auch überprüfen, ob die Bremsscheiben noch in gutem Zustand sind. Sie sollten in der Regel keine Risse oder Verwerfungen aufweisen und die erforderliche Mindestdicke erreichen. Andernfalls müssen sie ebenfalls unbedingt ausgetauscht werden.

Denken Sie daran, den Bremssattelträger zu fetten, bevor Sie neue Bremsbeläge einbauen.

Wenn Sie Ihre Bremsbeläge austauschen, denken Sie daran, den Bremssattelträger sowie die anderen Montagepunkte gründlich zu reinigen, z. B. mit einer Drahtbürste oder durch Sandstrahlen. Anschließend sollten Sie die Halterungen schmieren. Diese Schritte sind wichtig, um einen vorzeitigen Verschleiß der Bremsbeläge zu vermeiden, aber auch, um eine ruhige Fahrt zu gewährleisten.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Wie lange hält ein Satz Auto-Bremsbeläge?

Die Lebensdauer eines Satzes Bremsbeläge hängt von mehreren Parametern ab, z. B. von Ihrem Fahrstil, den Eigenschaften Ihres Fahrzeugs (Leistung, Gewicht usw.) und der Art der Straßen, die Sie befahren. Daher ist es kaum möglich, die Lebensdauer eines Satzes Bremsbeläge genau zu bestimmen, aber im Allgemeinen liegt sie bei etwa 30.000 km.

Wie weiß man, ob man die Bremsbeläge wechseln muss?

Wenn Ihr Auto nicht mit einer Bremsbelagverschleißanzeige ausgestattet ist, überprüfen Sie die Anzeige für den Bremsflüssigkeitsstand. Wenn die Anzeige auf dem Mindeststand ist, müssen Sie Ihre Bremsbeläge ersetzen, da der Verschleiß der Beläge proportional zum Verbrauch der Bremsflüssigkeit ist. Auch andere Anzeichen, die Sie beim Fahren bemerken, wie Vibrationen am Lenkrad oder am Pedal oder ungewöhnliche Geräusche beim Bremsen, weisen Sie darauf hin, dass ein Wechsel der Bremsbeläge unumgänglich ist. Auch ein längerer Bremsweg ist ein Warnzeichen.

Verschleißen die vorderen und hinteren Bremsbeläge zur gleichen Zeit?

Die Bremsbeläge an der Vorderseite Ihres Autos verschleißen schneller als die an der Hinterseite. Das liegt daran, dass die Bremskraft stärker von der Vorderachse Ihres Fahrzeugs getragen wird. Daher müssen die Bremsbeläge auf beiden Seiten nicht gleich oft ausgetauscht werden, und Sie müssen die vorderen Bremsbeläge häufiger austauschen.

Wie dick sind Bremsbeläge?

Die Abmessungen eines Bremsbelagsatzes hängen in erster Linie von der Marke und dem Modelltyp ab. Neue Bremsbeläge sind in der Regel zwischen 12 mm und 18 mm dick. Wenn die Dicke 3 mm erreicht, ist dies bereits ein Zeichen dafür, dass die Bremsbeläge bereits stark abgenutzt sind und ausgetauscht werden müssen. Wenn die Dicke auf 2 mm abnimmt, ist es kritisch.

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden.
  1. Wie Sie Ihre Bremsen richtig auswählen, avatar.com
  2. Welche Arten von Bremsbelägen gibt es?, bolid.be
  3. Bremsbeläge: Wie weiß man, wann man sie wechseln muss?, club-identicar.com
  4. Wie erkenne ich abgenutzte Bremsbeläge, goodmecano.com
  5. 5 Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Bremsen, abcmoteur.fr
  6. Technische Tipps: Bremssättel reinigen und schmieren, wagnerbrake.ca
  7. Bremsbeläge - Tipps, quechoisir.org
  8. Welche Marke von Bremsbelägen sollte ich wählen?, mister-auto.com
  9. How to Choose the Right Brake Pads, yourmechanic.com
  10. How To Choose The Best Brake Pads For Your Car, blog.fcpeuro.com
  11. Günstige Bremsbeläge - Bremsbeläge für Vorderrad und Hinterrad ..., feuvert.fr
  12. Günstige Auto-Bremsbeläge | 1 Stunde Abholung oder ..., carter-cash.com
  13. Auto Bremsbeläge: Amazon.de, amazon.co.uk
  14. Bremsbeläge | Günstig kaufen bei Oscaro, oscaro.com
  15. Bremsbelag, Bremsklotz vorne | NORAUTO, norauto.fr
  16. BREMSBELÄGE - Günstige Autoteile, m.piecesauto24.com
  17. Bremsbeläge - Autoteile, pieces-auto.fr
  18. ᐅ Best Bremsbeläge (2021) ⇒ Vergleich, Test ..., artedarte.fr
  19. Bremsbeläge hinten und vorne für Autos ..., m.auto-doc.fr
  20. Bremsbeläge | Vorne | Günstig kaufen bei Oscaro, oscaro.com
  21. Auto-Bremsbeläge - Cdiscount, cdiscount.com
  22. Unsere Auswahl an Bremsbelägen - Auto Plus, autoplus.fr
  23. Auto-Bremsbeläge - Cdiscount, cdiscount.com
  24. Verschlissene Bremsbeläge in 2 Schritten erkennen ..., goodmecano.com
  25. Auto Bremsen, Autoteile Bremsen | NORAUTO, norauto.fr
  26. Bremsbeläge, Autoteile, Ersatzteile Bremsen ..., auto5.be
  27. Bremsbeläge und Bremsscheiben: Preise und Kostenvoranschlag online ..., idgarages.com
  28. Bremsbeläge: Wann und wie man sie wechselt, linternaute.fr
  29. Bremsscheiben und Bremsbeläge old | Autobacs, autobacs.fr
  30. Der Unterschied zwischen 1. und 2. Qualität bei Autoteile ..., alxmic.com
  31. Bremsbeläge für die Vorderradbremse - Seite 1 | Webdealauto, webdealauto.com
Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Brembo P85020 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse 9
Brembo P85020 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse
Bolk BOL-1021 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse 10
Bolk BOL-1021 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Hinterradbremse
Bosch BC1645 - QuietCast™ - Keramik-Bremsbelagsatz für die Vorderradbremse 11
Bosch BC1645 - QuietCast™ - Keramik-Bremsbelagsatz für die Vorderradbremse
Bosch BP 1505 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Vorderradbremse 12
Bosch BP 1505 - Satz von 4 Bremsbelägen für die Vorderradbremse

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!