Die besten Babyflaschen 2022

Die Babyflasche ist ein wichtiges Hilfsmittel beim Stillen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen: aus Glas, Silikon, Edelstahl, der Brustwarze der Mutter nachempfunden, in S-Form, koliksicher usw. Die meisten Babyflaschen sind aus Glas. Achten Sie also darauf, dass Sie das Fassungsvermögen (150 ml, 250 ml, 330 ml usw.) und den Typ der Flasche entsprechend dem Alter Ihres Babys auswählen. Lesen Sie dazu unseren Vergleich der besten Babyflaschen.

Philips Avent-Set SCD301/02 1
10/10

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Philips Avent-Set SCD301/02

Die beste Babyflasche im Jahr 2021

Dieses Set von Philips Avent-Flaschen hat ähnliche Sauger wie die Brust der Frau sowie ein fortschrittliches Anti-Kolik-System. Die Flaschen bestehen aus Propylen, sind robust und hypoallergen.

41,08 € auf Amazon

Das Philips Avent SCD301/02 Fläschchen-Set erleichtert den Wechsel zwischen Stillen und Flaschenfütterung. Durch den breiten Sauger, der der Form der Brust ähnelt, machen seine Zellen die Brust weicher und geschmeidiger. Der Sauger ist mit einem Doppelventilsystem ausgestattet, das Koliken reduziert.

Jede Flasche in diesem Set besteht aus Polypropylen und ist BPA-frei. Und Ihr Baby kann den Milchfluss wie beim Stillen selbst steuern. Dieses Philips Avent SCD301/02-Set verfügt über das innovative System, das verhindert, dass sich Ihr Baby unwohl fühlt. Außerdem ist es mit der gesamten Philips Avent-Reihe kompatibel. Der einzige Haken ist jedoch, dass die Flaschen nicht für Dickmilch geeignet sind.

Suavinex Anti-Kolik-Flasche Null Null 180 ml 2
8/10

Günstigste

Suavinex Anti-Kolik-Flasche Null Null 180 ml

Die beste Babyflasche im Einstiegsbereich

Diese Flasche wurde speziell entwickelt, um den Übergang von der Brust zum Fläschchen zu erleichtern. Sie ist auch für Frühgeborene geeignet und verfügt über einen weichen Sauger, der der Brustwarze der Mutter nachempfunden ist, sowie über Eigenschaften, die Koliken wirksam eindämmen.

12,90 € auf Amazon

Diese 160-ml-Anti-Kolik-Flasche ist der Beweis für die hohe Qualität der europäischen Herstellung. Sie hat schon viele Eltern überzeugt und wurde von vielen Säuglingen, die gemischtstillend gestillt werden, problemlos angenommen. Die Suavinex Zero Zero fühlt sich ähnlich an wie die Mutterbrust und verfügt über einen Sauger, der sich beim Saugen wie die Brustdrüsen zusammenzieht. Dadurch werden Koliken so weit wie möglich vermieden. Die schräge Form des Saugers verhindert nämlich, dass das Baby während des Saugens Luft einnimmt.

Diese Flasche ist für Frühgeborene und Säuglinge mit geringer Saugkraft sehr empfehlenswert . Sie liegt leicht in der Hand und ist pflegeleicht: Sie muss nach jedem Gebrauch nur mit lauwarmem Wasser gereinigt werden. Sie lässt sich in einem Sterilisator (und auf keinen Fall in der Mikrowelle) oder in kochendem Wasser sterilisieren. Alles in allem handelt es sich um ein Produkt zu einem kompakten Preis, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen!

Comotomo natural feel Babyflaschen (2 x 240 ml) 3
9/10

Eine ausgezeichnete Wahl

Comotomo natural feel Babyflaschen (2 x 240 ml)

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Es handelt sich um ein Set von zwei Flaschen aus weichem, hygienischem Silikon, das in den USA ein Hit ist. Es hat vielen Eltern geholfen, die Verwirrung oder Ablehnung der Flasche bei ihren an das Stillen gewöhnten Babys zu beheben.

40 € auf Amazon

Diese Flaschen helfen Kleinkindern, die an das Stillen gewöhnt sind, den Sauger leichter anzunehmen. Das Besondere daran ist, dass der Sauger superweich und flexibel ist und die Brustwarze der Mutter perfekt nachahmt. Darüber hinaus sind die Flaschen mit einem Fassungsvermögen von je 240 ml dank ihres luftdichten Verschlusses auslaufsicher und verfügen über zwei Anti-Kolik-Mündungen, die verhindern, dass Luft in die Flasche gelangt. Die Comotomo-Flaschen können problemlos in der Spülmaschine, in der Mikrowelle und in einem Sterilisator bei bis zu 180 °C für die Flaschen und den Sauger und bei 120 °C für die Kappe und den Außenring gereinigt werden. Dieses Set ist zwar teuer, aber wenn Sie ein Qualitätsprodukt genießen möchten, müssen Sie den vollen Preis zahlen!

Nuk Nature Sense Babyflaschen (0-18 Monate) 4
8/10

Sehr gut

Nuk Nature Sense Babyflaschen (0-18 Monate)

Die robusteste Flasche

Die 4 Nuk-Flaschen in diesem Set sind von der Geburt bis zum Alter von 18 Monaten geeignet. Wie so oft sind einige Sauger im Set nicht für Dickmilch geeignet.

23,99 € auf Amazon

Das Nuk Nature Sense Geburtsset ist ideal für die ersten Monate unserer Kleinen. Es ist von der Geburt bis zu 18 Monaten geeignet und besteht aus zwei 150-mL-Flaschen mit Schnuller, zwei 260-mL-Flaschen mit Schnuller, einer Flaschenbürste, einem Beißring, einem Standard-Sauger und einem Anti-Kolik-Sauger. Das verwendete Material ist völlig neutral und garantiert frei von BPA und allergenen Stoffen.

Die Form der Schnuller ist der Mutterbrust sehr ähnlich. Wir schätzen besonders ihre Textur und ihre Weichheit. Sie sind mit Mikrolöchern versehen, die verhindern, dass das Baby Luft verschluckt. Außerdem sind die vier Flaschen durch auslaufsichere Kappen geschützt. Ein tolles Geschenk zur Geburt, das Sie verschenken und sich selbst schenken können.

Einkaufsführer • April 2022

die beste Babyflasche

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Die beste Babyflasche im Jahr 2021

Die beste Babyflasche im Einstiegsbereich

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die robusteste Flasche

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
4.9/54 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle die beste Babyflaschen

TOP OF THE TOP GÜNSTIG AUSGEZEICHNET SEHR GUT
Philips Avent-Set SCD301/02 5
10/10
Suavinex Anti-Kolik-Flasche Null Null 180 ml 6
8/10
Comotomo natural feel Babyflaschen (2 x 240 ml) 7
9/10
Nuk Nature Sense Babyflaschen (0-18 Monate) 8
8/10
UNSERE AUSWAHL
Philips Avent-Set SCD301/02
Suavinex Anti-Kolik-Flasche Null Null 180 ml
Comotomo natural feel Babyflaschen (2 x 240 ml)
Nuk Nature Sense Babyflaschen (0-18 Monate)
Dieses Set von Philips Avent-Flaschen hat ähnliche Sauger wie die Brust der Frau sowie ein fortschrittliches Anti-Kolik-System. Die Flaschen bestehen aus Propylen, sind robust und hypoallergen.
Diese Flasche wurde speziell entwickelt, um den Übergang von der Brust zum Fläschchen zu erleichtern. Sie ist auch für Frühgeborene geeignet und verfügt über einen weichen Sauger, der der Brustwarze der Mutter nachempfunden ist, sowie über Eigenschaften, die Koliken wirksam eindämmen.
Es handelt sich um ein Set von zwei Flaschen aus weichem, hygienischem Silikon, das in den USA ein Hit ist. Es hat vielen Eltern geholfen, die Verwirrung oder Ablehnung der Flasche bei ihren an das Stillen gewöhnten Babys zu beheben.
Die 4 Nuk-Flaschen in diesem Set sind von der Geburt bis zum Alter von 18 Monaten geeignet. Wie so oft sind einige Sauger im Set nicht für Dickmilch geeignet.
Packungsinhalt
Flaschen ohne chemische Materialien
Auch für Frühgeborene geeignet
Versprechen einen ruhigen und einfachen Übergang von der Mutterbrust zur Flasche
Ultraweiche und flexible Sauger, die den Brustwarzen der Mutter nachempfunden sind, die von 92% der Babys angenommen werden
Alter
2 Flaschen à 260 ml, 2 Flaschen à 125 ml, ein Schnuller und eine Bürste
ahmt die Textur und die Eigenschaften der Mutterbrust nach
Auslaufsicher, koliksicher, der Brustwarze der Mutterbrust nachempfunden
Gleichmäßiger und natürlicher Milchfluss dank der Mikrobohrungen, die den Milchkanälen der Brust nachempfunden sind
Kompatibel mit Schnullern anderer Marken
1 Monat +
Anti-Kolik
Spülmaschinenfest, mikrowellengeeignet und sterilisierbar
Flaschen mit Anti-Kolik-Ventil, das ein ununterbrochenes Saugen wie an der Brust ermöglicht

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Einkaufsführer - Babyflasche

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Wie man wählt

1 - Das Material

Das Material ist das erste Kriterium, das Sie beim Kauf einer Babyflasche berücksichtigen sollten. Glasflaschen sind zwar etwas in die Jahre gekommen, bieten aber viele Vorteile. Sie sind zu 100 % aus natürlichem Material hergestellt, das aus Sand besteht und keine giftigen Stoffe enthält, die sich negativ auf die Gesundheit Ihres Babys auswirken könnten. Außerdem sind sie äußerst verschleißfest und leicht zu pflegen. Allerdings kann die Glasflasche schon bei einem einzigen Sturz zerbrechen und Ihr Baby könnte sich verletzen.

Bei Plastikflaschen ist zunächst unbedingt zu beachten, dass in neueren Flaschen kein Bisphenol A mehr enthalten ist. Dieser Stoff ist besonders giftig und kann bei Verschlucken zu schweren Erkrankungen führen. Neben dem Fehlen von Giftstoffen hat diese Art von Babyflasche noch weitere Vorteile, wie z. B. ihre Unzerbrechlichkeit und ihr geringes Gewicht. Beachten Sie jedoch, dass sie beim Waschen schnell matt wird. Nach einigen Wochen werden Sie in der Regel gezwungen sein, die Mahlzeiten für Ihr Baby in einer Flasche zuzubereiten, die optisch eher abschreckend wirkt.

2 - Das Fassungsvermögen

Nachdem Sie sich für das Material (Glas oder Kunststoff) entschieden haben, sollten Sie sich mit dem Fassungsvermögen beschäftigen. Bei der Wahl des Fassungsvermögens sollten Sie das Alter Ihres Kindes und die Verwendung der Flasche berücksichtigen. Für den Fall, dass die Flasche hauptsächlich für die Einnahme von Medikamenten verwendet wird, sollten Sie sich für ein Modell mit einem Fassungsvermögen von 30 bis 50 mL entscheiden.

Wenn die Flasche andererseits für Fruchtsäfte und die Flüssigkeitszufuhr Ihres Kindes bestimmt ist, sollten Sie kleine Modelle mit 90 bis 150 mL bevorzugen. Für das künstliche Stillen eines Babys zwischen 0 und 9 Monaten sollte eine 240-mL-Flasche völlig ausreichen. Ab 9 Monaten sollten Sie auf eine große Flasche mit 330 bis 350 mL zurückgreifen.

3 - Der Sauger

Bei der Wahl des Schnullers sollten Sie sich auf den Durchfluss, die Form und das Material konzentrieren. Der Durchfluss kann von Produkt zu Produkt sehr unterschiedlich sein. Für ein Baby, das jünger als 6 Monate ist, empfehlen wir einen Sauger mit geringem Durchfluss. Sobald es dieses Alter überschritten hat, können Sie das Mundstück wechseln. Was die Form betrifft, könnte ein Modell, das der Form der Brust nachempfunden ist, beim Abstillen hilfreich sein. So kann Ihr Kind das Stillen schnell vergessen.

Nachdem Sie den idealen Fluss und die beste Form gewählt haben, sollten Sie sich über das Material Gedanken machen. Manche Sauger bestehen aus Gummi, andere aus Silikon. Modelle aus Gummi eignen sich am besten für Kinder, die Schwierigkeiten beim Saugen haben. Sie haben jedoch einen Geschmack, der manche Babys überraschen kann, vor allem nach der Sterilisation. Schnuller aus Silikon sind fester. Sie sind jedoch sehr waschbeständig und dank ihrer durchsichtigen Seite lässt sich ihre Sauberkeit vor der Verabreichung der Säuglingsmilch leicht überprüfen.

4 - Bisphenol A-frei

Wenn Sie Plastikflaschen bevorzugen, achten Sie darauf, dass sie frei von Giftstoffen sind, und entscheiden Sie sich für einen relativ neuen Artikel, der den europäischen und internationalen Standards entspricht. Erkundigen Sie sich diesbezüglich genau beim Hersteller und lesen Sie das Etikett des Produkts. Zu den BPA-freien Modellen gehören beispielsweise Babyflaschen aus Glas, Edelstahl oder rostfreiem Stahl.

5 - Die Praktikabilität

Bevor Sie sich für eine bestimmte Babyflasche entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass sie für Ihr Baby leicht zu greifen ist. Achten Sie daher besonders auf die Form der Flasche (dreieckig, S-förmig usw.). Achten Sie auch darauf, dass sie leicht zu reinigen ist und nicht zu viele Teile auseinandergebaut werden müssen. Bevorzugen Sie daher Modelle, die eine zylindrische Form haben und über einen weiten Hals verfügen. Babyflaschen mit Griffen sind für das Baby leicht zu halten, wenn es älter wird. Dreieckige Modelle haben den Vorteil, dass sie nicht auf dem Boden herumrollen, wenn sie herunterfallen. Allerdings sind ihre Ecken bei der Reinigung recht schwer zugänglich.

Die verschiedenen Arten von Schnullern

Anti-Kolik-Sauger

Anti-Kolik-Sauger haben die besondere Eigenschaft, dass sie Koliken bei Babys verringern oder sogar ganz verschwinden lassen können. Dies wird durch ihre besonderen Eigenschaften ermöglicht. Erstens sind sie weich, lassen sich leicht in den Mund nehmen und sind mit der Mutterbrust vergleichbar. Zweitens verhindern sie durch ihr Anti-Kolik-Ventilsystem, dass Luft in die Flasche gelangt und vom Baby während des Fütterns verschluckt wird. Und schließlich erleichtern Anti-Kolik-Sauger durch ihre flache Form den Übergang vom Stillen zur Flaschenernährung. Außerdem vermittelt ihre Weichheit und Geschmeidigkeit dem Baby ein Gefühl, das dem der Mutterbrustwarze ähnelt.

Anti-Hopping-Sauger

Anti-Hickser-Sauger verfügen über ein Anti-Hickser-Ventil. Dieses sorgt für einen konstanten und gleichmäßigen Luftstrom, um Aufstoßen, Koliken und Schluckauf zu vermeiden.

Die Schnuller mit Geschwindigkeit

Sowohl Gummi- als auch Silikonsauger können geschwindigkeitsabhängig sein. Im Allgemeinen unterscheidet man 3 Arten von Geschwindigkeiten, mit denen sich der Sauger an den Saugrhythmus des Babys anpassen kann: langsam, mittel und schnell. Es ist zu beachten, dass die schnelle Geschwindigkeit nur für Babys ab 6 Monaten empfohlen wird. Das schließt jedoch nicht aus, dass Sie auch vor dem sechsten Lebensmonat Ihres Kleinkindes Schnuller mit schneller Geschwindigkeit verwenden können, wenn Ihr Baby einen sehr starken Saugrhythmus hat. In jedem Fall sollten Sie keine Schritte überstürzen. Denken Sie daran, zuerst die mittlere Geschwindigkeit zu testen, bevor Sie Sauger mit schneller Geschwindigkeit verwenden.

Die Flow-Sauger

Wie der Name schon sagt, gibt es bei diesen Saugertypen drei verschiedene Arten von Flussraten: langsam, mittel und schnell. Der Durchfluss entspricht dem Milchfluss aus der Flasche. Sauger mit langsamem Fluss sind ideal für Babys mit kleinem Appetit. Wenn Ihr Baby eher gefräßig ist, sollten Sie sich für den mittleren Fluss entscheiden.

Sauger mit variablem Fluss

Sauger mit variablem Milchfluss sind spezielle Sauger, mit denen Babys den Milchfluss kontrollieren können.

Die verschiedenen Arten von

Die Hersteller von Babyflaschen lassen sich heutzutage viel einfallen, um alle Geschmäcker und Bedürfnisse von Eltern und Babys abzudecken. Hier werden die gängigsten Modelle unter die Lupe genommen.

Standardflaschen

Standardflaschen sind diejenigen, die mit den grundlegenden Eigenschaften ausgestattet sind und die Sie am ehesten in Geschäften und in jeder Apotheke finden. Sie sind von verschiedenen Marken erhältlich und meist preisgünstig. Standardflaschen passen zu den meisten Standard-Saugern.

Allerdings sind sie aufgrund ihres engen Halses etwas schwierig zu reinigen. Ihr größter Nachteil? Bei diesen Flaschen können Babys während des Fütterns überschüssige Luft schlucken.

Anti-Kolik-Flaschen

Anti-Kolik-Flaschen helfen, Koliken bei Säuglingen zu reduzieren oder sogar zu beseitigen. Anti-Kolik-Flaschen und -Sauger wurden speziell entwickelt, um das Eindringen von Luft beim Saugen zu verhindern, und arbeiten in der Regel mit einem System, das auf Luftventilen basiert. Die meisten großen Marken behaupten zwar, dass ihre Flaschen kolikanfälligen Babys helfen können, doch die Wirksamkeit dieser Flaschen variiert von Baby zu Baby.

Aufgrund ihres unterschiedlichen Designs sind sie auch etwas schwieriger zu reinigen als andere Babyflaschen auf dem Markt. Sie sind auch teurer als gewöhnliche Babyflaschen und nicht so leicht erhältlich wie diese.

Selbststerilisierende Flaschen

Wie der Name schon sagt, können sich diese Babyflaschen selbst sterilisieren. Wasser wird in den unteren Teil der Flasche gegossen, die restlichen Teile werden oben aufgesetzt und dann wird sie in der Mikrowelle für die vorgeschriebene Anzahl von Minuten erhitzt. Selbststerilisierende Babyflaschen benötigen keine zusätzliche Ausrüstung für die Sterilisation. Sie sind praktisch (vor allem auf Reisen und unterwegs) und zeitsparend.

Andererseits erweisen sie sich als teurer als gewöhnliche Babyflaschen. Da jede Mikrowelle anders ist, müssen zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um eine Überhitzung der selbststerilisierenden Flasche zu vermeiden.

Einwegflaschen

Einwegflaschen sind gebrauchsfertige Babyflaschen, d. h. die Flasche und ihre Teile sind bereits sterilisiert. Nach der Verwendung kann das Ganze weggeworfen werden. Dadurch entfällt der Zwang zur Reinigung. Diese Einwegmodelle sind praktisch und zeitsparend. Sie sind auch ideal für Reisen und können aushelfen, wenn Sie es eilig haben. Sie können auch von einer Person verwendet werden, die mit der Handhabung von Babyflaschen nicht vertraut ist.

Allerdings sind sie nicht umweltfreundlich, da es sich um Einwegflaschen handelt und einige Modelle nicht aus biologisch abbaubarem Material hergestellt sind. Was den Preis angeht, können Einwegflaschen teuer sein, wenn Sie sie regelmäßig verwenden.

Flaschen, die der Mutterbrustwarze nachempfunden sind

Die meisten Babyflaschen, die die mütterliche Brustwarze und ihre Eigenschaften nachahmen, haben spezielle Sauger. Diese Flaschen haben in der Regel einen weiten Hals und können einen stärker gebogenen Körper haben. Ihre Sauger sind anatomisch so gestaltet, dass sie der Form und Weichheit einer menschlichen Brust ähneln, um sich gut an den Mund des Babys anzupassen und so ein natürliches Gefühl zu erzeugen. Aus diesem Grund nehmen die meisten Babys diese Art von Flaschen leicht an und der Übergang vom Stillen zur Flasche wird einfacher. Diese Flaschen sind auch leicht zu reinigen und zu sterilisieren, da nur wenige Teile abmontiert werden müssen.

Je nach Marke und Modell der Flasche kann es schwierig sein, Ersatzsauger zu finden.

Fläschchen oder Stillen?

Babyflasche

Künstliche Säuglingsnahrung ist eine nährstoffreiche Alternative zur Muttermilch und enthält alle Nährstoffe, die gestillte Babys benötigen. Die unter sterilen Bedingungen hergestellten kommerziellen Formeln versuchen, die Muttermilch nachzuahmen, indem sie eine komplexe Kombination aus Proteinen, Zuckern, Fetten und Vitaminen verwenden. Obwohl sie nicht so perfekt wie Muttermilch sind, wurden sie dennoch in Zusammenarbeit mit zahlreichen Spezialisten für die Gesundheit von Babys entwickelt, um Babys alle Nährstoffe zu bieten, die sie je nach Alter, Zustand und Bedürfnissen benötigen. Anti-Reflux-Säuglingsmilchnahrungen zum Beispiel sind für Babys, die zu Reflux, Koliken und Regurgitation neigen. Es gibt auch Säuglingsmilchnahrungen, die speziell für Frühgeborene formuliert wurden. Frauen, die sich für Säuglingsanfangsnahrung statt für das Stillen entscheiden, müssen sich keine Sorgen machen, dass ihre Ernährung ihr Baby beeinträchtigen könnte. Die Flasche ist sehr praktisch und ermöglicht es, ein Baby überall und jederzeit zu füttern. Sie ermöglicht es auch dem Vater, sich stärker in den Fütterungsprozess seines Kindes einbezogen zu fühlen.

Allerdings ist keiner der in der Muttermilch gefundenen Antikörper in der Fertignahrung enthalten. Auch die Komplexität der Muttermilch kann nicht erreicht werden, und sie ist weniger leicht verdaulich als Muttermilch. Da Fertignahrung die Komplexität der Muttermilch noch nicht erreichen kann, muss sie sich ändern, wenn sich die Bedürfnisse des Babys ändern. Deshalb gibt es Erstlingsmilch für 0 bis 6 Monate, Zweitlingsmilch für 6 bis 12 Monate und Wachstumsmilch für über 12 Monate. Abgesehen von all dem können flaschengefütterte Babys mehr Blähungen und einen festeren Stuhlgang haben als gestillte Babys.

Stillen

Stillen bietet eine ideale Ernährung für Babys und ermöglicht es Mutter und Baby, eine starke Bindung zueinander aufzubauen. Eine Erfahrung, die viele Mütter schätzen. Eine Reihe von Gesundheitsorganisationen - darunter die American Academy of Pediatrics (AAP), die American Medical Association (AMA) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) - empfehlen das Stillen als die beste Wahl für Babys. Stillen versorgt den Körper des Babys mit allen Antikörpern, die es braucht, um sich gegen Infektionen zu verteidigen, Allergien vorzubeugen und sich gegen eine Reihe chronischer Krankheiten zu schützen.

Es gibt jedoch einige Fälle, in denen vom Stillen abgeraten wird. Dies ist der Fall, wenn die Mutter an HIV oder AIDS erkrankt ist. Dasselbe gilt für Mütter, die sich einer Chemotherapie unterziehen oder Medikamente einnehmen, die das Stillen gefährlich machen können. Es gibt auch den Fall, dass die Mutter keine Möglichkeit hat, ihr Kind zu stillen, weil ihr Mutterschaftsurlaub zu Ende geht und sie ihre Arbeit wieder aufnehmen muss. In einer solchen Situation ist die Milchpumpe für "Working Moms", die ihrem Baby alle Vorteile der Muttermilch bieten möchten, eine gute Wahl. Andere Mütter entscheiden sich aufgrund der Unannehmlichkeiten, die das Stillen mit sich bringt (Schmerzen, Risse usw.), für die Flasche.

Urteil

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Entscheidung, ob Sie Ihr Baby stillen, kombiniertes Stillen oder ausschließlich mit der Flasche füttern, vor allem von Ihnen und Ihrem Gesundheitszustand abhängt. Idealerweise sollten Sie Ihr Baby jedoch in den ersten sechs Monaten stillen. Wenn Sie diese Möglichkeit aufgrund Ihrer Arbeit oder aus anderen Gründen nicht haben, verwenden Sie am besten Säuglingsmilch als Ergänzung zur Muttermilch, die Sie mithilfe einer Milchpumpe aufbewahren können. Wenn Sie Ihr Baby wirklich einmal nicht stillen können, achten Sie darauf, dass es mit Säuglingsmilch gefüttert wird, die für sein Alter und seine Bedürfnisse geeignet ist. Es stimmt, dass das erste Stillen unangenehm sein kann, aber seien Sie sich bewusst, dass es nur ein kleiner, unangenehmer Moment ist, den Sie überstehen müssen. Wenn möglich, sollten Sie Ihrem Baby das Beste bieten.

Warum sollte man eine Babyflasche kaufen?

Für das künstliche Stillen oder gemischtes Stillen

Es gibt viele Gründe, warum eine Mutter den Bedarf ihres Kindes an Muttermilch nicht wirksam decken kann. Künstliche Säuglingsmilch bietet sich als hervorragende Alternative an. Obwohl sie mit einem kleinen Löffel verabreicht werden kann, ist es oft praktischer und hygienischer, eine Flasche zu verwenden.

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, Ihr Baby regelmäßig zu stillen, ist die Babyflasche die unverzichtbare Ausrüstung, mit der Sie die Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys effizient befriedigen können. Diese Art von Ausrüstung kann sowohl für das künstliche Stillen als auch für das gemischte Stillen (Kombination aus Stillen und künstlichem Stillen) verwendet werden.

Für die Einnahme von Medikamenten

Bis zu einem gewissen Alter kann Ihr Baby an verschiedenen Krankheiten erkranken. Anders als bei Kindern über zwei Jahren und Jugendlichen ist es nicht immer einfach, einem Säugling Medikamente zu verabreichen. Bei der Durchführung dieser mehr oder weniger komplizierten Übung kann die Babyflasche eine große Hilfe sein. Zum einen erleichtert sie die Einnahme der Medikamente und zum anderen verringert sie das Risiko eines Verlustes erheblich.

Für die Entwöhnung

In den meisten Fällen ist es nicht ratsam, die Muttermilch von einem Tag auf den anderen abzusetzen. Das Abstillen sollte schrittweise erfolgen, um eine Verstopfung der Brust zu vermeiden, das Risiko einer Mastitis zu verringern und das Baby nicht zu sehr zu bedrängen.

In der Regel sollte das Abstillen vier Wochen dauern, in denen Sie abwechselnd stillen und künstlich stillen sollten. Das bedeutet, dass Sie in eine Flasche investieren müssen, damit Sie in dieser Zeit effektiv Muttermilch verabreichen können.

Beachten Sie, dass kleine, nahrhafte Snacks die Milchaufnahme deutlich reduzieren können. Dennoch sollten Sie sich bewusst sein, dass Ihr Baby noch lange nicht auf sein Lieblingsgetränk verzichten kann.

Die besten Marken für Babyflaschen

Unserer Meinung nach sind die besten Marken für Babyflaschen im Jahr 2022 sind :

Philips
Suavinex
Comotom
NUK Nature Sense
MAM

Philips nutzt modernste Technologie und umfassende klinische und Verbraucherinformationen, um integrierte Lösungen anzubieten. Das Unternehmen ist führend in den Bereichen diagnostische Bildgebung, bildgesteuerte Therapie, Patientenüberwachung und Gesundheitsinformatik sowie in der Verbrauchergesundheit und der häuslichen Pflege.

Suavinex wurde 1983 gegründet. In einem besonderen Raum und zu einer besonderen Zeit kamen genügend Materie und Energie zusammen, um ein Projekt zu schaffen, das schließlich die Säuglingspflege revolutionieren sollte. Heute ist sie das erste Unternehmen, das Schnuller, Babyflaschen und Schnullerhalter in echte Modeaccessoires für Babys verwandelt.

Die Marke Comotomo hat sich ganz der Entwicklung von Babyartikeln verschrieben und widmet sich dieser Aufgabe. Ihr Motto ist es, ein Hersteller zu werden, der bessere Artikel anbietet, um seine Verbraucher zufrieden zu stellen, aber auch, um Babys mehr Sicherheit zu bieten. Diese Marke ist seriös, zuverlässig und von hoher Qualität.

Mit dem NUK Nature Sense können Babys beim Trinken ein vertrautes Gefühl genießen. Ein Gefühl, das dem Stillen noch näher kommt. Diese Marke legt Wert auf die Qualität, die sie zum Wohle der Babys und ihres Wohlbefindens anbietet. Die Qualität der Produkte von NUK ist einwandfrei.

MAM ist eine auf Säuglingspflege spezialisierte Marke. Sie bietet eine breite Palette an Auswahlmöglichkeiten für ihre Produkte, vor allem für Babyflaschen. Die Marke stellt den Komfort des Säuglings in den Vordergrund, aber auch die Qualität des Produkts und die Ästhetik, die wirksam zum Appetit des Babys beiträgt.

Wie hoch ist der Preis für Babyflaschen

Das nachstehende Diagramm hilft Ihnen, sich ein Bild von den typischen Preisen für die einzelnen Preisklassen (Einstiegs-, Mittel- und Spitzenklasse) zu machen.

Teurer bedeutet jedoch nicht unbedingt besser.

Wir raten Ihnen daher, sich vor einer Entscheidung immer an unserer Rangliste zu orientieren, anstatt sich blind auf die Preisspannen zu verlassen.

Einstiegs
5 € bis 15 €
Mittlerer
15 € bis 20 €
Hochpreisig
mehr als 20 €
Diagramm der Preisspanne

Tipps

Kontrollieren Sie die Temperatur gut.

Es ist besser, wenn die Milch etwas zu kalt als zu heiß ist. Verwenden Sie die Innenseite Ihres Handgelenks, um die Temperatur zu prüfen. Wenn Sie nicht glühen, hat die Milch die richtige Temperatur für das Baby.

Entspannen Sie sich.

Dies ist vielleicht die ruhigste Zeit Ihres Tages mit einem Neugeborenen, also genießen Sie sie. Machen Sie es sich bequem, denn je entspannter Sie sind, desto bequemer ist es für das Baby. Umgekehrt kann es sein, dass das Baby diese Erfahrung hasst, wenn Sie zu angespannt sind, und sich vor der künftigen Nahrungsaufnahme fürchtet.

Achten Sie darauf, dass Ihr Baby Milch trinkt und keine Luft einsaugt.

Achten Sie darauf, dass die Flasche in der richtigen Position steht: schräg, aber nicht auf der gleichen Höhe wie der Mund des Babys. Wenn die Flasche schräg steht, ist der Sauger immer noch mit Milch gefüllt, und wenn das Baby saugt, trinkt es Milch und keine Luft.

Beginnen Sie früh.

Wenn Ihr Baby mit der Flasche gefüttert werden soll, wenn Sie wieder arbeiten gehen, gewöhnen Sie es am besten so früh wie möglich daran. Geben Sie sich und dem Baby genügend Zeit, um die Routine zu ändern. Wenn Sie vorhaben, auf Säuglingsnahrung umzusteigen, versuchen Sie, Ihr Baby mit Muttermilch aus der Flasche vertraut zu machen, bevor Sie auf Säuglingsnahrung umsteigen.

Legen Sie Pausen zum Aufstoßen ein.

Alle Babys müssen nach dem Essen aufstoßen. Da flaschengefütterte Babys mehr Luft einziehen können, was ihnen unangenehm sein kann, ist es gut, ab und zu eine Pause zu machen, um ein Bäuerchen zu machen.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Was ist besser für mein Kind: eine Flasche mit Silikonsauger oder mit Gummisauger?

Silikonsauger sind leicht zu erkennen: Sie sind durchsichtig und glänzend. Sie haben eine längere Lebensdauer, sind aber auch steifer. Gummisauger hingegen sind matt, bernsteinfarben und eher undurchsichtig. Sie sind viel weicher und flexibler, nutzen sich aber schneller ab (weniger als sechs Monate).

Ist es gut, die Flaschen in der Mikrowelle zu erwärmen?

Sie sollten das Fläschchen Ihres Babys nicht direkt in die Mikrowelle stellen, um die Milch zu erhitzen. Es besteht die Gefahr, dass das Gefäß und sein Inhalt ungleichmäßig erhitzt werden. Dadurch könnte sich der Mund Ihres Kindes beim Trinken verbrennen.

Wie oft sollte ich die Flasche geben?

Das hängt vom Appetit Ihres Kleinkindes ab. Sie sollten einfach wissen, dass Sie, da Säuglingsmilch weniger leicht verdaulich ist als Muttermilch, zwischen den einzelnen Fläschchen zwei bis vier Stunden einplanen sollten, damit der Magen Ihres Kleinkindes Zeit hat, sie gut zu verdauen.

Wie kann ich feststellen, ob es Zeit ist, die Flaschendosis meines Babys zu erhöhen?

Sobald Sie feststellen, dass Ihr Kind seine Fläschchen immer (oder fast immer) aufisst, erhöhen Sie die Ration.

Wann sollte man den Sauger der Flasche wechseln?

Denken Sie daran, den Schnuller sofort zu wechseln, sobald er schlecht altert, zerkratzt, rissig oder abgenutzt ist. Der Wechsel der Sauger hängt auch von den Bedürfnissen und dem Alter Ihres Kindes ab. Je älter Ihr Kind wird, desto mehr Sauger mit größerem Trinkfluss wird es benötigen. In jedem Fall wird empfohlen, die Sauger alle 6 bis 8 Wochen zu wechseln. Bei einigen Babyflaschen ist das Datum, an dem die Sauger ausgetauscht werden müssen, auf der Verpackung angegeben.

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden.
  1. Mikroplastik. Vorsicht bei Babyflaschen und Wasserkochern aus PropylenDie Babyflasche, quechoisir.org
  2. Eine Babyflasche richtig vorbereiten, naitreetgrandir.com
  3. Muttermilch richtig sammeln, sicher aufbewahren und transportieren, ameli.fr
  4. Wie bereite ich eine Babyflasche vor und bewahre sie auf?, solidarites-sante.gouv.fr
  5. Flaschen reinigen Sauger und Milchpumpen, harmonie-prevention.fr
  6. Flaschen ohne Flaschenbürste reinigen, inspq.qc.ca
  7. Sollte man Babyflaschen sterilisieren?How to clean sanitize and store infant feeding items, mespetitesastuces.com
  8. Q&A: baby bottles and bisphenol A, doctissimo.fr
  9. Bottle feeding - advantages and disadvantages, cdc.gov
  10. Step-by-step guide to preparing a formula feed, consumerreports.org
  11. Advanced anti-colic bottles, parenting.firstcry.com
  12. Die besten Babyflaschen, nct.org.uk
  13. Die besten Babyflaschen, tommeetippee.com
  14. Babyflaschen - Glas- oder Anti-Kolik-Flaschen, allobebe.fr
  15. Babyflaschen und Zubehör: Amazon.de, amazon.co.uk
  16. Babyflaschen - Adventsflaschen - Flaschenzubereiter ..., vertbaudet.fr
  17. Amazon.de: Babyflasche, amazon.co.uk
  18. Babyflasche - Béaba und Dodie Babyflaschen für Mädchen und ..., bebe9.com
  19. Kauf von Babyflaschen aus Polypropylen (PP), Glas oder Silikon ..., aubert.com
  20. Babyflaschen | Die natürlichste Art zu füttern ..., philips.fr
  21. Definitionen: Babyflasche - Larousse Deutsch Wörterbuch, larousse.fr
  22. Babyflaschen - MAM Baby Produkte, mambaby.com
  23. Babyflaschen | La Redoute, laredoute.fr
  24. BIBERON : Definition von BIBERON - CNRTL, cnrtl.fr
  25. Babyflaschen: vorbereiten, geben, wählen, doctissimo.fr
  26. Babyflaschen: vorbereiten, geben, wählen, cdiscount.com
  27. Babyflaschen: ..., m.youtube.com
  28. Babyflasche - Black Week Cdiscount Babyausstattung & -erziehung, etre-parent.ooreka.fr
  29. FRANGLISH - Biberon (feat. Tiakola & Leto) - YouTube, coursesu.com
  30. Babyflasche: Größen Preise und Modelle - Ooreka, larmoiredebebe.com
  31. Babyflaschen Sauger Schnuller - Kleinkindausstattung - Super ..., autourdebebe.com
  32. Alle Babyflaschen für die Ernährung Ihres Babys - L ..., chicco.fr
  33. Babyflaschen und Schnuller für Babyflaschen online kaufen : adbb, fr.shop-orchestra.com
  34. Babyflaschen : Stillflaschen | Chicco, lasante.net
Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Philips Avent-Set SCD301/02 9
Philips Avent-Set SCD301/02
Suavinex Anti-Kolik-Flasche Null Null 180 ml 10
Suavinex Anti-Kolik-Flasche Null Null 180 ml
Comotomo natural feel Babyflaschen (2 x 240 ml) 11
Comotomo natural feel Babyflaschen (2 x 240 ml)
Nuk Nature Sense Babyflaschen (0-18 Monate) 12
Nuk Nature Sense Babyflaschen (0-18 Monate)

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!