Den besten Elektromotorräder 2022

Zweiradfans werden bald mit dem allmählichen Aufkommen von unauffälligen, wartungsfreundlichen und kostengünstigen Elektromotorrädern verwöhnt werden. Die Zahl der Elektrobikes auf dem Markt wächst stetig und die besten Marken konkurrieren miteinander. Unterstützen Sie die Umwelt, indem Sie das beste Elektromotorrad kaufen. Unsere Kaufberatung wird Ihnen helfen, es leicht zu finden.

Harley Davidson Livewire 1
9/10

Die Wahl der Redaktion

Harley Davidson Livewire

Das beste Elektromotorrad im Jahr 2021

Schon beim Klang des Markennamens werden Sie nicht mehr an der Authentizität dieses Elektromotorrads zweifeln. Die Harley Davidson Livewire ist eine absolute Spitzenleistung und beweist einmal mehr die Zuverlässigkeit der Harley-Motorräder.

33 900 € auf Harley-Davidson

Die Harley Davidson Livewire, die auch als "Harley des 22. Jahrhunderts" oder "Elektrische Rakete" bezeichnet wird, beeindruckt seit ihrer Einführung viele Menschen. Das kompakte und rebellische Design verbirgt einen Motor mit einem hervorragenden Leistungs-/Drehmomentverhältnis von 78 kW/116 Nm. Dadurch wird das Schieben bei jeder Belastung relativ einfach. Die vernetzte Assistenz schafft dank des TFT-Displays und der Bluetooth-Konnektivität eine einzigartige Verbindung zwischen ihm und seinem Fahrer.

Die Harley Davidson Livewire bietet verschiedene Fahrmodi: Sie können zwischen "Straße", "Sport", "Regen" und "Eco" wählen. Bei schneller Aufladung erreicht die Batterie in nur 40 Minuten bis zu 80 %, bei voller Aufladung dauert es eine Stunde. Die Anzeige informiert Sie ständig über die verbleibende Reichweite, die Ihnen jederzeit zur Verfügung steht.

Super Soco TC Max 2
7/10

Bestes Billigprodukt

Super Soco TC Max

Das beste Einsteiger-Elektromotorrad

Mit dem Super Soco TC Max können Sie auch mit einem kleinen Budget ein umweltfreundliches Zweirad fahren. Mit seinen 125 cm³ ist dieses Einstiegs-Elektromotorrad eine noch modernisierte Version seiner Vorläufer.

5 200 € auf Go2roues

Alle Eigenschaften wurden überarbeitet, um eine bessere Version herauszubringen: Die Super Soco TC Max verfügt über eine vollständig verbesserte Batterie, einen Motor, einen Energiewandler, eine verbesserte Geschwindigkeit und einen Lenker, um die Leistung ihrer Baureihe zu konsolidieren. Das Wesentliche bleibt in Ihrer Reichweite, und dieses Elektromotorrad verspricht einen angenehmen Fahrkomfort durch eine neutrale Position.

Der Motor (5 kW Leistung und 180 Nm Drehmoment) sorgt für ein leichtes Anfahren und einen sensationellen Durchzug. Dieser ist übrigens am tiefsten im Rahmen platziert, um ein perfektes Handling des Motorrads zu ermöglichen. Die ergonomischen Eigenschaften der Super Soco TC Max machen sie noch praktischer: schlüsselloses Starten, verstellbare Sitzhöhe, Controller mit Beschleunigungskennfeld, Stauraum unter dem Tank, etc.

ARC Vector 3
8/10

Bestes High-End-Produkt

ARC Vector

Das beste High-End-Elektromotorrad

Prestige und Leistung finden sich auf diesem Elektromotorrad britischer Herkunft. Hinter dem verführerisch sportlichen Aussehen des ARC Vector werden Sie wenig überraschend technische Eigenschaften entdecken, die Ihren Ansprüchen gerecht werden.

117 000 € auf ARC Vehicle

Die Reichweite des ARC Vector beträgt mindestens 400 km mit einer Akkuladung, eine seiner beeindruckendsten Eigenschaften. Die Ausstattung von Lenkung und Federung ist getrennt, um Ihr futuristisches Zweirad besser handhabbar zu machen. Als Beleuchtung dienen LED-Scheinwerfer, die von Tagfahrleuchten umgeben sind und seine Eleganz unterstreichen.

Beim ARC Vector ist jeder Winkel mit einer präzisen und gut durchdachten Verarbeitung verschönert. Die von Brembo (Bremsen) und Ohlins (Federung) gelieferten Ausstattungsmerkmale unterstreichen seine bemerkenswerte Kraft. Für Liebhaber von Sportmotorrädern ist die ARV Vector bislang das beste Elektromodell. Die ARC Vector ist relativ leise, aber für ein sportliches Gefühl braucht man viel Lärm.

Lightning LS-218 4
7/10

Top-Schnelligkeit

Lightning LS-218

Das beste schnelle Elektromotorrad

Sind Sie vor allem süchtig nach Schnelligkeit? Dann haben wir für Sie das beste schnelle Elektromotorrad gefunden. Unter so vielen anderen Modellen auf dem Markt wird Sie die Leistung der Lightning LS-218 nicht enttäuschen oder ermüden.

32 600 € auf Lightning Motorcycle

Mit einer Nennleistung von 150 kW und einem Drehmoment von 227 Nm zählt die Lightning LS-218 zu den schnellsten Motorrädern der Welt. Ihr Durchzug ist einzigartig präzise und Sie werden ein tolles Gefühl beim Beschleunigen haben. Mit ihrem schlichten Design reiht sie sich in die Riege der schönen Sportmotorräder ihrer Generation ein, ohne dass die Technologie, mit der sie ausgestattet ist, in irgendeiner Weise verdächtig wäre.

Die Lightning LS-218 ist zwar weniger umweltfreundlich, gehört aber dennoch zur Familie der Elektromotorräder. Sie ist ein absoluter Gewinner, da sie den Geschwindigkeitsrekord gebrochen hat. Wenn Sie also ein Fan von Nervenkitzel und Risiko sind, ist die Lightning LS-218 das richtige Motorrad für Sie.

Einkaufsführer • April 2022

das beste Elektromotorrad

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Das beste Elektromotorrad im Jahr 2021

Das beste Einsteiger-Elektromotorrad

Das beste High-End-Elektromotorrad

Das beste schnelle Elektromotorrad

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
0/50 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle das beste Elektromotorräder

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis Bestes Billigprodukt Bestes High-End-Produkt Top-Schnelligkeit
Harley Davidson Livewire 5
9/10
Super Soco TC Max 6
7/10
ARC Vector 7
8/10
Lightning LS-218 8
7/10
UNSERE AUSWAHL
Harley Davidson Livewire
Super Soco TC Max
ARC Vector
Lightning LS-218
Schon beim Klang des Markennamens werden Sie nicht mehr an der Authentizität dieses Elektromotorrads zweifeln. Die Harley Davidson Livewire ist eine absolute Spitzenleistung und beweist einmal mehr die Zuverlässigkeit der Harley-Motorräder.
Mit dem Super Soco TC Max können Sie auch mit einem kleinen Budget ein umweltfreundliches Zweirad fahren. Mit seinen 125 cm³ ist dieses Einstiegs-Elektromotorrad eine noch modernisierte Version seiner Vorläufer.
Prestige und Leistung finden sich auf diesem Elektromotorrad britischer Herkunft. Hinter dem verführerisch sportlichen Aussehen des ARC Vector werden Sie wenig überraschend technische Eigenschaften entdecken, die Ihren Ansprüchen gerecht werden.
Sind Sie vor allem süchtig nach Schnelligkeit? Dann haben wir für Sie das beste schnelle Elektromotorrad gefunden. Unter so vielen anderen Modellen auf dem Markt wird Sie die Leistung der Lightning LS-218 nicht enttäuschen oder ermüden.
Motor
78 kW und 116 Nm
5 kW und 180 Nm
133 PS und 148 Nm
150 kW und 227 Nm
Reichweite
235 km in der Stadt, 113 km auf der Autobahn
60 bis 140 km
190 bis 435 km
160 km auf der Autobahn, 290 km max
Batterie
Li-Ion mit 15,5 kWh
Herausnehmbarer ATL-Li-Ionen-Akku mit 3,24 kWh
Samsung-Zellen, Kapazität 16,8 kWh
380 V 12/15/20 kWh
Federung
Einstellbare Upside-down-Gabel vorne und einstellbarer Stoßdämpfer hinten
Hydraulische Gabel vorne und Schwinge mit Mono-Stoßdämpfer hinten
Kohlefaser-Schwingarme vorne und hinten, Ohlins-Stoßdämpfer
Einstellbare Gabel vorne und Querlenker mit einstellbarem Stoßdämpfer hinten
Gewicht
249 kg
115 kg
220 kg
224 kg

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Einkaufsführer - Elektromotorrad

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Wie man wählt

Liebe Fans von motorisierten Zweirädern, hier sind die Kriterien, die Sie bei der Auswahl des besten Elektromotorrads berücksichtigen sollten.

1 - Der Motor

Wir unterscheiden zum einen die Motorleistung, die üblicherweise in kW und technisch in PS ausgedrückt wird. Bei jedem Kauf eines neuen Fortbewegungsgeräts erscheint dies instinktiv, um eine relative Vorstellung von seiner Leistung zu erhalten. Der grundlegende Bezug wird durch die Äquivalenz definiert: 1 kW = 1,36 PS.

Andererseits entspricht das Drehmoment in Verbindung mit der Leistung der Kraft, die auf den Motor ausgeübt wird, damit er sich schneller dreht. Für Kenner: Das Drehmoment beeinflusst die Intensität des Antritts. Das Gefühl des Anschiebens ist nämlich ein wichtiges Kriterium beim Fahren eines Elektromotorrads. Ein hohes Drehmoment sorgt dafür, dass Sie schnell anfahren, intensiv beschleunigen und leicht bergauf fahren können.

2 - Die Reichweite

Ein weiteres Merkmal am Elektromotorrad kann man genauso gut vernachlässigen wie seine Reichweite. Dieses Kriterium wird in erster Linie anhand Ihrer täglichen Bedürfnisse beurteilt. Daher stellen sich die Angaben zur Reichweite eines Elektromotorrads in der Regel als experimentelle Daten dar. In Wirklichkeit hängt die Reichweite von den klimatischen Faktoren Ihrer Region, der Vielfalt Ihrer Fahrten, der Kapazität der Batterie, der Proportionalität zwischen dem Gewicht des Motorrads und dem des Fahrers usw. ab.

Machen Sie eine schnelle Schätzung anhand Ihrer üblichen Fahrten, und Sie haben eine Vorstellung davon, welche Reichweite das Elektromotorrad haben sollte, das Sie benötigen. Es ist jedoch klar, dass Sie ein Elektromotorrad mit einer recht hohen Reichweite bevorzugen sollten, die jedenfalls nicht unter 20 km liegt. Beachten Sie auch, dass die Angabe der Anzahl der Ladezyklen Ihnen einen groben Überblick über die mögliche Lebensdauer Ihres Elektromotorrads gibt.

3 - Die Batterie

Die Batterie ist eines der Elemente, die ein Elektromotorrad von einem herkömmlichen Motorrad unterscheiden. Sie bestimmt alle Bedingungen, unter denen Sie fahren, und Sie müssen ihren Zustand und ihre Kapazität ständig überwachen. Bei Elektromotorrädern sind die meisten Modelle mit Li-Ionen- oder Li-po-Batterien ausgestattet, die über leistungsstarke Eigenschaften verfügen. Bleibatterien sind dagegen weniger zuverlässig.

Die Leistung und Qualität der Batterie bestimmt in der Regel den Preis des Geräts. Um die Lebensdauer Ihrer Batterie zu maximieren, sollten Sie einige drastische Maßnahmen ergreifen. Bevorzugen Sie ein Modell, dessen Akku mit der BMS-Technologie ausgestattet ist, einem System zur optimalen Steuerung von Ladung und Kühlung.

4 - Der rechtliche Aspekt

Wenn Sie sich ein Elektromotorrad anschaffen, sollten Sie auch darauf achten, dass Sie Ihre Papiere ordnungsgemäß erledigen, was für jeden Fahrer selbstverständlich ist. An erster Stelle ist hier der Führerschein zu nennen: Es gelten die gleichen Regeln wie für ein herkömmliches Motorrad, d. h. mindestens ein BSR für ein Elektromotorrad mit einer Leistung von weniger als 4 kW, ein Führerschein A1 oder B für ein Elektromotorrad mit einer Leistung von weniger als 11 kW, ein Führerschein A2 für ein Elektromotorrad zwischen 11 und 35 kW und ein Führerschein A für die leistungsstärksten Motorräder.

Wie jedes Fahrzeug im Straßenverkehr muss auch Ihr Elektromotorrad versichert sein. Finden Sie einen qualitativ hochwertigen Versicherungsservice und lassen Sie sich nicht von Billigangeboten täuschen. Nehmen Sie sich die Zeit, die angebotenen Leistungen genau zu prüfen, selbst wenn Sie mehr bezahlen müssen. Ihre Sicherheit und die Ihres Elektromotorrads sind eine angemessene Investition wert. Vergewissern Sie sich schließlich, dass Ihr Verkäufer über einen voll verfügbaren Kundendienst verfügt, damit Sie den Zustand Ihres Elektromotorrads regelmäßig überprüfen können.

5 - Die Ausstattung

Der Mechanismus, der das Elektromotorrad steuert, unterscheidet sich nur geringfügig von dem eines herkömmlichen Motorrads. Daher müssen Sie ständig auf die Eigenschaften der Ausstattung Ihres Elektromotorrads achten. Für eine bessere Sicherheit sollte es zum Beispiel ein hydraulisches Scheibenbremssystem sowohl vorne als auch hinten haben. Einige Modelle verfügen über eine Energierückgewinnungsvorrichtung, die sehr praktisch ist, um die Reichweite des Elektromotorrads zu optimieren.

Die Eigenschaften der Federung werden nach Ihrem Geschmack bestimmt. Bei Elektromotorrädern, die für den häufigen Einsatz auf der Straße gedacht sind, sollten Sie mindestens eine doppelte hydraulische Federung vorne und hinten haben. Bei Elektromotorrädern für kurvenreiche Straßen sollte die Federung robuster sein, um einen besseren Fahrkomfort zu gewährleisten. Auch andere Optionen wie Beleuchtung, Anzeigetafel, Reifen oder Konnektivität sollten Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Die Modalitäten des Aufladens eines Elektromotorrads

Wenn Sie Ihr Elektromotorrad erworben haben, sollten Sie wissen, dass sich die Rituale beim Aufladen ändern und Sie sich im Laufe der Zeit die Reflexe und Begriffe aneignen müssen, die Sie im Alltag haben sollten, damit Ihr Gefährt Sie nicht unterwegs im Stich lässt. Aber noch mehr: Sie müssen der Schonung der Batterie besondere Aufmerksamkeit schenken, um ihre Lebensdauer zu maximieren.

Wann muss das Elektromotorrad aufgeladen werden? Wie bei einem herkömmlichen Motorrad müssen Sie trotzdem festlegen, wann Ihr Motorrad wieder mit elektrischer Energie versorgt werden sollte. Achtung: Es ist nicht ratsam, die Batterie immer wieder aufzuladen, da dies ihre Leistung verringert. Achten Sie also auf einen günstigen Batteriestand: weniger als 50 %, aber auch nicht völlig leer. Sobald die Batterie voll ist, sollten Sie sie vom Stromnetz trennen, um sie nicht zu überhitzen.

Wie lädt man ein Elektromotorrad auf? Angesichts dieser neuen Technologie, die den Mechanismus der Verkehrsmittel regelt, muss die Einrichtung von Ladepunkten im öffentlichen Raum strategisch erfolgen. Allerdings befriedigt das Angebot noch nicht die Nachfrage, was die Besitzer von Elektrofahrzeugen dazu veranlasst, sich eine Ladestation für zu Hause zuzulegen. So sind sie in Bezug auf Verfügbarkeit und Bedarf frei in ihrer Organisation. Einige Werkstätten heißen auch Motorradfahrer willkommen, die auf der Suche nach einer elektrischen Ressource sind, sodass Sie darauf zurückgreifen können.

Alles in allem sollten Sie bei der besonderen Pflege Ihres Elektromotorrads gründlich sein. Je besser Sie es pflegen, desto länger wird seine Lebensdauer sein.

Elektromotorrad oder klassisches Motorrad?

Elektrisches Motorrad

Das Elektromotorrad stellt sich als praktisches, kostengünstiges und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel dar. Da die globale Problematik dringend Lösungen erfordert, wenden sich die Hersteller von Großgeräten nach und nach Designs zu, die auf Elektrizität basieren. Durch den Kauf eines Elektromotorrads wird das Risiko der Umweltverschmutzung verringert, da das Elektromotorrad keine schädlichen Gase freisetzt und kaum Lärm erzeugt, der die Atmosphäre belasten würde. Der Elektroantrieb wurde zuerst bei Autos eingeführt und gewinnt nun auch bei Zweirädern an Bedeutung. Die Investition in ein Elektromotorrad ist zwar in der Anschaffung teuer, aber dafür entlastet sie Sie von den vielen regelmäßigen Ausgaben, die bei einem herkömmlichen Motorrad anfallen. Ein Elektromotorrad ist aufgrund seines innovativen Mechanismus nicht mit komplizierten und teuren Wartungsarbeiten verbunden.

Klassisches Motorrad

Andererseits ist das Motorrad durch ein rein mechanisches Design konfiguriert, das stärker belastet ist als das Elektromotorrad. Seine Vorrichtung beeinflusst zwangsläufig die Umgebungsluft und stört dadurch das Gleichgewicht der Atmosphäre. Wenn Sie eher an lauten Geräuschen und starken Vibrationen interessiert sind, brauchen Sie ein leistungsstarkes klassisches Motorrad. Das Verhältnis zwischen Fahrstrecke und Verbrauch lässt sich bei einem klassischen Motorrad natürlicher steuern. Wenn Sie noch nicht mit Elektromotorrädern vertraut sind, werden Sie sich nur schwer vorstellen können, welche Reichweite Sie für eine bestimmte Strecke benötigen. Übrigens: Wenn Sie gerne lange Motorradtouren unternehmen, können Sie sich auch gleich ein klassisches Motorrad kaufen.

Urteil

Ob Sie sich für ein klassisches Motorrad oder ein Elektromotorrad entscheiden, hängt einzig und allein von Ihren Bedürfnissen ab. Wenn Sie einen umweltbewussten Lebensstil pflegen, brauchen Sie ein Elektromotorrad, das zwar nicht ganz billig, aber dafür umso praktischer ist. Diese Art von Motorrad passt sich all Ihren Fahrten an, wenn Sie in der Lage sind, die Reichweite Ihres Motorrads an Ihre Fahrtrouten anzupassen. Aber es gibt auch noch das klassische Motorrad, das leistungsstark und effizient ist.

Warum sollte man ein Elektromotorrad kaufen?

Eine wichtige Auswirkung auf die Umwelt

Der Kauf eines Elektromotorrads ist eine bemerkenswerte ökologische Lösung. Wenn Sie sich ein solches Fahrzeug anschaffen, reduzieren Sie die Freisetzung von giftigen Gasen, die die Atmosphäre belasten. Durch die allmähliche Umstellung auf dieses neue System, mit dem Fahrzeuge ausgestattet werden, entlastet die Menschheit den Planeten von einer erheblichen Schädigung.

Eine lohnende Investition

Natürlich kostet ein Elektromotorrad mehr als ein herkömmliches Motorrad. Die Investition lohnt sich jedoch, da Sie nicht jeden Tag für Ihren Stromverbrauch bezahlen müssen, was Ihr monatliches Budget entlastet. Das vollständige Aufladen der Batterie kostet deutlich weniger.

Absolute Diskretion

Für manche mag es gefährlich sein, aber die Geräuschlosigkeit eines Elektromotorrads wird besonders geschätzt. Sich geräuschlos fortzubewegen wird zum Trend, vor allem wenn Sie empfindlich auf Verkehrslärm reagieren. Und wenn Sie zu zweit auf dem Elektromotorrad sitzen, können Sie sich bei Ihren Gesprächen gut verstehen.

Einfache Wartung

Mit einem Elektromotorrad gehören häufige und mühsame Inspektionen der Vergangenheit an. Es genügt, wenn Sie regelmäßig die Verschleißteile wie Reifen oder den Zustand der Batterie überprüfen. Natürlich hält Sie das nicht davon ab, Ihre Maschine ständig zu überwachen.

Freier Zugang

Für das Fahren eines Elektromotorrads ist kein spezieller Führerschein erforderlich. Es unterliegt denselben Alters- und Leistungsvorschriften wie ein herkömmliches Motorrad. Dieser Faktor stellt sich als ein erleichternder Vorteil für die heutige Jugend dar, die Herausforderungen liebt und es kaum erwarten kann, ein Motorrad zu fahren.

Die besten Marken für Elektromotorräder

Unserer Meinung nach sind die besten Marken für Elektromotorräder im Jahr 2022 sind :

Super Soco
Horwin
Harley Davidson
Arc
Lightning

Die chinesische Marke agiert unter dem Motto "Die Zukunft der sauberen Städte". Seit 2016 bringt sie innovative Geräte auf den Markt, die mit elektrischer und elektronischer Energie betrieben werden. Super Soco produziert Elektromotorräder mit Premiumqualität in Bezug auf Leistung und Haltbarkeit.

Das erste Modell der österreichischen Marke war ein echter Erfolg. Die Hersteller sind zielstrebig auf der Suche nach dem besten Fahrkomfort und der besten Leistung, die Zweiradliebhaber hauptsächlich suchen.

Das amerikanische Unternehmen ist auf dem Gebiet der Elektromotorräder tätig und hat vor kurzem sein erstes Modell herausgebracht. Die Marke will die Motorradfans bei der Stange halten und versucht, sich an die neuesten Innovationen anzupassen, was ihr in diesem Fall schon recht gut gelingt.

Die britische Marke Arc stellt sich der Herausforderung von Leistung und Design und bringt ein Elektromotorrad mit extrem leistungsstarken Eigenschaften auf den Markt. Arc legt Wert darauf, zu denjenigen zu gehören, die effiziente ökologische Lösungen anbieten und gleichzeitig über den Aspekt des Luxus nachdenken.

Die Marke ist sehr bekannt für ihre durchdachten Entwürfe: Ihre Elektromotorräder sind vor allem für ihre Schnelligkeit berühmt. Die ökologische Debatte scheint bei den Modellen etwas in den Hintergrund zu treten.

Wie hoch ist der Preis für Elektromotorräder

Das nachstehende Diagramm hilft Ihnen, sich ein Bild von den typischen Preisen für die einzelnen Preisklassen (Einstiegs-, Mittel- und Spitzenklasse) zu machen.

Teurer bedeutet jedoch nicht unbedingt besser.

Wir raten Ihnen daher, sich vor einer Entscheidung immer an unserer Rangliste zu orientieren, anstatt sich blind auf die Preisspannen zu verlassen.

Einstiegs
5000 € bis 25000 €
Mittlerer
25000 € bis 50000 €
Hochpreisig
mehr als 50000 €
Diagramm der Preisspanne

Tipps

Die Ersatzbatterie

Um die Reichweite Ihres Elektromotorrads besser verwalten zu können, sollten Sie sich einen Ersatzakku zulegen. Wenn Sie jeden Ihrer Akkus mindestens sechs Stunden lang aufladen, profitieren Sie von einer doppelten Reichweite für Ihre Fahrten.

Die Schutznormen

Wie bei allen motorisierten Zweirädern unterliegen Sie auch beim Fahren eines Elektromotorrads den geltenden Sicherheitsbestimmungen. Grundsätzlich müssen Sie zumindest durch einen Helm und zugelassene Handschuhe geschützt sein. Es steht Ihnen dann frei, Ihren Schutz durch eine Jacke, eine Hose, Schuhe oder eine andere für das Motorradfahren geeignete Ausrüstung zu verstärken.

Die Beleuchtung

Normalerweise wählen die Hersteller bei Elektromotorrädern eine helle Beleuchtung als Hauptscheinwerfer. Die Beleuchtung ist eines der wichtigsten Elemente Ihres Motorrads. Daher ist es Ihre Pflicht, die Funktionstüchtigkeit der Beleuchtung regelmäßig zu überprüfen.

Die Straßenverkehrsordnung

Zweiradfahrer neigen oft dazu, die Verkehrspflichten zu vernachlässigen, weil sie glauben, dass sie sich jederzeit überall durchschlängeln können. Wir möchten Sie nachdrücklich daran erinnern, dass die Straßenverkehrsordnung auch für Sie gilt, wenn Sie ein Elektromotorrad fahren. Achten Sie daher auf alle Arten von Verkehrszeichen, die Ihnen begegnen.

Der Standort

Unabhängig von der Größe Ihres Hauses sollten Sie, wenn Sie sich für den Kauf eines Elektromotorrads entschieden haben, bereits an die notwendigen Einrichtungen denken, um es bei sich zu Hause unterzubringen. Es gibt mehrere Möglichkeiten: in der Garage oder einer anderen geschützten Ecke, auf dem örtlichen Sammelparkplatz usw.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Wie lange ist die Lebensdauer eines Elektromotorrads?

Im Durchschnitt sollte eine Batterie guter Qualität zwischen 600 und 800 Ladezyklen halten. Es gibt sogar leistungsstärkere, die bis zu 1000 Ladezyklen erreichen. Bei vernünftiger und nicht zu intensiver Nutzung haben Sie und Ihr Elektromotorrad etwa zehn Jahre lang Zeit.

Wie wird ein Elektromotorrad richtig gepflegt?

Behalten Sie die üblichen Ausrüstungsgegenstände (Reifen, Bremsbeläge, Riemen usw.) regelmäßig im Auge. Da die meisten über ein Ölkühlsystem verfügen, muss der Ölwechsel im Durchschnitt nur einmal im Jahr durchgeführt werden. Außerdem sollten Sie unter so vielen Elementen die Pflege der Batterie priorisieren, da es sich hierbei um die empfindlichste Ausrüstung handelt. Falls Sie Ihr Elektromotorrad längere Zeit nicht benutzen, sollten Sie trotzdem daran denken, die Batterie mindestens einmal alle zwei Monate aufzuladen.

Was ist der Umweltbonus?

Es handelt sich um eine vom Staat gewährte finanzielle Unterstützung für die Anschaffung eines umweltfreundlicheren Fahrzeugs. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass das Fahrzeug praktisch kein CO2 ausstößt, aber entweder Strom oder Wasserstoff als Energiequelle nutzt. In diesem Fall müssen Sie sich verpflichten, Ihr Elektromotorrad innerhalb eines Jahres nicht wieder zu verkaufen.

Welche Einschränkungen hat ein Elektromotorrad im Vergleich zu einem herkömmlichen Motorrad?

In Bezug auf die Reichweite ist das Elektromotorrad im Vergleich zu einem herkömmlichen Motorrad nicht besser. Wenn Sie vorhaben, Ihr Zweirad intensiv zu nutzen, ist das klassische Motorrad, das über mehr Leistung verfügt und auf langen Strecken zuverlässiger ist, sehr zu empfehlen

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden.
  1. - Das Elektromotorrad in 13 Fragen -, icoolwheel.com
  2. Die richtige Wahl des Motorrads mit Elektroantrieb, jp-bike.fr
  3. Elektromotorrad ohne Führerschein: Ist das möglich?, purerider.fr
  4. Vorteile eines Elektromotorrads im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor, nextelectricmotors.com
  5. Warum sollte man auf ein Elektromotorrad umsteigen?, mediacritik.com
  6. 13 Best Electric Motorcycles Of 2021, luxe.digital
  7. 9 Tips for Choosing the Best Electric Motorcycle for You, blog.damon.com
  8. Electric motorcycles: A buyer's guide, greenauthority.com
  9. The benefits of an electric motorcycle: why you need an electric motorbike, blueschoolofmotoring.com
  10. BENEFITS OF USING AN ELECTRIC MOTORBIKE, voltamotorbikes.com
  11. Electric motorcycles 2021: models price range, auto-moto.com
  12. Electric motorcycle: List of electric motorcycle models ..., cleanrider.com
  13. TOP 5 der besten Elektromotorräder 2021 - MonsieurMoto, monsieur-moto.fr
  14. Elektromotorrad | Bester Preis - 15 Tage kostenlose Probefahrt ..., go2roues.com
  15. Beste Elektromotorräder: Welches Modell sollte man 2021 kaufen, frandroid.com
  16. Elektroroller und -motorräder in guter Qualität und zu erschwinglichen Preisen ..., vttlachute.com
  17. Elektro-Motorrad - TilGreen, tilgreen-eshop.fr
  18. Energica Motor Company. Der führende Hersteller von Motorrädern ..., energicamotor.com
  19. Günstiges Elektromotorrad - Offen für Subventionen ..., wee-bot.com
  20. Alle zugelassenen Elektromotorräder auf dem Markt, moto-station.com
  21. [Ranking] Die besten Elektromotorräder im Jahr 2020, beev.co
  22. TOP 10 der besten Elektroroller ... - Monsieur-Moto, monsieur-moto.fr
  23. Sur-Ron Officiel | LA moto 100% électrique, surron-france.com
  24. Motos électriques - Motos - GreenMotorShop, greenmotorshop.com
  25. Moto électrique - Automobile Propre, automobile-propre.com
  26. Motos électriques avec grande autonomie - ICOOLWHEEL.COM -, icoolwheel.com
  27. Moto électrique - Wikipedia, fr.wikipedia.org
  28. Le guide de la moto électrique et du scooter électrique facile, motoservices.com
  29. Moto électrique 125 : la liste complète des équivalentes ..., construire-sa-moto-electrique.org
  30. Elektro-Motorrad | La Redoute, laredoute.fr
  31. Amazon.de: Elektro-Motorrad, amazon.co.uk
  32. Elektro-Motorrad SuperSoco Horwin Sur-Ron Masai und ..., 2roueselect.fr
  33. Elektromotorräder - OX MOTORCYCLES | DE, ox-motorcycles.com
  34. Xubaka: Es wird ein deutsches Elektromotorrad auf der CES geben ..., clubic.com
  35. Elektromotorräder 2021: Welche Neuheiten gibt es? - GO2ROUES, go2roues.com
Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Harley Davidson Livewire 9
Harley Davidson Livewire
Super Soco TC Max 10
Super Soco TC Max
ARC Vector 11
ARC Vector
Lightning LS-218 12
Lightning LS-218

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!