Die besten Wärmedämmstoffe 2022

Durch die Dämmung des Dachbodens und der nach außen gerichteten Wände werden Sie Ihre Energierechnung halbieren, was alles andere als ein Mythos ist. Dazu müssen Sie allerdings die richtige Dämmung auswählen. Das ist an sich keine schwierige Aufgabe, aber damit sich Ihre Investition auch lohnt, sollten Sie sich auf die wertvollen Tipps verlassen, die wir in diesem Ratgeber über die besten Wärmedämmungen geben.

Depron Los von 7 Styroporplatten 1
8/10

Die Wahl der Redaktion

Depron Los von 7 Styroporplatten

Die beste Wärmedämmung im Jahr 2021

Polystyrolplatten gehören zu den am häufigsten verwendeten Dämmstoffen bei der Renovierung von Innenräumen. Einmal eingebaut, isolieren diese Platten Ihre Wohnung sehr effektiv gegen Kälte von außen und Feuchtigkeit.

70,60 € auf Manomano

Diese 7 Platten aus extrudiertem Polystyrol werden vor allem für die Isolierung von Wänden von innen empfohlen. Sie sollen an Wände geklebt werden, an denen viel Wärme verloren geht. Grundsätzlich sollten diese Dämmstoffe nach dem Anbringen den Wärme- und Energieverlust Ihrer Wohnung verringern. Aus ästhetischen Gründen ist es ratsam, diese Platten mit Farbe zu grundieren und mit einem Haftvermittler zu versehen.

So können Sie darauf Tapeten, einen neuen Anstrich oder Glasfaserdämmungen anbringen. Diese Dämmstoffe werden von Baufachleuten bevorzugt, weil sie den Temperaturanstieg in einem Haus beschleunigen. Indem sie die Innenräume vor Feuchtigkeit schützen, reinigen diese Platten die Luft und verhindern die Bildung von Schimmel.

Ouattitude Zellulosewatte lose - 10 kg Sack 2
7/10

Das beste Günstige

Ouattitude Zellulosewatte lose - 10 kg Sack

Die beste Wärmedämmung im Einstiegsbereich

Zellulosewatte hat keinen guten Ruf, dabei ist sie der Allround-Dämmstoff schlechthin. Diese luftfangenden Flocken mit hoher Dichte eignen sich perfekt, um ein Haus vor Sommerhitze und Winterkälte zu schützen.

8,70 € auf Manomano

Entgegen der landläufigen Meinung ist Zellulosewatte ein Produkt, das nicht so leicht Feuer fängt. Tatsächlich wird dieser Dämmstoff mit feuerhemmenden Zusätzen behandelt, wodurch er nicht nur gegen Flammen, sondern auch gegen Ungeziefer resistent ist. Zellstoffwatte wird aus dem Recycling von unverkauftem Papier und Zeitungen gewonnen und ist daher ein umweltfreundliches Material.

Dieser multifunktionale Wärmedämmstoff wird vor allem für die Isolierung von Fußböden verwendet, eignet sich aber auch für andere Zwecke. Auch Decken, Wände und andere Bodenarten können mit diesem losen Dämmstoff isoliert werden. Die Verarbeitung ist etwas schwierig, da sie nur pneumatisch eingeblasen werden kann.

URSA TERRA MNU 40 Set mit 10 Rollen Glaswolle 3
9/10

Das beste Hochwertige

URSA TERRA MNU 40 Set mit 10 Rollen Glaswolle

Die beste Wärmedämmung im oberen Bereich

Sie suchen nach einer leistungsstarken Lösung für die Dämmung Ihres Dachbodens? Mit diesen Glaswollrollen können Sie hervorragende Wärmeergebnisse erzielen. Mit diesen 10 Rollen Glaswolle können Sie eine Fläche von 96 m² abdecken.

392 € auf Manomano

Dank ihrer hohen Wärmeleistung ist Glaswolle nicht nur eine hervorragende Lösung für die Dämmung, sondern auch für die Energieeinsparung. Da die Glaswollrollen aus einer Mischung aus Sand, Kalkstein und recyceltem Glas hergestellt werden, sind sie umweltfreundlich und besonders effizient. Neben ihrer hervorragenden Wärmeleistung sind diese Rollen auch perfekte Schallisolatoren.

Ihre poröse und elastische Struktur absorbiert Luftschall und Geräusche, die von außen kommen. Glaswolle ist nicht brennbar. Sie facht das Feuer nicht an und breitet die Flammen nicht aus. Diese Wärmedämmstoffe sind verrottungsfest und nicht hydrophil und werden jahrelang halten.

Alsabrico Naturkorkplatte unbehandelt - 0.5 m² Platte(n) 4
9/10

Die perfekte Wärmedämmung für Dachböden

Alsabrico Naturkorkplatte unbehandelt - 0.5 m² Platte(n)

Die beste Wärmedämmung für Innenräume

Natürliche Korkplatten haben nicht nur einen hervorragenden Dämmwert, sondern speichern auch die Wärme, um sie an die Innenräume abzugeben. Diese Dämmstoffe werden nicht nur Ihren Energieverbrauch im Winter senken, sondern Ihnen auch einen angenehmen Sommer bescheren.

30,80 € auf Manomano

Die thermischen und akustischen Eigenschaften dieser Platten aus unbehandeltem Naturkork sind außergewöhnlich. Unabhängig von der Jahreszeit halten sie die Wärme fest und leiten sie in den Innenraum. Sie werden auch wegen ihrer Widerstandsfähigkeit geschätzt. Sie sind in der Lage, ihre Eigenschaften unbegrenzt zu behalten. Außerdem benötigen sie keine besondere Pflege. Da diese Dämmstoffe sehr dicht sind, verhindern sie, dass Schallschwingungen durch den Boden dringen.

Wenn Sie nach einer Lösung für die Schalldämmung Ihres Hauses suchen, sind unbehandelte Naturkorkplatten eine hervorragende Alternative. Es sei darauf hingewiesen, dass Naturkorkplatten nur als Dämmmaterial dienen. Sie können nicht als Wandverkleidung verwendet werden.

Einkaufsführer • Mai 2022

die beste Wärmedämmung

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Die beste Wärmedämmung im Jahr 2021

Die beste Wärmedämmung im Einstiegsbereich

Die beste Wärmedämmung im oberen Bereich

Die beste Wärmedämmung für Innenräume

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
0/50 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle die beste Wärmedämmstoffe

DAS BESTE BILLIG HOCHWERTIG AUSGEZEICHNET
Depron Los von 7 Styroporplatten 5
8/10
Ouattitude Zellulosewatte lose - 10 kg Sack 6
7/10
URSA TERRA MNU 40 Set mit 10 Rollen Glaswolle 7
9/10
Alsabrico Naturkorkplatte unbehandelt - 0.5 m² Platte(n) 8
9/10
UNSERE AUSWAHL
Depron Los von 7 Styroporplatten
Ouattitude Zellulosewatte lose - 10 kg Sack
URSA TERRA MNU 40 Set mit 10 Rollen Glaswolle
Alsabrico Naturkorkplatte unbehandelt - 0.5 m² Platte(n)
Polystyrolplatten gehören zu den am häufigsten verwendeten Dämmstoffen bei der Renovierung von Innenräumen. Einmal eingebaut, isolieren diese Platten Ihre Wohnung sehr effektiv gegen Kälte von außen und Feuchtigkeit.
Zellulosewatte hat keinen guten Ruf, dabei ist sie der Allround-Dämmstoff schlechthin. Diese luftfangenden Flocken mit hoher Dichte eignen sich perfekt, um ein Haus vor Sommerhitze und Winterkälte zu schützen.
Sie suchen nach einer leistungsstarken Lösung für die Dämmung Ihres Dachbodens? Mit diesen Glaswollrollen können Sie hervorragende Wärmeergebnisse erzielen. Mit diesen 10 Rollen Glaswolle können Sie eine Fläche von 96 m² abdecken.
Natürliche Korkplatten haben nicht nur einen hervorragenden Dämmwert, sondern speichern auch die Wärme, um sie an die Innenräume abzugeben. Diese Dämmstoffe werden nicht nur Ihren Energieverbrauch im Winter senken, sondern Ihnen auch einen angenehmen Sommer bescheren.
Hauptanwendung
Wärmedämmung von Wänden von innen
Dachbodendämmung
Wärmedämmung von Dachböden
Wärmedämmung von Trennwänden, Dachböden, Kriechkellern
Mögliche Anwendung
Wärmedämmung von Decken
Wand-, Decken- und Bodendämmung
Dämmung von Decken
Wärmedämmung der Decke
Normen und Zertifizierungen
DIN 4108
ACERMI
CE - NF EN 13162 - ACERMI
Euroklasse E
Wärmeeffizienz
Dicke
9 mm
Abgepackt in einem 10 kg-Sack
100 mm
60 mm

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Einkaufsführer - Wärmedämmung

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Wie man wählt

Abgesehen von den Kosten sollten Sie auf einige Merkmale achten, um die für Ihr Haus am besten geeignete Wärmedämmung auszuwählen.

1 - Die Wärmeleitfähigkeit

Um die Leistung eines Dämmstoffs zu beurteilen, müssen Sie seine Wärmeleitfähigkeit berücksichtigen, d. h. seine Fähigkeit, Wärme zu übertragen. Diese Leitfähigkeit wird durch den Koeffizienten λ ausgedrückt. Je niedriger dieser Lambda-Wert ist, desto besser ist die Isolierwirkung der Platten oder Flocken. Was den thermischen Wert betrifft, der mit R ausgedrückt wird, so misst er den Widerstand, den die Wärme beim Durchgang durch das Material erfährt. Je höher der Wert, desto besser ist die Dämmung.

2 - Die Form der Dämmung

Dämmstoffe werden in verschiedenen Formen angeboten. Sie haben die Wahl zwischen Einblas- und Schüttdämmstoffen, die für schwer zugängliche Hohlräume empfohlen werden. Steife oder halbsteife Platten werden vor allem für das Dach oder die Innenwände verwendet. Üblicherweise werden die Außenwände mit hochdichtem Schaumstoff isoliert. Die Dichte von Dämmstoffen wird in kg/m³ gemessen und unterscheidet sich von Dämmstoff zu Dämmstoff.

3 - Die Verlegung

Um die Wirksamkeit der Dämmung zu optimieren, sollten Sie sie am besten von einem Fachmann anbringen lassen. Wenn Sie die Dämmung jedoch selbst vornehmen möchten, sollten Sie beachten, dass es auf dem Markt gebrauchsfertige Dämmstoffpakete gibt. Sie müssen dann das Material je nach der zu isolierenden Fläche, der gewünschten Leistung und Ihrem Budget auswählen.

4 - Die Feuerbeständigkeit

Es ist wichtig, auf das Brandverhalten des gewählten Dämmstoffs zu achten. Die Euroklasse liefert einen Index für das Verhalten der auf dem Markt erhältlichen Dämmstoffe im Brandfall.

- A1 und A2: Die Dämmstoffe sind nicht brennbar.
- B: Die Dämmstoffe sind schwach brennbar.
- C: Die Dämmstoffe sind brennbar.
- D: Die Dämmstoffe sind stark brennbar.
- E: Die Isolierungen sind hochentzündlich und flammenverbreitend.
- F: Die Isolierungen sind nicht getestet und daher nicht klassifiziert.

Unabhängig von der betroffenen Wohnung werden Wärmedämmstoffe der Klasse A1 oder A2 empfohlen.

5 - Die Zertifizierungen

Zertifizierungen geben Aufschluss über die Qualität der Dämmstoffe. Die Kennzeichnungen CE, ACERMI, NF oder CSTBat bewerten den Wärmedurchlasswiderstand der Dämmung. Die AEV-Zertifizierung bewertet das Leistungsniveau der Außenschreinereiarbeiten (Durchlässigkeit, Dichtigkeit und Windwiderstand der Öffnungen).

Techniken zum Anbringen von Wärmedämmungen

Sind Sie davon überzeugt, dass es an der Zeit ist, Ihre Wohnung zu isolieren? Das Dach, der Dachboden, die Außenwände, die Innenwände und der Keller müssen isoliert werden, um die Wärmeverluste Ihres Hauses zu verringern. Es gibt verschiedene Techniken, damit Ihr Haus die Wärme effektiv speichern kann.

Einblasdämmung: Diese Technik ist weit verbreitet und kostengünstig und eignet sich für die meisten Dachstühle, auch für Dachböden, die schwer zugänglich sind. Leider ist diese Dämmmethode nicht für verlorene Dachböden geeignet.

Streudämmung: Etwas ähnlich wie bei der Einblasdämmung wird bei der Streudämmung Dämmstoff in Form von Flocken auf dem verlorenen Dachboden verwendet.

Dämmung mit Rollen: Diese Technik ist sowohl für verlorene Dachböden als auch für ausbaufähige Dachböden geeignet. Um einen besseren Wirkungsgrad zu erzielen, muss das Dach jedoch mit BA13-Platten gedämmt werden. Diese Technik kann nur angewandt werden, wenn der Dachboden leicht zugänglich ist.

Dämmung mit Paneelen: Diese Technik ist ideal für ausbaufähige Dachböden. Allerdings sind starre oder halbsteife Wärmedämmplatten recht schwierig zu verlegen. Ihr Einbau dauert länger als bei den anderen oben genannten Techniken.

Kann man alle Teile eines Hauses isolieren?

Ja! Es ist möglich, jeden Teil eines Hauses zu isolieren, und zwar vom Dach bis zum Keller. Allerdings erfordert die Isolierung dieser Bereiche unterschiedliche Wärmedämmstoffe. So kann es sein, dass Ihr Projektbetreuer Ihnen je nach den durchzuführenden Arbeiten zwei oder drei verschiedene Dämmstoffe vorschlägt.

Woran erkenne ich, dass ein Haus schlecht isoliert ist?

Ein schlecht isoliertes Haus erkennt man vor allem an den unangenehmen Gefühlen, die sich vor allem im Winter einstellen. Auch der Rechnungsbetrag ist ein Indiz, das es zu berücksichtigen gilt. Wenn er stetig steigt, bedeutet das, dass die Wärmeverluste Ihres Hauses zu groß sind.

Die verschiedenen Arten von

Je nach verwendeter Technik können viele verschiedene Materialien verwendet werden, um die Teile Ihres Hauses zu isolieren, in denen viel Wärme verloren geht. Im Allgemeinen werden Wärmedämmstoffe in drei große Gruppen eingeteilt.

Mineralische Dämmstoffe

Mineralische Dämmstoffe werden vor allem zur Dämmung des Daches, des Dachbodens, der Terrasse oder des Fußbodens verwendet. Zu den am häufigsten verwendeten gehören Stein- und Glaswolle. Während der erste Dämmstoff aus vulkanischem Basaltgestein gewonnen wird, stammt der zweite aus Glas. Diese Dämmstoffe werden in Form von flexiblen Matten oder halbsteifen Platten angeboten. Sie sind gut feuerbeständig und langlebig. Für Wände oder Dachterrassen wird vor allem Schaumglas verwendet, das aus dem Recycling von mineralischen Stoffen stammt.

Synthetische Dämmstoffe

Synthetische Dämmstoffe sind billiger als mineralische Materialien und werden für den Einsatz im Freien empfohlen. Diese Dämmstoffe sollten nicht für Dachböden verwendet werden, da sie brennbar sind. Die bei einem Brand entstehenden Rauchgase können die Bewohner eines Hauses vergiften. Synthetische Dämmstoffe sind leicht und lassen sich einfach zuschneiden. Allerdings sind sie dünn. Daher muss ein anderer Dämmstoff verwendet werden, um die Isolierung zu vervollständigen.

Biobasierte Dämmstoffe

Diese Kategorie von Dämmstoffen ist pflanzlichen oder tierischen Ursprungs oder stammt aus dem Recycling. Zu den beliebtesten gehören Holzwolle, Schafwolle, Hanfwolle, Flachswolle, Zellulosewatte (die aus recyceltem Papier oder Textilien gewonnen wird) und Gänsefedern. Biobasierte Wärmedämmstoffe sind teuer, aber sie haben eine hervorragende Ökobilanz und eine gute Phasenverschiebung. Einfach ausgedrückt verlangsamen sie die Wärmeübertragung und optimieren so den Wirkungsgrad.

Mineralische oder biobasierte Materialien?

Mineralische Materialien

Mineralische Materialien bieten in der Regel das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Da sie aus einem Gewirr winziger Fasern bestehen, schließen sie die Luft ein, die nicht aus dem Haus entweichen kann. Mineralische Materialien sind vielseitig und können zur Isolierung aller Teile eines Hauses verwendet werden, vom Dach bis zum Fußboden.

Biobasierte Materialien

Diese Materialien werden vor allem wegen ihrer hervorragenden Wärme- und Umweltbilanz geschätzt. Diese Dämmstoffe sind in Platten und Rollen erhältlich und werden vor allem für Wände, Böden, Decken und Dachböden verwendet.

Urteil

Die Wärmeleistung von mineralischen und biobasierten Materialien ist nicht gleichwertig. Wenn Sie einen Dämmstoff mit besserer Dämmwirkung erwerben möchten, der aus einer umweltfreundlichen Verarbeitungsweise stammt, sollten Sie sich für biobasierte Materialien entscheiden.

5 gute Gründe, Ihr Haus zu isolieren

Um Energie zu sparen

Ein schlecht isoliertes Haus ist ein echter Kostenfresser. Denn Wärmeverluste haben schwerwiegende Folgen, vor allem für die Energierechnung. Um den Betrag dieser Rechnung zu senken, ist eine gute Wärmedämmung ein Muss. Für Familien, die ein solches Projekt in Angriff nehmen wollen, gibt es finanzielle Unterstützung.

Um den Komfort im Haus zu verbessern

Ein unangenehmes Gefühl, das als kalte Wand bezeichnet wird, entsteht, wenn ein Haus schlecht isoliert ist. Manchmal tritt dies auf, wenn der Unterschied zwischen der Raum-, Wand-, Boden- und Fenstertemperatur mehr als 3 °C beträgt. Eine Isolierung der Wände reicht aus, um dieses unangenehme Gefühl zum Schweigen zu bringen. Sie sollten wissen, dass schlecht isolierte Wände sowohl im Winter als auch im Sommer ein unangenehmes Gefühl verursachen.

So helfen Sie der Umwelt.

Wenn Sie Ihr Haus isolieren, tragen Sie zum Kampf gegen die globale Erwärmung bei, da Sie die Freisetzung von Treibhausgasen in die Umwelt einschränken. Während eine gute Dämmung im Winter den Energieverbrauch und den CO2-Ausstoß senkt, wird sie im Sommer den Einsatz energieintensiver Klimaanlagen reduzieren.

Um den Wert Ihres Hauses zu steigern

Die Wärmedämmung wertet ein Haus auf. Wenn Ihres gut isoliert ist, können Sie dieses Argument während der Verkaufsverhandlungen hervorheben. Sie können sicher sein, dass Ihr Haus zu einem höheren Preis verkauft wird. Im umgekehrten Fall werden die Käufer diese Arbeiten einplanen müssen, was Ihren Verkaufsgewinn schmälern wird.

Um sich vor Lärm zu schützen

Die meisten Wärmedämmungen sind auch hervorragende Schalldämmungen. Wenn Sie also ein Projekt in Angriff nehmen, das in diese Richtung geht, werden Sie die Wärmedämmung und die Schalldämmung Ihres Hauses optimieren.

Die besten Marken für Wärmedämmstoffe

Unserer Meinung nach sind die besten Marken für Wärmedämmstoffe im Jahr 2022 sind :

Ursa Terra
Ouattitude
Quelyd
Alsabrico
Alsacork

Ursa Terra mit Sitz in Noisy-le-Grand, 93, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Nutzern die besten Lösungen für die Wärmedämmung anzubieten. Diese Aufgabe hat sie mit Bravour gemeistert, wenn man die hervorragenden Verkaufszahlen dieses Herstellers berücksichtigt.

Das Unternehmen mit Sitz in Servian ist seit etwa zehn Jahren aktiv und eine Referenz bei der Herstellung von Zellulosewatte für die Isolierung von Häusern. Lassen Sie sich nicht täuschen, die von dem Unternehmen angebotenen Dämmstoffe werden aus Zeitungspapier hergestellt. Sie sind zu 100 % umweltfreundlich.

Nachdem Quelyd seine ersten Erfahrungen mit Wandklebern gemacht hatte, richtete es seine Aktivitäten neu aus und wandte sich Wärmedämmstoffen zu. Sein Hauptprodukt, Depron, ist für seine isolierende Wirkung und seine einfache Anbringung bekannt.

Alsabrico etabliert sich als Spezialist für natürliche und ökologische Materialien für den Wohnbereich. Das Unternehmen mit Sitz in Turckheim stellt Dämmstoffe aus Pflanzen oder Recycling her.

Abgesehen davon, dass Alsacork sich bei der Entwicklung und dem Vertrieb von Korkisolierungen auszeichnet, bietet es auch Tapeten, Wandbehänge und Lederwaren an.

Wie hoch ist der Preis für Wärmedämmstoffe

Das nachstehende Diagramm hilft Ihnen, sich ein Bild von den typischen Preisen für die einzelnen Preisklassen (Einstiegs-, Mittel- und Spitzenklasse) zu machen.

Teurer bedeutet jedoch nicht unbedingt besser.

Wir raten Ihnen daher, sich vor einer Entscheidung immer an unserer Rangliste zu orientieren, anstatt sich blind auf die Preisspannen zu verlassen.

Einstiegs
50 € bis 150 €
Mittlerer
150 € bis 250 €
Hochpreisig
mehr als 250 €
Diagramm der Preisspanne

Tipps

Grenzen Sie die Prioritäten bei der Isolierung ein

Je nachdem, ob Sie einen Neubau oder eine Renovierung in Angriff nehmen wollen, sind die Anforderungen an die Isolierung unterschiedlich. Bei einem Neubau müssen alle Wände isoliert werden, bei einer Renovierung ist dies nicht der Fall. Bei der Renovierung müssen Sie nach Bereichen vorgehen. Bestimmen Sie daher die vorrangigen Ziele.

Isolieren Sie zuerst die Wände und das Dach

Das Dach und die Wände sind die wichtigsten Wärmebrücken in einem Haus. Konzentrieren Sie sich zuerst auf diese Bereiche, bevor Sie die Dämmung des Fußbodens in Betracht ziehen.

Prüfen Sie die Verträglichkeit der Isolierung

Alle Wärmedämmungen auf dem Markt haben ihre eigenen Besonderheiten. Damit Ihre Wohnung optimal gedämmt werden kann, sollten Sie die Angaben des Herstellers genau lesen. In der Regel sind die für die jeweilige Isolierung geeigneten Stellen auf der Verpackung deutlich angegeben.

Verbessern Sie die Luftdichtheit Ihres Hauses

Die Dämmstoffe werden ihre Wirkung verfehlen, wenn es in Ihrem Haus noch Lufteinlässe gibt. Füllen Sie daher alle Lufteintrittsstellen in Ihrem Haus mit wasserdichten Membranen.

Lassen Sie sich von einem Spezialisten unterstützen

Die Wärmedämmung eines Hauses ist ein wichtiges Lebensprojekt, das Sie am besten einem Fachmann anvertrauen sollten, und zwar schon in der Planungsphase. Ein Fachmann wird Ihnen insbesondere bei der Auswahl der für Ihr Haus am besten geeigneten Dämmstoffe wertvolle Hilfe leisten.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Warum muss man sein Haus wärmeisolieren?

Eine gute Hausisolierung bietet Ihnen viele Vorteile. Der erste ist, dass Sie Ihren Energieverbrauch und damit Ihre Rechnung senken können. Außerdem können Sie dadurch mehr Komfort genießen, unabhängig von den Jahreszeiten. Sowohl im Sommer als auch im Winter wird das Innere Ihres Hauses auf der richtigen Temperatur gehalten.

Was ist die ideale Wärmedämmung für den Boden?

Wenn Sie vorhaben, den Boden Ihres Hauses zu isolieren, bieten Polystyrol- oder Polyurethanplatten eine hervorragende Leistung. Dennoch können Sie auch weichere Dämmstoffe wie Glaswolle verwenden. Korkplatten eignen sich ebenfalls gut als Fußbodenisolierung.

In welcher Form ist die Wärmedämmung am besten?

Es kommt darauf an, wo Sie dämmen möchten. Für Fußböden empfiehlt sich eine starre Dämmung. Für Wände und ausbaufähige Dachböden ist dagegen eine halbsteife Dämmung besser geeignet. Flockenförmige Dämmstoffe sind ebenfalls eine gute Wahl für Dachstühle und Dachböden.

Welche unterschiedlichen Dicken gibt es bei Glaswollrollen?

Glaswollrollen werden ab einer Dicke von 60 mm angeboten, die immer um etwa 20 mm zunimmt. Je nach Bedarf können Sie Rollen mit 80 mm, 100 mm, 120 mm und so weiter verwenden. Für das Dach wird Glaswolle mit einer Dicke von 160 mm empfohlen.

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden.
  1. Alles über Wärmedämmung, Laprimeenergie.fr
  2. Wärmedämmung: Der umfassende Ratgeber + Dämmstoffvergleich, Lamaisonsaintgobain.fr
  3. Ratgeber Dämmstoffe: Welche Wärmedämmung ist die richtige? Vergleich, Particulier.hellio.com
  4. Thermische Ratschläge - Vergleich von Dämmstoffen, Conseils-thermiques.org
  5. Die Isolierung eines Hauses: Materialien Kosten Vor- und Nachteile.Haus isolieren, Quelleenergie.fr
  6. Dossier Hausisolierung: Preise staatliche Beihilfen und Ratschläge, Ademe.fr
  7. Wie führt man eine Wärmedämmung durch?, Habitatpresto.com
  8. Wie isoliert man sein Haus richtig?, Maisonapart.com
  9. Tipp Alles über Wärmedämmung, Capital.fr
  10. Die besten Wärmedämmstoffe, Leroymerlin.fr
  11. Wärmedämmung auswählen | Dämmung und Trennwand ..., castorama.fr
  12. Wärmedämmung zum besten Preis | Leroy Merlin, leroymerlin.fr
  13. Alles über Wärmedämmung | Leroy Merlin, leroymerlin.fr
  14. Beste Wärmedämmung 2021 - Kaufratgeber und ..., bfmtv.com
  15. Wärmedämmung: Arten von Wärmedämmstoffen, isolation.ooreka.fr
  16. Vergleichstabelle für Wärmedämmstoffe ..., socialcompare.com
  17. Wärmedämmstoffe - Einkaufsführer - UFC-Que Choisir, quechoisir.org
  18. Vergleich von Wärmedämmstoffen - Conseils Thermiques, conseils-thermiques.org
  19. Wärmedämmstoffe: Eigenschaften und Preise, hellowatt.fr
  20. Vergleich: Welcher Wärmedämmstoff ist der richtige? | Quelle Energie, quelleenergie.fr
  21. Wärmedämmstoffe - Wikipedia, fr.wikipedia.org
  22. Wärmedämmung von innen (ITI) | Point.P, pointp.fr
  23. Wärmedämmung mit Placo®: die wichtigsten Prinzipien, placo.fr
  24. Wärmedämmung, Außenisolierung & Innenwand ..., knauf.fr
  25. Wärme- und Schalldämmung: Der umfassende Ratgeber, renovationettravaux.fr
  26. Amazon.de: Wärmedämmung, amazon.co.uk
  27. Was ist Wärmedämmung - Wie man richtig dämmt, isolant-thermique.com
  28. Vergleich verschiedener Wärmedämmungen, lenergietoutcompris.fr
  29. Wärmedämmung: Welche ist die beste Wärmedämmung, kelisol.fr
  30. Wärmedämmung: Nutzen, Methoden und Kosten ..., quelleenergie.fr
  31. Wärmedämmung - Wikipedia, fr.wikipedia.org
  32. Alles über die Wärmedämmung von innen (ITI) | Point.P, pointp.fr
  33. Was ist Wärmedämmung - Wärmedämmstoff ..., thermal-engineering.org
Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Depron Los von 7 Styroporplatten 9
Depron Los von 7 Styroporplatten
Ouattitude Zellulosewatte lose - 10 kg Sack 10
Ouattitude Zellulosewatte lose - 10 kg Sack
URSA TERRA MNU 40 Set mit 10 Rollen Glaswolle 11
URSA TERRA MNU 40 Set mit 10 Rollen Glaswolle
Alsabrico Naturkorkplatte unbehandelt - 0.5 m² Platte(n) 12
Alsabrico Naturkorkplatte unbehandelt - 0.5 m² Platte(n)

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!