Yamaha-Synthesizer : unsere Meinung und die besten Angebote im Jahr 2022

Yamaha ist seit fast sechzig Jahren Weltmarktführer für Synthesizer und beeindruckt mit der Robustheit und Klangqualität seiner Produktpalette. Egal, ob Sie Ihr Instrument perfektionieren oder Ihr musikalisches Talent zum Ausdruck bringen wollen, mit Yamaha-Synthesizern sind Sie immer gut bedient. Wenn Sie einen solchen Synthesizer kaufen möchten, finden Sie in diesem Ratgeber eine Auswahl der vier Bestseller der Marke.

Yamaha MODX8 1
8/10

Redaktionswahl

Yamaha MODX8

Der beste Yamaha-Synthesizer im Jahr 2021

Dieser Synthesizer ist ideal für Pianisten, die ein Instrument mit einer erweiterten Klangpalette und sehr fortschrittlichen Funktionen suchen. Mit der Graded-Hammer-Mechanik kann er mit diesem Instrument seine Tonleitern perfektionieren.

1 252 € auf Thomann

Der MODX8 ist zweifellos der beste Yamaha-Synthesizer seiner Klasse. Dieses Musikinstrument hat wirklich alles, was das Herz begehrt, angefangen bei den 88 anschlagdynamischen, halbgewichteten Tasten bis hin zu den 192 ständig verfügbaren Polyphoniekanälen (128 Stereokanäle beim AWM2 und 64 beim FM-X). Ob auf der Bühne oder in Ihrem Heimstudio, mit diesem Synthesizer können Sie Ihre Musik so performen, wie Sie es sich immer gewünscht haben. Ein Touchscreen hilft Ihnen dabei, die verschiedenen Einstellungen vorzunehmen, die Sie benötigen.

Mit der Motion Control Synthesis-Technologie und dem angeschlossenen Expression-Pedal "Super Knob" bietet Ihnen Yamaha die Möglichkeit, alle 128 Parameter des Instruments gleichzeitig zu steuern. In einer einzigen Performance haben Sie Zugriff auf Operatoren, LFOs, Syntheseparameter, Effekt-Sendungen, Mixe mit Pegeln - kurzum: Sie können praktisch alles tun. Dieser Synthesizer verfügt außerdem über 1 GB Flash-Speicher sowie eine ganze Reihe von Anschlüssen für den Computer und Zusatzgeräte.

Yamaha MX88 2
8/10

Das beste Billigprodukt

Yamaha MX88

Der beste Yamaha-Synthesizer der Einstiegsklasse

Abgesehen vom Klang eines akustischen Klaviers bietet dieser Synthesizer eine große Auswahl an Klängen. Zwischen den Klängen eines elektrischen Lamellenklaviers oder einer Tonewheel-Orgel hat der Musiker die Qual der Wahl.

755 € auf Thomann

Dieses Yamaha MX88 verdankt seine große Beliebtheit seinem Spielgefühl, das dem eines Flügels sehr ähnlich ist. Das Modell ist mit einer gewichteten GHS-Tastatur (Graded Hammer Standard) ausgestattet, die einen basslastigeren und höhenlastigeren Klang ermöglicht. Mit diesem Instrument können Sie akustische Spiele realistisch spielen. Es ist wahrscheinlich nicht das einzige Instrument mit dieser Eigenschaft, aber seine Tasten (mattschwarz) nehmen Feuchtigkeit auf, sodass sich das Instrument auch nach stundenlangem Gebrauch noch gut anfühlt.

Dieses MX88 mit 88 Tasten ist ideal für Orchestrierer und normale Musiker. Es bietet über 1000 Klänge, die aus MOTIF stammen. Diese Technologie zur Klangsynthese ermöglicht es dem Komponisten, Klänge zu kombinieren oder übereinander zu legen, um sie dicker oder fetter klingen zu lassen. Mit der zweiten Technologie, dem Virtual Circuitry Modeling (VCM), können sie unzählige Effekte in ihre Musik einbauen.

Yamaha Montage 8 3
9/10

Das beste High-End-Produkt

Yamaha Montage 8

Der beste Yamaha-Synthesizer der Oberklasse

Der Montage 8 ist ein Synthesizer für Komponisten und Musikproduzenten, der sich durch seine hohe Klangqualität auszeichnet. Dieses Instrument verfügt über keine eingebauten Lautsprecher.

3 192 € auf Thomann

Kaum werden Ihre Finger die 88 Tasten berühren, werden Sie sich in diesen Yamaha-Synthesizer verlieben, der unter Kennern als einer der besten gilt. Dank der Balanced-Hammer-Mechanik können Sie mit diesem Instrument die Nuancen eines Klavierklangs präzise reproduzieren. Die perfekte Balance, die diese Mechanik bietet, wird Ihr Spiel flüssiger und inspirierender machen. Anfänger werden sich mit diesem Synthesizer schnell zurechtfinden, während fortgeschrittene Musiker ihre Fingerfertigkeit noch weiter verfeinern werden.

Was die Anschlüsse betrifft, bietet der Montage 8 alles, was Sie brauchen. Er verfügt über zwei symmetrische USB-Anschlüsse, ein Sustain-Pedal, ein Dämpfer-Pedal und eine Reihe von Zubehörteilen, die Sie sowohl auf der Bühne als auch in Ihrem Heimstudio gut gebrauchen können. Die Motion-Control-Programmiermatrix hilft Ihnen dabei, einen tiefen, dynamischen und ausdrucksstarken Sound zu erzeugen. Wenn man etwas an diesem Synthesizer bemängeln würde, dann wäre es sein Gewicht.

Yamaha Montage 6 B-Stock 4
9/10

Der beste Yamaha-Synthesizer für unterwegs

Yamaha Montage 6 B-Stock

Der beste Yamaha-Synthesizer mit 61 Tasten

Mit seinem schicken und anspruchsvollen Design ist dieses Yamaha Montage 6 B-Stock mit 61 Tasten leistungsstark und intuitiv zu bedienen. Es eignet sich für die Anforderungen auf der Bühne oder in der Personal Workstation.

2 100 € auf Thomann

Mit dem Montage 6 B-Stock stellt Ihnen Yamaha einen Synthesizer von beeindruckender Ausdruckskraft zur Verfügung. Die Motion Control Synthesis-Technologie in Kombination mit den Klangerzeugern und Kontrollfunktionen wird es einem Komponisten ermöglichen, Klänge von unglaublicher Tiefe zu erzeugen. Um Einstellungen aller Art zu erleichtern, hat Yamaha dieses Instrument mit einem 7-Zoll-LED-Farb-Touchscreen ausgestattet. Der japanische Hersteller hat auch nicht vergessen, das Super Knob Wheel einzubauen, mit dem man durch die Menüs navigieren und alle Parameter gleichzeitig steuern kann.

Wieder einmal hat sich Yamaha sehr großzügig gezeigt und zwei Klangerzeuger in dieses Instrument eingebaut. Während der AWM2-Generator alle verfügbaren "Waveforms" (Blechbläser, Klaviere, Schlagzeug, Saiteninstrumente) bietet, können Sie mit dem FM-X-Generator Effekte hinzufügen, um Ihre Musik ausdrucksstärker zu machen. Ob elektronische Musik, Dance, New-Age, Pop oder Hip-Hop - der Montage 6 B-Stock hilft Ihnen, Ihre Kreationen zu perfektionieren.

Einkaufsführer • Mai 2022

der beste Synthesizer Yamaha

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Der beste Yamaha-Synthesizer im Jahr 2021

Der beste Yamaha-Synthesizer der Einstiegsklasse

Der beste Yamaha-Synthesizer der Oberklasse

Der beste Yamaha-Synthesizer mit 61 Tasten

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
0/50 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle der beste Yamaha-Synthesizer

DAS BESTE BILLIG HOCHWERTIG AUSGEZEICHNET
Yamaha MODX8 5
8/10
Yamaha MX88 6
8/10
Yamaha Montage 8 7
9/10
Yamaha Montage 6 B-Stock 8
9/10
UNSERE AUSWAHL
Yamaha MODX8
Yamaha MX88
Yamaha Montage 8
Yamaha Montage 6 B-Stock
Dieser Synthesizer ist ideal für Pianisten, die ein Instrument mit einer erweiterten Klangpalette und sehr fortschrittlichen Funktionen suchen. Mit der Graded-Hammer-Mechanik kann er mit diesem Instrument seine Tonleitern perfektionieren.
Abgesehen vom Klang eines akustischen Klaviers bietet dieser Synthesizer eine große Auswahl an Klängen. Zwischen den Klängen eines elektrischen Lamellenklaviers oder einer Tonewheel-Orgel hat der Musiker die Qual der Wahl.
Der Montage 8 ist ein Synthesizer für Komponisten und Musikproduzenten, der sich durch seine hohe Klangqualität auszeichnet. Dieses Instrument verfügt über keine eingebauten Lautsprecher.
Mit seinem schicken und anspruchsvollen Design ist dieses Yamaha Montage 6 B-Stock mit 61 Tasten leistungsstark und intuitiv zu bedienen. Es eignet sich für die Anforderungen auf der Bühne oder in der Personal Workstation.
Abmessungen
133,3 x 40,4 x 16 cm
132 x 40,5 x 16,8 cm
145 x 46 x 17 cm
103,7 x 39,6 x 13,1 cm
Gewicht
13,8 kg
13,9 kg
29 kg
15 kg
Anzahl der Tasten
88
88
88
61
Anschlüsse
Midi- und 2 USB-Schnittstellen
USB
Midi- und 2 USB-Schnittstellen
USB und MIDI-Schnittstelle
Anzahl der Leistungsvoreinstellungen
2000
1000
1920
1920

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Our opinion on the Yamaha-Synthesizer

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Unsere Meinung zu Yamaha Synthesizern

Yamaha ist bei professionellen und Amateurkomponisten vor allem wegen der Qualität und Langlebigkeit seiner Synthesizer so beliebt. Denn seine Instrumente sind so konzipiert, dass sie Sie für einen Großteil Ihrer musikalischen Karriere begleiten. Als vertrauenswürdige Marke in der Musikwelt bietet Yamaha verschiedene Modelle an, die auf die Bedürfnisse und das Budget aller Musikerprofile zugeschnitten sind.

Yamaha bringt immer wieder Innovationen in seine Synthesizer-Kollektion ein, so dass sie bei vielen bekannten Musikern zu einer Referenz geworden sind. Die Digitalpianos der japanischen Firma haben viele Vorteile, die ihnen den Sieg über die Konkurrenz einbringen. Die Synthesizer der neuen Generation von Yamaha sind heute so gut, dass sie die Klangqualität von Flügeln erreichen.

Wenn Sie schnell Fortschritte machen wollen, bieten Yamaha-Synthesizer zahlreiche Programme und verschiedene Funktionen, die Ihnen beim Lernen helfen werden.

Darüber hinaus haben diese Instrumente den Vorteil, dass sie :

  • Eine sehr reichhaltige Klangbank: Die besten Yamaha-Synthesizer bieten bis zu 192 polyphone Kanäle. Diese phonische Fülle macht sie zu den Synthesizern, die von Profis am häufigsten verwendet werden. Das Instrument ermöglicht es, musikalische Leistungen abzuliefern, die an Perfektion grenzen.
  • Unnachahmliches Spielgefühl: Die fortschrittliche Technologie von Yamaha sorgt dafür, dass die Synthesizer ein musikalisches Gefühl vermitteln, das dem eines klassischen Klaviers sehr nahe kommt. Insgesamt bieten diese Digitalpianos eine sehr gute Spieldynamik.
  • Erweiterte Funktionen: Mit Yamaha-Synthesizern können Sie eigene Musikstücke erstellen, die Sie mischen und live spielen können. Tatsächlich gibt es nichts, was angehende oder erfahrene Musiker mit diesen Instrumenten nicht mehr machen können, so viele Funktionen bieten sie. Die LCD-Steuerungsoberfläche ist intuitiv und auch für Anfänger leicht zu verstehen.
  • Einfache Transportierbarkeit: In ihrer Mehrheit haben Yamaha-Synthesizer ein kompaktes und schlankes Design. Modelle, die speziell für mobile Musiker entwickelt wurden, können in einer Tasche oder in einem großen Beutel transportiert werden.

Allerdings gibt es auch bei Yamaha-Synthesizern einige Nachteile.

Die Modelle für den professionellen Einsatz sind etwas wuchtig. Einige Musiker kritisieren, dass diese Synthesizer kitschig aussehen. Die Ästhetik eines Musikinstruments ist jedoch eine Sache der persönlichen Vorliebe. Es liegt an Ihnen, das Aussehen Ihres Digitalpianos nach Ihren eigenen Kriterien auszuwählen. Glücklicherweise hat Yamaha in seinem Sortiment auch Geräte, die mit ihrem modernen Look und ihren klaren Formen überzeugen.

Da es sich bei Yamaha-Synthesizern um echte technische Juwelen handelt, sind sie manchmal schwer einzustellen. Besonders wenn man das Instrument zum allerersten Mal benutzt, ist es schwierig, die richtigen Einstellungen vorzunehmen. Manche Nutzer verlieren den Überblick, wenn sie die Hunderte von Funktionen erkunden, die diese Musikinstrumente bieten.

Yamaha-Synthesizer oder Korg-Synthesizer?

Synthesizer Yamaha

Der Yamaha-Synthesizer ist sehr beliebt, weil er ein schnelles Erlernen des Instruments ermöglicht. Die eifrigsten Spieler brauchen nur wenige Monate, um die Grundlagen zu beherrschen. Man mag es nicht immer bemerken, aber diese untypische Tastatur ermöglicht ein wirklich komplexes Spiel. Egal, welchen Klang Sie reproduzieren möchten, das Gerät ist dazu in der Lage. Ob auf der Bühne, im Proberaum oder an der Workstation - professionelle Musiker sind mit einem Yamaha-Synthesizer zu wahren Meisterleistungen fähig.

Synthesizer Korg

Korg ist der ernsteste Konkurrent von Yamaha, wenn es um Synthesizer geht. Der Hersteller ist vor allem für seine digitalen und Workstation-Synthesizer bekannt. Dank seines technischen Know-hows konnte er Instrumente entwickeln, deren Klang dem eines Flügels sehr nahe kommt. Die Synthesizer von Korg sind kompakt und ästhetisch ansprechend und genießen unter professionellen Musikern einen guten Ruf.

Urteil

In der Mittelklasse sind Korg-Synthesizer besser als Yamaha-Synthesizer, wenn man den Aussagen von Musikprofis Glauben schenken darf. In der Oberklasse hingegen übertreffen Yamaha-Synthesizer die Korg-Synthesizer, da sie besser verarbeitet sind und einen flügelähnlichen Klang bieten.

Wie Sie Ihr Synthesizer Yamaha auswählen

Um den Yamaha-Synthesizer zu erwerben, der Ihren Erwartungen entspricht, sollten Sie Ihre Wahl auf folgende Punkte stützen.

Kriterium Nr.1 : Die Tastatur

Die Tastatur ist das wichtigste Element eines Synthesizers. Denken Sie daran, die Anzahl, die Größe und die Qualität der Tasten zu inspizieren. Die meisten Yamaha-Synthesizer haben 80 Tasten, aber Sie können auch Modelle mit 60 Tasten oder 32 Tasten für digitale Minipianos finden. Auch die Qualität der Tasten ist entscheidend. Sie müssen nur angetippt werden können, damit sie einen Klang erzeugen.

Kriterium Nr.2 : Die Noten

Je mehr polyphone Noten ein Yamaha-Synthesizer hat, desto mehr Tonleitern lassen sich damit variieren. Ein Instrument mit 32 Noten ist für einen Musiker, der sich in der Ausbildung befindet, nicht ausreichend. Musiker in der Ausbildung entscheiden sich oft für einen Yamaha-Synthesizer mit 32 Noten, aber schon bald merken sie, dass diese Anzahl nicht ausreicht. Sie sollten daher ein Modell mit 64 oder 128 Noten bevorzugen.

Kriterium Nr.3 : Der Sound

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder bereits ein erfahrener Musiker sind, wir empfehlen Ihnen immer, ein Instrument zu wählen, das eine hervorragende Klangqualität liefert, was bei Yamaha-Synthesizern der mittleren und oberen Preisklasse der Fall ist. Mit solchen Instrumenten werden Sie nicht nur in Rekordzeit lernen, sondern Ihre Kreationen werden auch die Liebhaber guter Musik begeistern.

Kriterium Nr.4 : Die Soundbank

Der Vorteil eines Synthesizers im Vergleich zu einem Klavier ist die Fähigkeit des ersteren, verschiedene Klänge zu erzeugen. Das hängt jedoch von Ihren Bedürfnissen ab oder davon, was Sie damit machen wollen. Die von Yamaha hergestellten Modelle verfügen über eine große Bibliothek, die sowohl für Profis als auch für Anfänger geeignet sein kann. Wenn Sie keine Ambitionen haben, ein erfolgreicher Produzent zu werden, sollten Sie sich für einfache Modelle oder Mittelklassemodelle entscheiden.

Kriterium Nr.5 : Die Funktionen

Bevor Sie einen Kauf tätigen, sollten Sie sich die Funktionen des Yamaha-Synthesizers genauer ansehen. Prüfen Sie zunächst, ob das Instrument über einen Kopfhöreranschluss verfügt. Achten Sie auch darauf, ob das Gerät eine Aufnahmefunktion und Anschlüsse für die Verbindung mit einem Computer hat.

Achten Sie schließlich darauf, ob es über einen Netzanschluss verfügt. Wenn Sie das Netzkabel verwenden, sparen Sie sich den Verschleiß von Batterien und Akkus.

Kriterium Nr.6 : Die Maße

Je mehr Funktionen und Tasten ein Yamaha-Synthesizer hat, desto massiver ist er. Diese wenig ergonomischen Modelle sind vor allem für professionelle Musiker gedacht. Wie auch immer, nichts hindert Sie daran, einen solchen zu kaufen. Für den mobilen Einsatz sollten Sie ein kompakteres Modell bevorzugen, das Sie ohne Ermüdung von einem Ort zum anderen tragen können.

5 gute Gründe für den Kauf eines Yamaha-Synthesizers

1. Er lässt sich leicht transportieren.

Die meisten Yamaha-Synthesizer sind kompakt und handlich. Sie wurden speziell für mobile Musiker entwickelt. Dank ihrer Größe und ihres Gewichts können diese Instrumente in einer Tragetasche oder Reisetasche überall hin mitgenommen werden.

Wenn Sie Lust haben, in einem Park in der Nähe Ihrer Wohnung aufzutreten, schnappen Sie sich einfach Ihr Instrument und gehen Sie los.

2. Es erzeugt einen kristallklaren Klang

Die Klangqualität der besten Yamaha-Synthesizer ist makellos. Das mag Ihnen zunächst trivial erscheinen, aber wenn Sie sich mit dem Instrument vertraut machen, werden Sie feststellen, dass es sich klanglich stark von seinen Konkurrenten unterscheidet. Die Klangfarbe, das Rauschen und der Glanz der Resonanzen sind besser.

3. Es bietet einen außergewöhnlichen Anschlag.

Bei einem Yamaha-Synthesizer müssen Sie die Tasten nicht mit Gewalt betätigen, damit er einen Ton erzeugt. Sie müssen sie nur berühren und das Instrument liefert das Beste, was es zu bieten hat.

Die Yamaha-Ingenieure versuchen, Synthesizer zu entwickeln, die sich wie ein Flügel anfühlen, damit die Spieler ihre Tonleitern variieren können und eine gute Spieldynamik haben.

4. Er bietet unzählige Funktionen.

Yamaha-Synthesizer verfügen über unzählige Funktionen, vor allem diejenigen, die erst kürzlich hergestellt wurden. Die kreativen Möglichkeiten sind grenzenlos, da diese Instrumente über die MIDI-Schnittstelle mit einem Computer gekoppelt werden können. Nachdem Sie Ihr Stück aufgenommen haben, können Sie es nach Lust und Laune abmischen.

5. Es erfüllt die Bedürfnisse aller Musikerprofile.

Lernende, Fortgeschrittene, Profis - ganz gleich, welches Musikerprofil Sie haben, mit einem Yamaha-Synthesizer können Sie Ihr Talent voll entfalten oder zumindest schnell Fortschritte machen. Wenn Sie gerade erst anfangen, begleitet Sie dieses Instrument während Ihres Lernprozesses und hilft Ihnen, sich zu verbessern, während Sie Vertrauen haben.

Unsere Meinung zu alternativen Marken

Wir glauben, dass dies die besten alternativen Marken zu den Yamaha-Synthesizer sind :

Akai
Bontempi
Alesis
Schubert
Roland

Bei seinen Anfängen im Jahr 1984 spezialisierte sich Akai eher auf Haushaltsgeräte. Musikinstrumente stellte die Marke erst in den frühen 1990er Jahren her. Die Qualität ihrer Synthesizer hat ihr das Vertrauen von Hunderttausenden von Musikern eingebracht.

Bontempi stellt seit fast 80 Jahren Musikinstrumente für Kinder, Auszubildende und professionelle Musiker her. Seine Synthesizer gehören zu den am häufigsten verwendeten Instrumenten für klassische Musiker in Europa.

Die Herstellung moderner Musikinstrumente ist seit der Gründung von Alesis das Credo des Unternehmens. Dies spiegelt sich im Design und in den Technologien wider, die der Hersteller bei seinen Synthesizern einsetzt.

Schubert ist eine Marke, die sich mit Leib und Seele der Herstellung von Musikinstrumenten verschrieben hat, aber nicht von irgendwelchen Instrumenten. Der Hersteller hat das Klavier und seine zahlreichen Variationen zu seinen Spezialitäten gemacht, die er seit vielen Jahrzehnten perfekt beherrscht.

Trotz des sehr deutsch klingenden Namens ist Roland eine japanische Marke, die 1972 gegründet wurde. Ob Sie nun Rock-, Pop- oder Unterhaltungsmusik machen, die Keyboards von Roland werden Sie mit ihrer Klangqualität beeindrucken.

Tipps

Schließen Sie ihn an Ihren PC an

Die meisten Produzenten verwenden heute Musiksoftware, um ihren nächsten Hit zu komponieren. Wenn Sie das auch tun wollen, sollten Sie zunächst über die Anschaffung einer guten Musiksoftware nachdenken. Wählen Sie eine, die leicht zu handhaben ist.

Schließen Sie dann Ihren Synthesizer über die Midi/USB-Schnittstelle an. Anschließend sollten Sie für einen besseren Klang eine Soundkarte kaufen, die je nach Ihren Möglichkeiten im mittleren oder oberen Preissegment angesiedelt ist.

Haben Sie Geduld

Das Erlernen von Musik ist ein langer Prozess. Um den Virtuosen auf diesem Gebiet näher zu kommen, müssen Sie üben und üben und üben. Als Anfänger sollten Sie sich für Präsenzunterricht anmelden. Dort haben Sie Lehrer, die Sie mündlich anleiten und die Details korrigieren, die Sie beim Selbststudium übersehen würden.

Pflegen Sie Ihren Yamaha-Synthesizer

Der Yamaha-Synthesizer mag zwar sehr robust sein, aber er muss regelmäßig von Ihnen gewartet werden. Nehmen Sie nach einer langen Übungsstunde ein trockenes Tuch und wischen Sie die Oberfläche des Instruments akribisch ab, um Fingerabdrücke und dünne Staubschichten zu entfernen.

Achten Sie auf die Funktionen

Die meisten Yamaha-Synthesizer verfügen über einen Kopfhöreranschluss, aber nicht über eingebaute Lautsprecher. Wenn Sie nach einem Modell suchen, das beides bietet, sollten Sie unbedingt die Funktionen des Instruments inspizieren. Achten Sie auch darauf, ob es über einen MIDI- oder USB-Audio-Anschluss verfügt.

Lassen Sie sich helfen, wenn Sie gerade erst anfangen

Wenn Sie Anfänger sind, werden Sie sich mit den tausend Funktionen der Yamaha-Synthesizer sicher verirren. Um schnell zu verstehen, wie das Instrument funktioniert, lassen Sie sich von einem Musikerfreund helfen oder sehen Sie sich Videoanleitungen auf YouTube an.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Wie viele Tasten hat ein Yamaha-Synthesizer?

Die Synthesizer von Yamaha werden ständig diversifiziert, um den Bedürfnissen von Musikern aller Profile gerecht zu werden. Heute sind diese Instrumente in allen Größen erhältlich. Natürlich variiert die Anzahl der Tasten je nach Größe der Yamaha-Synthesizer. Sie haben die Wahl zwischen Modellen mit 30 Tasten, 37 Tasten, 60 Tasten, 80 Tasten und 88 Tasten.

Was unterscheidet die Yamaha-Synthesizer konkret?

Yamaha-Synthesizer sind wahre Perlen für alle Musiker. Man schätzt sie wegen ihrer Robustheit, ihrer Klangqualität, aber vor allem wegen ihrer Funktionen, die sie sehr praktisch machen. Wer mit diesen Musikinstrumenten übt, macht schnell Fortschritte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie ihre Leidenschaft für das Musikmachen entdecken, sei es klassisch oder elektronisch.

Kann man Yamaha-Synthesizer an einen Computer anschließen?

Ja, es ist möglich, Yamaha-Synthesizer über Anschlüsse wie die MIDI-Schnittstelle oder USB-Audio an einen Computer anzuschließen. Dadurch können die musikalischen Kreationen direkt auf die Festplatte übertragen werden. Von dort aus kann ein Musiker seinem Stück Effekte hinzufügen, Sequenzen aufpfropfen oder Sequenzen entfernen. Mithilfe von Musikbearbeitungssoftware kann er fast alles tun.

Haben Yamaha-Synthesizer auch Nachteile?

Der einzige Schwachpunkt von Yamaha-Synthesizern liegt oft in ihrem Gewicht begründet. Die Spitzenprodukte wiegen bis zu dreißig Kilogramm. Aber wir können beruhigt sein: Diese Musikinstrumente sind in allen Größen erhältlich. Ob Sie nun einen massiven Synthesizer oder ein kompakteres Modell suchen, Yamaha hat sie in seinem Sortiment.

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden. Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Yamaha MODX8 9
Yamaha MODX8
Yamaha MX88 10
Yamaha MX88
Yamaha Montage 8 11
Yamaha Montage 8
Yamaha Montage 6 B-Stock 12
Yamaha Montage 6 B-Stock

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!