Die besten Zahnpasten 2022

Zahnärzte raten dazu, sich nach jeder Mahlzeit die Zähne zu putzen. Diese Erinnerung ist schon in jungen Jahren notwendig, da 9 von 10 Erwachsenen Karies haben und fast 1 von 2 Deutschen unter empfindlichen Zähnen leidet. Für gesunde und schmerzfreie Zähne verwenden Sie Sensodyne Vollschutz Aktion Empfindlichkeit 24h. Es bekämpft Karies, Zahnstein und Plaque und lindert gleichzeitig die Beschwerden bei empfindlichen Zähnen.

Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h 1
8/10

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h

Die beste Zahnpasta im Jahr 2021

Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h wird von vielen Zahnärzten empfohlen. Sie bekämpft und verhindert Karies, Zahnstein und Zahnbelag. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet, ist diese Zahnpasta eine ausgezeichnete Wahl.

Siehe Preis

Sensodyne ist eine Marke, die häufig von Zahnärzten empfohlen wird. Kein Wunder, dass die Action Sensitivity an der Spitze dieser Rangliste steht. Diese Zahnpasta bietet 24 Stunden lang einen umfassenden Schutz. Das All-in-One-Produkt bekämpft nämlichKaries, Plaque und Zahnstein. Die Anwendung ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet.

Der frische Geschmack der Zahnpasta sorgt für ein erfrischendes Gefühl. Außerdem ist die Wirkung fast nicht abrasiv. Denn die Formel mit Fluor und Kaliumnitratbeugt Säureangriffen vor und lindert gleichzeitig die Zahnempfindlichkeit. Das Set mit zwei 75-mL-Tuben ist recht teuer, aber die Anwendung kann Ihren Zähnen nur gut tun.

Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack 2
8/10

Bestes Billigprodukt

Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack

Die beste Zahnpasta im Einstiegsbereich

Die perfekte Zahnpasta gibt es nicht, vor allem nicht für Kinder. Aber die Formel der Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack hilft bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch. Außerdem schont die Paste den Zahnschmelz und die Gel-Textur greift die Zähne nicht an. Ein sehr gutes Angebot.

Siehe Preis

Der Signal Kids Erdbeergeschmack wurdespeziell für Kinder entwickelt. Das Set mit 3 Tuben à 50 ml ist für Kinder von 3-6 Jahren geeignet. Die Zahnpasta besteht unter anderem aus Sorbitol, Kieselsäurehydrat, PEG-32, Natriumlaurylsulfat, Cellulosegummi, Saccharin, Fluorid, Tocopherylacetat, Calciumgluconat, Alkohol, Limonen,CI 73360 und CI 77891. Es ist nicht nötig, die Dosis zu erzwingen. Die Größe des Nagels des kleinen Fingers reicht aus.

Die milde Formel ist perfekt für empfindliche Zähne geeignet und schont den Zahnschmelz. Die Fluoriddosierung wurde speziell auf Kinder abgestimmt. Idealerweise sollte das Putzen unter Aufsicht eines Erwachsenen erfolgen, um zu verhindern, dass das Kind die Paste verschluckt. Und profitieren Sie von bis zu 15 % Rabatt, wenn Sie ein Abonnement abschließen. Dies ermöglicht es Ihnen auch, die Zahnpasta ohne Bestellung zu erhalten.

Elmex Sensitive 75 mL 3
8/10

Bestes High-End-Produkt

Elmex Sensitive 75 mL

Die beste Zahnpasta im Premiumbereich

Elmex Sensitive bekämpft chronische und gelegentliche Zahnempfindlichkeiten. Dank der Formel mit lang wirkendem Olafluor können Sie essen und trinken, was Sie wollen. Außerdem schmeckt es besonders gut und verursacht keinen Brechreiz.

4,25 € auf Doctipharma

Wenn Sie unter empfindlichen Zähnen leiden, sollten Sie die Elmex Sensitive 75 ml ausprobieren. Diese Packung mit 3 Tuben hat eine dreifach wirksame Formel. Denn das Aminfluorid bildet eine dauerhafte Schutzschicht um die freiliegenden Zahnhälse und stärkt die Zähne kontinuierlich. Die Zahnpasta hat einen sehr guten Geschmack und verursacht keinen Brechreiz wie manche Zahnpasten.

Neben empfindlichen Zähnen schützt die Elmex Sensitive auch vor Karies. Ihre feinen Partikel sorgen insbesondere für eine effektive und sanfte Reinigung, um Zahnbelag zu entfernen. Beachten Sie, dass 60 Millions de consommateurs diese Zahnpasta empfiehlt, insbesondere wegen ihres Olafluor, das über einen längeren Zeitraum wirkt. Für eine noch bessere Wirkung können Sie die Zahnpasta einwirken lassen, ohne den Mund auszuspülen.

Parodontax Intensive Frische 4
7/10

Sehr gut

Parodontax Intensive Frische

Das beste Frischegefühl

Für einen frischen Atem gibt es nichts Besseres als diese Zahnpasta. Außerdem bekämpft sie Zahnfleischbluten und Zahnbelag. Trotz des etwas salzigen Geschmacks hält sie die Zähne wirksam weiß.

4,90 € auf Amazon

Die Parodontax Weißheits-Packung besteht aus zwei 75-mL-Tuben. Die tägliche Anwendung entfernt sanft Verfärbungen auf den Zähnen, stoppt Zahnfleischbluten und beugt ihm vor. Die Zahnpasta hält Zähne und Zahnfleisch gesund, für Erwachsene, aber auch für Kinder ab 12 Jahren. Die Formel enthält 1400 ppm Fluorid, Natriumbicarbonat und eine Mischung aus natürlichen Pflanzenextrakten.

Der Hauptvorteil von Parodontax blancheur ist jedoch derfrische Atem, den es verleiht. Dies bietet ein unvergleichliches Gefühl von Sauberkeit. Außerdem bekämpft sie Plaque viermal so effektiv wie eine Zahnpasta ohne Bikarbonat. Sie hat einen salzigen Geschmack, der den Anwendern Unbehagen bereitet, aber bei ihrer Wirksamkeit werden Sie sich im Laufe der Zeit daran gewöhnen.

Einkaufsführer • April 2022

die beste Zahnpasta

Haben Sie besondere Bedürfnisse?

Die beste Zahnpasta im Jahr 2021

Die beste Zahnpasta im Einstiegsbereich

Die beste Zahnpasta im Premiumbereich

Das beste Frischegefühl

Unser Führer : Samuel

Bewerten Sie diesen Einkaufsführer :
4.9/516 stimmen

Indem Sie diesen Einkaufsführer bewerten, helfen Sie uns, unsere besten Autoren zu belohnen. Wir danken Ihnen!

Vergleichstabelle die beste Zahnpasten

TOP OF THE TOP GÜNSTIG HOCHWERTIG SEHR GUT
Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h 5
8/10
Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack 6
8/10
Elmex Sensitive 75 mL 7
8/10
Parodontax Intensive Frische 8
7/10
UNSERE AUSWAHL
Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h
Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack
Elmex Sensitive 75 mL
Parodontax Intensive Frische
Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h wird von vielen Zahnärzten empfohlen. Sie bekämpft und verhindert Karies, Zahnstein und Zahnbelag. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet, ist diese Zahnpasta eine ausgezeichnete Wahl.
Die perfekte Zahnpasta gibt es nicht, vor allem nicht für Kinder. Aber die Formel der Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack hilft bei empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch. Außerdem schont die Paste den Zahnschmelz und die Gel-Textur greift die Zähne nicht an. Ein sehr gutes Angebot.
Elmex Sensitive bekämpft chronische und gelegentliche Zahnempfindlichkeiten. Dank der Formel mit lang wirkendem Olafluor können Sie essen und trinken, was Sie wollen. Außerdem schmeckt es besonders gut und verursacht keinen Brechreiz.
Für einen frischen Atem gibt es nichts Besseres als diese Zahnpasta. Außerdem bekämpft sie Zahnfleischbluten und Zahnbelag. Trotz des etwas salzigen Geschmacks hält sie die Zähne wirksam weiß.
All-in-One-Formel: schützt, reinigt und stärkt
Für Kinder von 3 bis 6 Jahren
Langanhaltende und effektive Wirkung gegen Karies und Zahnbelag
Verleiht einen unglaublich frischen Atem
Bekämpft Karies und empfindliche Zähne
Nicht aggressive Formel, die die Empfindlichkeit von Kindern respektiert
Geeignet, um empfindliche Zähne zu entlasten
Hält die Zähne nach einer Zahnreinigung dauerhaft weiß
Nicht abrasive Formel und ab 12 Jahren geeignet
Sehr guter Erdbeergeschmack
Schmeckt sehr gut und verursacht keinen Brechreiz
Beugt Zahnfleischbluten vor und bekämpft es

Helfen Sie uns, diese Tabelle zu verbessern:
Melden Sie einen Fehler, beantragen Sie die Aufnahme einer Funktion in die Tabelle oder schlagen Sie ein anderes Produkt vor. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit!

Einkaufsführer - Zahnpasta

Primary Item (H2)Sub Item 1 (H3)

Warum können Sie uns vertrauen?

Warum uns vertrauen
Unser Auftrag
Uns unterstützen

Wir akzeptieren KEINE gesponserten Beiträge oder Werbung.

Wir verbringen jedes Jahr Tausende von Stunden damit, die großen spezialisierten Websites zu studieren, Produkte von Hunderten von Marken zu analysieren und Nutzerfeedback zu lesen, um Sie über die besten Produkte zu beraten.

Unser Ziel ist es, Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen.

Wir sind ein Produktbewertungsunternehmen mit einer einzigen Aufgabe: Ihre Kaufentscheidungen zu vereinfachen. Unsere Forschung und Tests helfen jedes Jahr Millionen von Menschen, die besten Produkte für ihre persönlichen Bedürfnisse und ihr Budget zu finden.

Wir sind ein kleines Team von Geeks und Enthusiasten.

Um uns zu unterstützen, können Sie: unsere Links für Ihre Einkäufe verwenden (was uns oft eine kleine Provision einbringt), unsere Artikel in sozialen Netzwerken teilen oder unsere Seite in Ihrem Blog empfehlen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Wie man wählt

1 - Der Fluorgehalt

Um Karies zu bekämpfen, sollten Sie Ihre Zähne mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen. Die Wirksamkeit steigt mit dem Gehalt und kann bis zu 2500 ppm betragen. Beachten Sie, dass die meisten Zahnpasten auf der Verpackung einen Fluorgehalt von 1.000 bis 1.500 ppm ausweisen, der oft in Milligramm pro Gramm Paste angegeben wird. Beachten Sie jedoch, dass der Fluorgehalt für Erwachsene und nicht für Kinder gilt. Ein Übermaß an Fluorid beeinträchtigt nämlich die Mineralisierung der Zähne. Dies kann unter anderem zum Auftreten kleiner Flecken führen, die als Zahnfluorose bezeichnet werden. Besser ist es, bis zum Alter von 6 Jahren eine spezielle Kinderzahnpasta zu verwenden. Beachten Sie, dass Bio-Zahnpasten kein Fluor enthalten.

2 - Das Alter

Die Wahl der Zahnpasta hängt auch vom Alter des Einzelnen ab. Ein Kind wird nämlich nicht die gleiche Zahnpasta verwenden wie ein Erwachsener. Erstere benötigen ein Produkt, das ihre Zähne stärkt und für ihre Gesundheit unbedenklich ist. Das zweite Kind hingegen wird eine hochwertige Zahnpasta wählen, die seinen Bedürfnissen entspricht. Diese Angaben sind in der Regel auf der Rückseite der Zahnpasta zu finden. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Zahnarzt eine gute Zahnpasta vorschlagen.

3 - Die Behauptungen

Auf den Verpackungen von Zahnpasten sind alle möglichen Behauptungen zu lesen. Anti-Karies, Antitartrat, Weißmacher-Zahnpasta, empfindliche Zähne, Zahnfleischbluten... Behauptungen gibt es für jeden Geschmack. Verlassen Sie sich auf Ihre Anwendungserfahrung, insbesondere bei kosmetischen Zahncremes. Wenn es nicht funktioniert, zögern Sie nicht, es zu ändern. Und noch etwas: Hüten Sie sich vor den Logos der Deutschen Vereinigung für Mundgesundheit oder der International Dental Federation (UFSBD oder FDI). Sie werden von den Zahnpastaherstellern finanziert! Außerdem beschränken sich diese Organisationen auf die Überprüfung des Fluorgehalts, der Abrasivität und der Einhaltung von Normen.

Zahnpasta oder Gel?

Es ist besser, sich an eine feste weiße Zahnpasta zu halten als an ein Gel. Die meisten Gelformulierungen enthalten künstliche Farbstoffe, die die Zähne, die Sie putzen, verfärben können. Achten Sie darauf, dass Sie keine Zahnpasta auf Stoffe geben, da dies zu Flecken führen kann.

4 - Auf der Suche nach unerwünschten Inhaltsstoffen

Darauf gehen wir im nächsten Abschnitt

noch genauer ein.

Sie sollten aber schon jetzt wissen, dass die meisten Zahnpasten endokrine Disruptoren enthalten

Die bekanntesten sind Butylparaben, Propylparaben oder auch Triclosan. Letzteres ist außerdem ein antibakterielles Mittel, gegen das Mikroben resistent werden könnten!

Umstrittene Inhaltsstoffe

Die besten Zahnpasten 9

Wie bereits erwähnt, enthalten die meisten Zahnpasten auf dem Markt endokrine Disruptoren. Dazu gehören Butylparaben, Polyparaben und Tricolsan.

Bei den Medikamentenzahnpasten wurde sogar eine gewisse Subtilität an den Tag gelegt. Propylparaben wurde beispielsweise in Proxyl-p-Hydrobenzoat umbenannt und Natriumpolyparaben ändert sich in Natriumproxyl-p-Hydroxybenzoat. Hier sind die wichtigsten risikobehafteten Inhaltsstoffe.

Das Titandioxid

Dies ist der umstrittenste Bestandteil. Auch als Zusatzstoff E171 bezeichnet, wurde Titandioxid ab dem 17. März 2019 in Lebensmitteln verboten. Die Anwendung beginnt jedoch erst am1. Januar 2020! Dieser Inhaltsstoff ist in Zahnpasten regelmäßig in Form von Nanopartikeln enthalten. Diese Größe macht ihn für die Zahnaufhellung interessant, wirft aber Fragen zu seiner Toxizität auf.

Tatsächlich deutete eine Studie des Nationalen Instituts für Agrarforschung (INRA) im Jahr 2016 an, dass die Einnahme des Zusatzstoffs E171 in Nanopartikelform potenziell gefährlich sei , ohne dass dies nachprüfbar war. Die Industrie hat es jedoch bislang nicht geschafft, die Verbraucher diesbezüglich zu beruhigen. Auf den Verpackungen von Zahnpasta kann es als CI 77891 vermerkt sein.

Das Triclosan

Dieser Inhaltsstoff ist vor allem in Hautpflegeprodukten, Waschmitteln, Entkalkern, antibakteriellen Produkten und Antimykotika zu finden. Er kann Antibiotikaresistenz und sogar endokrine Störungen verursachen. Triclosan ist potenziell krebserregend und dennoch in den meisten kosmetischen Zahncremes enthalten.

Das Natriumlaurylsulfat

Dieser Inhaltsstoff, der auch unter der Abkürzung SLS bekannt ist, verleiht der Zahnpasta ihre Dicke und Schäumbarkeit. Er ist in der Lage, die Rezeptoren für süßen Geschmack zu hemmen und alles bitter werden zu lassen. Zum Beweis trinken Sie nach dem Zähneputzen einen Orangensaft. Der bittere Geschmack entsteht durch das Vorhandensein von Natriumlaurylsulfat.

Das Schlimmste daran ist, dass es Mikroverletzungen auf der Haut und den Schleimhäuten und auch Aphten verursacht. Neben seinen reizenden Eigenschaften ist Natriumlaurylsulfat auch als endokriner Disruptor bekannt.

Künstliche Süßstoffe

Um der Zahnpasta ihren süßen Geschmack zu verleihen, verwenden die Hersteller Aspartam und Saccharin. Diese Bestandteile in zuckerfreien Lebensmitteln zu sehen, ist kein Skandal. Sie in Zahnpasta zu finden, ist jedoch erstaunlich. Sie können zu Gewichtszunahme, neurologischen Problemen, Infektionen und sogar Krebs führen.

Das Fluor

Ja, Fluor gehört zu den umstrittenen Produkten! Lange Zeit galt es als Bollwerk gegen Zahnkaries, doch für Kinder kann es potenziell gefährlich werden. Wenn unsere kleinen Engel nicht beaufsichtigt werden, besteht die Gefahr, dass sie beim Zähneputzen eine große Menge Zahnpasta verschlucken. Die Anhäufung von Fluor führt zu endokrinen Störungen.

Das Propylenglycol

Es ist schwer zu glauben, dass einige Zahnpasten diesen Stoff enthalten. In der Regel findet man es in Frostschutzmitteln, Farben, Lacken und Kühlmitteln! Man braucht keinen Doktortitel, um zu wissen, dass Propylenglykol nicht in unseren Mund gehört. Vor allem, wenn man bedenkt, dass man im Labor Handschuhe und eine Brille braucht, um mit diesem Stoff in seiner ursprünglichen Form umzugehen...

Das Diethanolamin (DEA)

DEA hat ähnliche schäumende Eigenschaften wie Natriumlaurylsulfat. Das Schlimmste daran ist, dass die Industrie es vor allem aus ästhetischen Gründen einsetzt! Wie alle unerwünschten Stoffe in Zahnpasta ist auch Diethanolamin ein endokriner Disruptor. Seine Aufnahme über die Haut kann außerdem Krebs verursachen.

Die Mikroperlen

Mikroperlen sind für den Menschen nicht gefährlich, wohl aber für die Umwelt. Diese mit bloßem Auge nicht sichtbaren Kunststoffkörnchen landen überall in der Umwelt. Diese Partikel vergiften insbesondere verschiedene Meerestiere.

Wann sollte man die Zahnbürste wechseln?

Die besten Zahnpasten 10Wir wollten dieses Thema unbedingt ansprechen, weil die meisten Zahnpasta-Marken auch Zahnbürsten herstellen. Dazu gehören Colgate, Signal und vor allem Oral-B mit seinen berühmten elektrischen Zahnbürsten.

Die meisten Zahnpasta-Marken empfehlen auf ihrer Verpackung, die Zahnbürste alle drei Monate zu wechseln. In der Praxis argumentieren Zahnärzte, dass diese Zahl keine wissenschaftliche Grundlage hat. Sie ist ein reines Verkaufsargument. Je mehr Zahnbürsten Sie kaufen, desto mehr Geld verdienen die Hersteller!

Der Zustand der Zahnbürste und damit ihre Lebensdauer hängen vor allem davon ab, wie Sie sie benutzen. Bei manchen Menschen ist die Zahnbürste schon nach zwei Wochen unbrauchbar. Bei anderen ist sie nach drei Monaten noch einwandfrei. In der Praxis sollten Sie nicht zu energisch bürsten. Die Lebensdauer einer Zahnbürste entspricht 7 Stunden Putzen.

Die Zahnbürste sollte gewechselt werden, wenn die Borsten zerzaust sind, oder nach einer Krankheit. Wenn der Virus vorbei ist, sollten Sie die Bürste wechseln. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie eine Bakterienkultur im Badezimmer anlegen. Schließlich sollten Sie sich zweimal täglich die Zähne putzen, um eine gute Mundhygiene zu gewährleisten. Ein Mal am Tag zu putzen führt dazu, dass Sie häufig zum Zahnarzt gehen müssen.

Die verschiedenen Arten von

Umfassender Schutz, antibakteriell, frischer Atem, weiße Zähne, empfindliche Zähne, strahlendes Lächeln... Die Behauptungen auf den Verpackungen von Zahnpasten überbieten sich gegenseitig an Einfallsreichtum. Anstatt eine Klassifizierung nach Behauptungen vorzunehmen, ist es am sinnvollsten, nach Art und Zusammensetzung des Produkts zu unterscheiden.

Die kosmetische Zahnpasta

Die meisten Zahnpasten sind für kosmetische Zwecke bestimmt. Sie sind in Apotheken, Drogerien und Supermärkten erhältlich. Beispiele sind Zahnpasten gegen Mundgeruch oder zum Aufhellen der Zähne

In der Praxis muss diese Art von Zahnpasta lediglich die zulässigen und verbotenen Inhaltsstoffe

gemäß dem Erlass vom 6. Februar 2001 erfüllen und ihre Sicherheit garantieren. Es sind keine klinischen Tests und schon gar keine Marktzulassung erforderlich.

Dennoch ist kosmetische Zahnpasta aufgrund ihres ausreichenden Fluoridgehalts wirksam gegen Karies

Die Hersteller müssen hingegen nicht die Wirksamkeit des Produkts nachweisen, sondern nur, ob es den kommerziellen Behauptungen entspricht (weißes Aussehen, strahlendes Lächeln, frischer Atem...). Andernfalls würde die französische Verbraucherschutzbehörde (DGCCRF) darin eine irreführende Werbung sehen.

Vorteile:

  • Erschwingliche Preise
  • Gut geeignet, wenn Sie keine empfindlichen Zähne oder Zahnfleisch haben.
  • Leicht zu finden, da dieser Typ die meisten Zahnpasten betrifft.

Nachteile:

  • Die meisten sind nur gegen Karies wirksam und bekämpfen Mundgeruch.
  • Für Kinder nicht geeignet
  • Stark abgeraten, wenn Sie unter empfindlichen Zähnen oder Zahnfleisch leiden.

Für wen ist es geeignet?

Wenn Sie nicht unter empfindlichen Zähnen oder Zahnfleischbluten leiden, ist eine kosmetische Zahnpasta in Ordnung. Es steht Ihnen frei, die Behauptungen zu testen, um zu sehen, ob sie funktionieren!

Die medizinische Zahnpasta

Diese Art von Zahnpasta

hilft

bei empfindlichen Zähnen und bekämpft Zahnfleischbluten

Außerdem beugt sie der Entstehung von Karies vor und bekämpft Zahnbelag. Und für einen frischen Atem ist Zahnpasta für medizinische Zwecke wirksamer als kosmetische Zahnpasta.

Zahnpasta, die den Status eines Arzneimittels hat, muss eine Marktzulassung oder AMA erhalten

Diese wird auf der Grundlage eines Dossiers erteilt, das seine Wirksamkeit belegen soll. Die behauptete pharmakologische Wirkung muss auch durch klinische Versuche nachgewiesen werden.

Medizinische Zahnpasta wird hauptsächlich in Apotheken verkauft und von Zahnärzten empfohlen

Zu den Marken gehören Elmex, Sensodyne und Parodontax. Schließlich muss der Fluorgehalt mehr als 1500 ppm betragen, d. h. 150 mg pro 100 g Zahnpasta.

Vorteile:

  • Klinisch nachgewiesene Wirksamkeit
  • Muss eine Marktzulassung erhalten.
  • Wird von Zahnärzten empfohlen

Nachteile:

  • Preis oft hoch
  • Schmeckt manchmal unangenehm
  • Enthält manchmal umstrittene Produkte

Für wen ist es geeignet?

Leiden Sie an Zähnen, die empfindlich auf Kälte und Hitze reagieren? Haben Sie blutendes Zahnfleisch? Versuchen Sie es mit einer Medikamentenzahnpasta. Übrigens empfehlen Zahnärzte ihren Patienten oft solche Produkte.

Die Bio-Zahnpasta

Bio bedeutet, dass die Zahnpasta natürlich ist. Ihre Inhaltsstoffe erweisen sich als weniger aggressiv für die Zähne

als synthetische Produkte. Aber ihre Wirksamkeit sorgt dafür, dass Karies genauso gut beseitigt wird wie mit herkömmlicher Zahnpasta.

Bio-Zahnpasta darf keine Chemikalien enthalten

, insbesondere kein Natriumdodecylsulfat. Sie muss außerdem von kompetenten und anerkannten Organisationen wie Cosmébio, Nature et Progrès oder BDIH als biologisch zertifiziert sein. Diese übernehmen die Aufgabe, die Zusammensetzung der Zahnpasta zu überprüfen.

Diese Art von Zahnpasta enthält kein Fluor

Dieses Element kommt jedoch in ausreichender Menge im Wasser und in Meeresprodukten vor. Schließlich bieten Bio-Zahnpasten oft natürliche Fruchtaromen, was Kindern sehr gut gefällt. Sie eignen sich auch hervorragend als Geschenkidee für Erwachsene.

Vorteile:

  • Enthält keine chemischen Stoffe
  • Natürliche Aromen aus Früchten oder ätherischen Ölen.
  • Beseitigt Karies genauso gut wie herkömmliche Zahnpasta.
  • Schränkt das Risiko von Allergien gegen Inhaltsstoffe ein.

Nachteile:

  • Enthält kein Fluor
  • Schwierig zu finden
  • Nicht wirklich wirksam bei der Linderung von empfindlichen Zähnen und Zahnfleischbluten.

Für wen ist es geeignet?

Bio-Zahnpasta begrenzt die Menge an chemischen Substanzen, wodurch die Entwicklung von allergischen Reaktionen und daraus resultierenden Krankheiten vermieden wird. Kinder sind am meisten betroffen, nicht zuletzt, weil sie es lieben, Zahnpasta zu schlucken. Auch Menschen, die zu Allergien neigen, sollten es ausprobieren.

Alle sind gleich - oder fast gleich!

Sie sollten wissen, dass viele Marken sowohl kosmetische Zahncremes als auch medizinische Zahncremes und sogar Bio-Zahncremes herstellen! Und diese Produkte stehen oft nebeneinander in denselben Regalen, auch in Apotheken.

Kosmetische Zahnpasta oder medizinische Zahnpasta?

Kosmetische Zahnpasta

Es gibt unzählige kosmetische Zahncremes, die in Supermärkten und Apotheken erhältlich sind und leicht zu finden sind. Die meisten dieser Produkte haben kosmetische Eigenschaften, die auf die Aufhellung der Zähne und die Erfrischung des Atems abzielen.

Diese Art von Zahnpasta ist für Menschen mit Zahnkaries oder Mundgeruch gedacht und eignet sich für jedes Budget. Für Kinder und Erwachsene, die zu empfindlichen Zähnen oder Zahnfleischbluten neigen, ist sie jedoch nicht geeignet.

Zahnpasta Medikament

Menschen, die unter Zahnfleischbluten und empfindlichen Zähnen leiden, sollten auf medikamentöse Zahnpasten zurückgreifen. Diese Art von Zahnpasta wird in der Regel von Zahnärzten empfohlen und ihre Wirksamkeit ist klinisch erwiesen. Sie sind selten auf dem Markt zu finden, da ihr Verkauf eine Zulassung erfordert.

Medikamentenzahnpasta ist ein Premiumprodukt, was ihren hohen Preis rechtfertigt. Wie der Name schon sagt, ähnelt ihr Geschmack eher dem Wort Medikament und diese Art von Zahnpasta verdankt ihre Wirksamkeit umstrittenen Produkten.

Urteil

Um die richtige Zahnpasta zu finden, sollten Sie zuerst Ihren Zahnarzt konsultieren und Ihre Wahl nach den zu behandelnden Krankheiten treffen. Auch das Alter des Anwenders sollte berücksichtigt werden. Achten Sie auch auf die Inhaltsstoffe des Produkts und bevorzugen Sie Zahnpasta mit einem höheren Anteil an Bio-Inhaltsstoffen.

Für ein dreijähriges Kind sollten Sie zum Beispiel Zahnpasten ohne Fluorid oder Zahnpasten mit Arzneimitteln wählen. Bei Erwachsenen sind medikamentenhaltige Zahnpasten vorteilhafter als kosmetische Zahnpasten.

Warum sollte man Zahnpasta kaufen?

Für die Gesundheit der Zähne

Die Fakten sind unbestreitbar. 92% der Deutschen hatten schon einmal Karies, 8 von 10 davon sogar mehrmals. Da Zahnpasta diese Plage wirksam bekämpft, ist ihre Verwendung eine Frage des gesunden Menschenverstands. Außerdem ist das Zähneputzen ein täglicher Reflex, der schon in jungen Jahren gelehrt wird.

Doch bevor es zur Pflege und Routine wird, trägt das Zähneputzen zur täglichen Hygiene von Mund und Zähnen bei. Denn das Putzen der Zähne mit einer guten Zahnpasta befreit Ihren Mund von verschiedenen Bakterien, die für Zahnbelag, Mundgeruch und viele andere Zahnerkrankungen verantwortlich sind.

Einsparungen bei der Zahnpflege

Dieser Grund ergibt sich direkt aus dem vorherigen. Im Jahr 2016 gaben die Deutschen 11,1 Milliarden Euro für ihre Zahnpflege aus. Zwar wurden 8,2 Milliarden von der Sozialversicherung und den Zusatzversicherungen erstattet, aber es blieben immer noch fast 3 Milliarden Euro, die die Patienten selbst zahlen mussten!

Die Verwendung einer guten Zahnpasta ist die Garantie für gesunde Zähne. So müssen Sie keine Ausgaben für Zahnbehandlungen tätigen. Außerdem variieren die Kosten für die Leistungen nicht nur von Zahnarzt zu Zahnarzt, sondern auch von Villa zu Villa. Die Unterschiede zwischen den Tarifen betragen bis zu 30 %. Und regelmäßiges Zähneputzen verhindert das Ziehen von Zähnen und beeinträchtigt den gesamten Verdauungstrakt.

Eine Zahnpasta für einen bestimmten Zweck

Es kommt vor, dass man eine Zahnpasta kauft, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. 44% der Deutschen kaufen eine Zahnpasta als Reaktion auf ein genau definiertes Risiko. Empfindliches Zahnfleisch macht 19% aus, empfindliche Zähne 9%, frischer Atem 8%, ebenso wie die Vorbeugung und Bekämpfung von Karies. Nur 14% der Deutschen achten nicht darauf, welche Art von Zahnpasta sie kaufen.

Obwohl Mundwasser bei Zahnärzten beliebt ist, ist Zahnpasta immer noch ein wichtiger Bestandteil des frischen Atems einer Person. Beachten Sie, dass einige Aromen Minze enthalten und andere mit Früchten aromatisiert sind. Darüber hinaus gibt es Aromen, die für andere Zwecke bestimmt sind, wie z. B. als Appetitzügler oder zur Bekämpfung des Rauchens.

Der schlechte Atem

20 % der Deutschen sollen von diesem Problem betroffen sein. Halitosis ist jedoch nicht nur auf eine schlechte Mundhygiene zurückzuführen. Neben Gingivitis, Zahnprothesen, Karies und Parodontitis kann Mundgeruch verschiedene Ursachen haben. Dazu gehören eine mit Bakterien belegte Zunge, Magensäure, Leber- und Mandelprobleme, der prämenstruelle Zyklus oder auch bestimmte Diäten,

Lebensmitteln.

Die besten Marken für Zahnpasten

Unserer Meinung nach sind die besten Marken für Zahnpasten im Jahr 2022 sind :

Sensodyne
Elmex
Parodontax
Signal
Colgate

Sensodyne ist die Zahnpasta-Marke, die von Zahnärzten am häufigsten empfohlen wird. Das kommt nicht von ungefähr. Ihre Produkte zur Linderung von empfindlichen Zähnen und zur Bekämpfung von Zahnfleischbluten sind in diesem Segment besonders beliebt. Sensodyne-Zahnpasten bieten einen umfassenden Schutz oder eine gezielte Wirkung und werden Sie nicht enttäuschen.

Elmex gehört zum US-amerikanischen Colgate-Palmolive-Konzern und ist eine der führenden Marken im Bereich der Mundhygiene und -gesundheit. Seit über 50 Jahren erfreuen ihre Zahnpasten auf Aminfluoridbasis die Anwender in Europa und Nordamerika. Die Marke bietet verschiedene Produktreihen an, um jedem gesunde Zähne zu garantieren.

Die Marke Parodontax ist Eigentum des britischen Unternehmens GSK oder GlaxoSmithKline. Zur Orientierung: Der GSK-Konzern gehört zu den Top 10 der Pharmaindustrie weltweit. Dies lässt keinen Raum für Zweifel an der Natur der Parodontax-Zahnpasten. Sie sind besonders gegen gelegentliches Zahnfleischbluten zu empfehlen.

Signal ist die erste fluoridhaltige Zahnpasta, die 1977 in den Supermärkten eingeführt wurde. Bis heute ist sie die führende Marke auf dem deutschen Markt. Signal-Zahnpasta ist an ihren roten Streifen erkennbar und wird häufig für kosmetische Zwecke verwendet. Signal wurde von der Unilever-Gruppe, die unter anderem auch Shampoos herstellt, aufgekauft und ist in mehr als 48 Ländern vertreten.

Wer kennt die amerikanische Marke nicht? Bei Zahnpasta ist Colgate so bekannt wie Coca-Cola auf dem Weltmarkt für Limonaden. Die Hälfte der Menschheit verwendet eine Zahnpasta dieser Marke. Darüber hinaus stellt Colgate auch Zahnbürsten und Mundspülungen her. Sie konzentriert sich vor allem auf kosmetische Zahnpasten.

Wie hoch ist der Preis für Zahnpasten

Das nachstehende Diagramm hilft Ihnen, sich ein Bild von den typischen Preisen für die einzelnen Preisklassen (Einstiegs-, Mittel- und Spitzenklasse) zu machen.

Teurer bedeutet jedoch nicht unbedingt besser.

Wir raten Ihnen daher, sich vor einer Entscheidung immer an unserer Rangliste zu orientieren, anstatt sich blind auf die Preisspannen zu verlassen.

Einstiegs
1 € bis 3 €
Mittlerer
3 € bis 5 €
Hochpreisig
mehr als 5 €
Diagramm der Preisspanne

Tipps

Richtiges Zähneputzen erfordert 2 Minuten.

Nehmen Sie sich mindestens 2 Minuten Zeit, um Ihre Zähne zu putzen. Bürsten Sie sanft und langsam und wenden Sie nicht zu viel Kraft an.

Verwenden Sie Ihre Zahnpasta, um Akne loszuwerden.

Zahnpasta kann helfen, einen Pickel loszuwerden. Tragen Sie einfach etwas Zahnpasta auf den Kopf des Pickels auf und lassen Sie ihn einige Stunden lang trocknen. Spülen Sie ihn dann mit Wasser ab. Diese Maßnahme verhindert vielleicht nicht, dass ein Pickel entsteht, aber sie hilft, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Diese Methode wird nicht für Personen empfohlen, bei denen Aknepickel ein Symptom für ein ernsteres Hautproblem sind.

Reinigen Sie Ihre Fingernägel mit Zahnpasta.

Haben

Sie genug von hochgiftigem Nagellackentferner auf chemischer Basis? Zahnpasta kann genauso gut funktionieren und gleichzeitig die Gesundheit Ihrer Nägel erhalten.

Lindern Sie Insektenstiche.

Zahnpasta leistet nicht nur hervorragende Arbeit bei der Linderung des Juckreizes, sondern hilft auch, Entzündungen

zu hemmen.

Vergessen Sie Ihr Baby nicht.

Beginnen Sie schon bei der Geburt mit der Reinigung des Zahnfleisches Ihres Babys, indem Sie Wasser und eine Zahnbürste oder einen weichen Waschlappen verwenden. Verwenden Sie nach dem Durchbruch des ersten Zahns einen Abstrich (in der Größe eines Reiskorns) von fluoridhaltiger Zahnpasta. Nehmen Sie eine altersgerechte Zahnbürste und helfen Sie Ihrem Kind zweimal täglich, nach dem Mittagessen und vor dem Schlafengehen, die Zähne zu putzen.

Putzen Sie das Badezimmer.

Etwas Zahnpasta auf einem feuchten Schwamm oder Tuch entfernt den Seifenschaum, der sich auf Duschtüren und Duschwänden aus Glasfaserkunststoff angesammelt

hat.

Spülen Sie mit einem in sauberes Wasser getauchten Tuch nach und trocknen Sie es, um Flecken zu vermeiden.

Einen Badezimmerspiegel entstauben

Verwenden Sie etwas Zahnpasta auf einem feuchten Tuch, um Spiegel abzuwischen. Arbeiten Sie in kleinen Kreisen und lassen Sie die Zahnpasta trocknen. Polieren Sie dann mit einem trockenen Tuch nach.

Häufig gestellte fragen (FAQ)

Weißmacher-Zahnpasten enthalten spezielle Chemikalien und Produkte mit Polierwirkung, die Verfärbungen entfernen. Sie sensibilisieren die Zähne und das Zahnfleisch und greifen mit zunehmender Anwendung das Zahnfleisch an. Kurzfristig stellen sie bei täglichem Gebrauch keine Gefahr dar. Befolgen Sie jedoch den Hinweis auf dem Etikett oder die Empfehlungen Ihres Zahnarztes.

Kann man seine Zähne jeden Tag mit einer weißmachenden Zahnpasta putzen?

Um Ihre Zähne richtig zu pflegen, putzen Sie sie zweimal täglich für durchschnittlich 2 Minuten. Wählen Sie eine Zahnpasta, die Fluorid enthält. Gehen Sie sanft über jede Ecke und jeden Winkel. Putzen Sie Ihre Zähne in kreisförmigen Bewegungen und setzen Sie die Zahnbürste leicht nach unten an. Vergessen Sie nicht die Verbindung zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch sowie die Zunge. So entfernen Sie Bakterien und sorgen für einen frischen Atem.

Was ist die beste Technik zum Zähneputzen?

Wenn Sie zu viel Zahnpasta verwenden, erhöht das weder ihre Wirkung noch ihre Effektivität. Für einen Erwachsenen reicht eine Zahnpasta in der Größe einer Erbse. Für ein Kind sollte die Zahnpasta etwas kleiner sein, etwa so groß wie ein Reiskorn. Wenn ein Kind zu viel Zahnpasta verwendet, kann dies zu einer Fluorose führen. Dies führt zu weißen Flecken auf den Zähnen.

Welche Menge an Zahnpasta ist für jedes Zähneputzen ideal?

Es kommt vor, dass man beim Zähneputzen eine kleine Menge Zahnpasta verschluckt. Eine Zahnpasta sollte keine giftigen Stoffe enthalten. Allerdings enthält das Produkt in der Regel Fluorid. Wenn Sie jeden Tag große Mengen Fluorid schlucken, kann es zu Vergiftungen kommen. Achten Sie einfach darauf, dass Sie vorsichtig sind und Kinder beim Zähneputzen beaufsichtigen.

Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat es, wenn man eine Zahnpasta schluckt oder isst?

Zähneputzen mit Zahnpasta zum Kauen ist einfach: Beißen Sie die Tablette oder nur die Hälfte davon. Sie wird schäumen und sich überall in Ihrem Mund verteilen. Putzen Sie dann Ihre Zähne wie gewohnt. Dann spülen Sie das Produkt aus, um es zu entfernen. Mit diesen einfachen Schritten werden Ihre Zähne sauber sein.

Quellen

Hinweis: Nachstehend finden Sie einige der Quellen, die wir beim Verfassen dieses Artikels konsultiert haben. Die Links zu anderen Websites werden nicht ständig aktualisiert. Es ist daher möglich, dass ein Link nicht gefunden wird. Bitte verwenden Sie eine Suchmaschine, um die gewünschten Informationen zu finden.
  1. Zahnpasta - Kaufberatung, quechoisir.org
  2. Welche Wahl für eine bessere Zahnpasta? - Meine Mundgesundheit, lecourrierdudentiste.com
  3. Die richtige Zahnpasta wählen, doctissimo.fr
  4. Die verschiedenen Arten von Zahnpasta, centredentairestonge.com
  5. Welche Zahnpasta soll ich wählen? Tipps natürliche Rezepte Kohle - CHD, cliniquehygienedentaire.ch
  6. Die 4 Fehler, die Sie vermeiden sollten, um Ihre Zahnpasta wirksamer zu machen!, newsmag.tn
  7. Welche Zahnpasta soll ich wählen, um meine Zähne zu schützen?, mmj.fr
  8. 10 Tipps für weißere Zähne, lefigaro.fr
  9. DIY: 10 Rezepte für Zahnpasta zum Selbermachen 100% ökologisch - Der Blog und die Workshops von Do It Tiptop, diy-tiptop.com
  10. How To Choose The Right Toothpaste, mymethod.ca
  11. How to Choose the Best Toothpaste for You, health.clevelandclinic.org
  12. Do Color Codes on a Tube of Toothpaste Mean Anything?, healthline.com
  13. Wie wähle ich die beste Toothpaste?, ingberdental.com
  14. Zahnpasta - Kaufberatung - UFC-Que Choisir, quechoisir.org
  15. Zahnpasta : Zahnpflege : Günstige Zahnpasta mit Versand und Drive, carrefour.fr
  16. Zahnpasta - Zahnpflege : Hygiene und Gesundheit : Amazon.fr, amazon.co.uk
  17. Zahnpasta - Die richtige Zahnpasta - Doctissimo, doctissimo.fr
  18. Zahnpasta - Wikipedia, fr.wikipedia.org
  19. Zahnpasta - Vergleich Toxische Substanzen in Zahnpasta - Vergleich ..., quechoisir.org
  20. Zahnpasta | Mademoiselle bio, mademoiselle-bio.com
  21. Zahnpasta - La Fourche, lafourche.fr
  22. Wie man Zahnpasta für Elefanten herstellt - wikiHow, fr.wikihow.com
  23. Zahnpasta für Erwachsene (+7Jahre) Bio | Verstärkte Glasflasche ..., what-matters.fr
  24. Zahnpasta - Wikipedia, en.wikipedia.org
  25. Zahnpasta: Hygienepflege in der Apotheke bestellen ..., soin-et-nature.com
  26. Zahnpasta - Zahnmedizin - Super U, Hyper U, U Express - www ..., coursesu.com
  27. Die richtige Wahl der Zahnpasta: Zusammensetzung und Verwendung - Ooreka, hygiene-dentaire.ooreka.fr
  28. Hausgemachte Zahnpasta: 7 umweltfreundliche, einfache und wirksame Rezepte, planetehealthy.com
  29. Welche Wahl für eine bessere Zahnpasta? - Meine Mundgesundheit ..., lecourrierdudentiste.com
  30. Zahnpasta Reviive | Souriez au Naturel | REVIIVE | ARIIX ..., boutiix.fr
  31. Zahnpasta: Wie wähle ich meine Zahnpasta richtig aus, passeportsante.net
  32. Feste Zahnpasta mit Null-Abfall | Das Beste aus Natur und Bio, laboutiquemoso.fr
  33. Definitionen: Zahnpasta - Deutsch Larousse Wörterbuch, larousse.fr
  34. Zahnpasta | notino.de, notino.fr
Mehr sehen

Aktualisierungen

1. Februar 2022 : Übersetzung dieses Einkaufsführers von unserem Partner meilleurtest.fr

Mehr sehen
Unsere Auswahl
Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h 11
Sensodyne Vollständiger Schutz Aktion Empfindlichkeit 24h
Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack 12
Signal Kids 3-6 Jahre Erdbeergeschmack
Elmex Sensitive 75 mL 13
Elmex Sensitive 75 mL
Parodontax Intensive Frische 14
Parodontax Intensive Frische

Lecteurs

Jeden Monat helfen wir mehr als 1 000 000 Menschen, besser und intelligenter einzukaufen.

Copyright © 2022 - Mit von getest.de gemacht.

Ihre Bewertungen und Einkaufsführer 0% Werbung, 100% unabhängig!